Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring
Hilfsnavigation

Bildungsmanagement und Bildungsmonitoring

Kommunales Bildungsmanagement

Ziel ist der Auf- und Ausbau von Managementstrukturen (Steuerungs- und Beteiligungsgremien, Netzwerke), die auf Daten basieren (Bildungsmonitoring) und in deren Mittelpunkt die Menschen und ihre Bildungsbiographien stehen. Hierzu gehört die Entwicklung eines Gesamtkonzepts und einer kommunalen Strategie für ein vor Ort gelingendes Lernen im Lebenslauf.

Das kommunale Bildungsmanagment ist seit Beginn des Jahres 2019 in der Landeshauptstadt Magdeburg tätig. Neben der kontinuierlichen Bildungsberichterstattung, die auf der Grundlage von validen und verfügbaren Daten die Bildungslandschaft beschreibt und analysiert, sind der Zusammenschluss und die Kooperation mit den lokalen Bildungsakteuren Schwerpunkte der Arbeit.  Das Bildungsmanagmet ist in der Stabsstelle Bildung und Wissenschaft dem Bereich des Oberbürgermeisters zugeordnet.

Das auf drei Jahre befristete Projekt sieht folgende Arbeitsschwerpunkte vor:

1. Aufbau eines kommunalen Bildungsmonitorings für das Lernen im Lebenslauf inklusive einer Bildungsberichterstattung.

2. Bündelung der Bildungszuständigkeiten und –aktivitäten und die Zusammenführung in einem gemeinsam verantworteten Bildungsmanagement.

3. Ansätze für eine verbesserte Bildungsberatung.

4. Einbindung verschiedener Schlüsselakteure der Bildung in der Kommune, verbindliche und auf Nachhaltigkeit angelegte Kooperationsvereinbarungen.  

Die Mitarbeiterinnen haben eine Schnittstellenfunktion in der kommunalen Verwaltung und sind zudem Initiatoren für Kooperationen mit Bildungspartnern außerhalb der kommunalen Verwaltung.

Das Bildungsmanagement und das Bildungsmonitoring sind in die Organisation von Maßnahmen der Landeshauptstadt Magdeburg beratend eingebunden. Dabei wird die lokale Bildungslandschaft dokumentiert und  und strategisch-strukturierende Vorschläge unterbreitet.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

 Logo BMBF03.05.17  Logo_TransMit_03.05.17

 

Kontakt

Stabsstelle Bildung und Wissenschaft
Bildungsmanagement
Alter Markt 6
39104 Magdeburg
Stabsstelle Bildung und Wissenschaft
Bildungsmonitoring
Alter Markt 6
39104 Magdeburg

Informationen

Berichte und Publikationen

Bildungskonferenz: Zukunft bilden

ZUKUNFT BILDEN - Informieren, vernetzen, austauschen zur Magdeburger Bildungslandschaft

Bildung ist Zukunftsthema und muss aktiv gestaltet werden. Aus diesem Grund lädt die Landeshauptstadt Magdeburg am 19. November interessierte Bildungsakteure zu einem Austausch über aktuelle Bildungsthemen in Magdeburg ein. 

Welche Bildungslandschaft braucht Magdeburg? Was bringt die Pandemie an Erkenntnissen mit sich?  Wie erhöht Kita - Sozialarbeit Bildungschancen?  Welche Daten können bei Entscheidungen helfen?

Diese und andere  Fragen werden Thema der Magdeburger Bildungskonferenz sein, die am Freitag, den 19. November 2021 von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr im Alten Rathaus stattfinden wird. 

Impulse und Aktivformate laden zu Gesprächen und zum Mitmachen ein:

Der Weg zur kommunalen Bildungslandschaft – am Beispiel der Landeshauptstadt Erfurt
Torsten Haß (Erfurt) berichtet im Impulsreferat am Beispiel von Erfurt, wie sich Kommunen beim Thema Bildung zukunftsfest aufstellen können.

Den Schulabschluss schaffen: Schulerfolg und Schulabbruch an Sekundar- und Gemeinschaftsschulen in Sachsen-Anhalt
Dr. Melanie Baumgarten (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)  spiegelt im Impulsreferat Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt zu Fragen des Umgangs mit Schulabsentismus.

Bildungsleitbild – Entstehung, Wirkung und Nutzen: Gelingensfaktoren aus der Praxis
Torsten Haß (Erfurt) vertieft die die Ansätze des Impulsvortrages.

Safari durch den Datendschungel - vom Papiertiger zur Bildungslandschaft
Josephine Kosak (Bildungsmonitoring der Landeshauptstadt) führt uns durch das Zahlendickicht und diskutiert die Daten zu allgemeinbildenden Schulen in Magdeburg.

Erfolgreiche Kita-Sozialarbeit – Startschuss unter Pandemiebedingungen
Carsten Krause und Kristin Voigt (Kita-Sozialarbeit) geben Einblicke in ein Jahr überwundener Barrieren und erster Erfolge.

Zeitgemäße IT-Ausstattung für die Schulpraxis
Daniela Küllertz und Stefan Rakebrand (Fachbereich 40 - Schule und Sport) informieren über die Digitalisierung der kommunalen Schulen in Magdeburg.

Weitere Informationen und Anmeldung

Das detaillierte Programm finden Sie hier zum download

Eine Anmeldung ist bis zum 12. November unter folgendem Link ZUKUNFT BILDEN - Informieren, vernetzen, austauschen zur Magdeburger Bildungslandschaft Bildungskonferenz der Landeshauptstadt Magdeburg (eveeno.com) möglich.

Die Gesamtteilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Wir nutzen als Anmeldetool einen Service von eveeno.com. Daher müssen Sie der Datenschutzerklärung von eveeno sowie der Datenschutzerklärung der Landeshauptstadt Magdeburg zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten. Die Bereitstellung persönlicher Daten (Email-Adresse, Name) erfolgt auf freiwilliger Basis. Für die Teilnahme an unserer Veranstaltung ist sie erforderlich. 

Bitte beachten Sie:
Aufgrund der pandemischen Lage und zur Gewährleistung einer gesicherten Durchführung findet die Konferenz unter Beachtung der 2-G-Regel statt (Teilnahme nur mit Nachweis über einen gültigen Impf- bzw. Genesenenstatus).

Kontakt:
Stabsstelle Bildung und Wissenschaft / Bildungsmanagement /
Jenny.Schulz@ob.magdeburg.de,  Tel. 0391/ 540 24 72


x
x