Theater Magdeburg - Schauspielhaus
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Theater Magdeburg - Schauspielhaus

Theater Magdeburg - Schauspielhaus

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen musste das Theater Magdeburg den Spielplan 2019/2020 aussetzen. Als ersatz findet ein Sonderprogramm statt.


Lernen Sie das Theater Magdeburg mit dem Schauspielhaus in der Nähe des Hasselbachplatzes und das Opernhaus am Universitätsplatz kennen.
Schauspielhaus ©Christine Villinger
Democrisis-Isabel Will © www.AndreasLander.de
HEILIG ABEND FOTOPROBE
Konsens © Nilz Böhme
Konsens-Christoph Förster, Anja Signitzer, Carmen Steinert, Christoph Bangerter ©Nilz Böhme
Schauspielhaus im Winter ©Andreas Lander
UTOP89 © www.AndreasLander.de
Der gute Mensch von Sezuan© www.AndreasLander.de
Schauspielhaus © Christine Villinger

Neben den täglichen Repertoireaufführungen von der Klassik bis zur Gegenwartsdramatik bietet das Schauspiel Magdeburg eine abwechslungsreiche Veranstaltungsfolge mit Nachtclubs, Lesungen, Diskussionsrunden und vielem mehr.

Der Spielplan der Oper Magdeburg hält eine große Vielfalt an Theaterveranstaltungen bereit: von der großen Oper bis zum Sinfoniekonzert, von der Operette bis zum hochkarätig besetzten Musical, vom Ballettklassiker bis zum spartenübergreifenden Theaterabend.

Den Magdeburgern und ihren Gästen dient das Theater sowohl als Sehnsuchtsort als auch als Ort der Reflektion ihrer Lebensrealitäten. Es dient als Inspiration in seiner gelebten Internationalität und Offenheit, die in das ganze Bundesland strahlt. Gleichzeitig weist das Theater Magdeburg als lebendiges Bindeglied zwischen Lokalbezug und Internationalität über die Landesgrenzen hinaus. Das Theater widmet sich zudem besonders der Förderung von Nachwuchstalenten in allen Sparten.

 

Spielzeit 2019/2020

Seit dem 13. März hatten wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus alle Vorstellungen abgesagt werden müssen. Mit der Entspannung der Lage können Theater im Land jetzt wieder öffnen. Unter dem Motto #wirspielenfüreuch wird die Spielzeit 2019/2020 daher mit einem Sonderprogramm beendet.

Ab Pfingsten kehrt wieder erstes Leben auf die Magdeburger Bühnen zurück. Mit einem Sonderprogramm und umfangreichen Hygienemaßnahmen startet dann ein vorsichtiger Vorstellungsbetrieb in den Spielstätten des Theaters Magdeburg.

Sicherheit geht vor

Für die Aufführungen haben die zuständigen Abteilungen, in Absprache mit der Betriebsärztin, sowohl für die Proben als auch für die Vorstellungen mit Publikum, ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt. So müssen Zuschauer im Haus eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, außerdem erfolgt der Einlass in Kleingruppen. Pro Vorstellung Schauspielhaus werden lediglich 44 Gäste zugelassen. So können auch die geltenden Abstandsregeln problemlos eingehalten werden.

#wirspielenfüreuch: Sonderprogramm im Schauspielhaus

Mein Lieb, mein Leid

Ein Jacques-Brel-Liederabend

Thomas Schneider - Gesang, Gitarre
Ralph Opferkuch - Gesang, Gitarre, Klavier
Martin Müller - Akkordeon
Max Dost - Schlagzeug

Vorstellungen
Samstag, 20. Juni 2020, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne
Freitag, 26. Juni 2020, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...

Die Pest - Albert Camus

Ein Monolog nach dem gleichnamigen Roman von Albert Camus

Mit Ralph Opferkuch
Regie: Krzysztof Minkowski

Vorstellungen
Sonntag, 14. Juni 2020, 18.00 Uhr, Schauspielhaus Bühne
Freitag, 19. Juni 2020, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...

Tagebuch eines Wahnsinnigen

Ein Monolog nach dem gleichnamigen Roman von Albert Camus

Regie: David Czesienski (Prinzip Gonzo)
Mit Christoph Förster

Vorstellung
Freitag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...

Der große Marsch

Szenische Lesung von Wolfram Lotz

Regie: Tjana Thiessenhusen
Mit Carmen Steinert, Tjana Thiessenhusen, Isabel Will, Christoph Förster, Philip Heimke, Andreas C. Meyer

Vorstellungen
Samstag, 13. Juni 2020, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne
Samstag, 27. Juni 2020, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...

Christoph Förster liest

Erzählungen und Gedichte von Edgar Allan Poe

Vorstellung
Sonntag 21. Juni, 18.00 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...

Tim Kramer liest

„Nachtflug“ von Antoine de Saint-Exupéry

Vorstellung
Sonntag, 28. Juni, 18.00 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...

Vor Sonnenaufgang

konzertant

Von Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann

Vorstellung
Freitag, 2. Juli, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bühne

Weitere Informationen...
x
x

Das Schauspielhaus als Sparte des Theaters Magdeburg

Das Schauspiel ging 2004 aus der Fusion des Theaters der Landeshauptstadt und der Freien Kammerspiele als neue Sparte des Theaters Magdeburg hervor. Die Freien Kammerspiele Magdeburg hatten ihren Sitz bereits zuvor im heutigen Schauspielhaus an der Otto-von-Guericke-Straße.
Der gute Mensch von Sezuan© www.AndreasLander.de

Der damalige Intendant der Freien Kammerspiele, Tobias Wellemeyer, wurde im Zuge der Fusion Generalintendant und Schauspieldirektor des Theaters Magdeburg. Nach einer Renovierungsphase, in der das Ensemble der „Kammer“ zeitweise in der „Alten Staatsbank“ untergebracht war und dort mit innovativen Theaterformen weiterspielte, wurde es dann 2005 zum neuen Schauspielhaus mit Schauspielensemble. 2009 übernahm Jan Jochymski die Schauspieldirektion, gefolgt von Cornelia Crombholz ab 2014. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Tim Kramer neuer Schauspieldirektor.

Modernes Repertoiretheater

Als modernes Repertoiretheater widmet sich die Schauspielsparte neben Klassikerinszenierungen auch der zeitgenössischen in- und ausländischen Dramatik sowie performativen Stückentwicklungen, die auch jenseits des Schauspielhauses in den Stadtraum ausgreifen.

Der Spielplan vereint dabei ganz unterschiedliche Regiehandschriften und Ästhetiken. Aufführungen finden auf der großen Bühne mit Platz für 199 Zuschauer, im flexibel einrichtbaren Studio mit Platz für bis zu 73 Zuschauer sowie im architektonisch reizvollen Foyer statt.

Das Schauspiel des Theaters Magdeburg versteht sich als Ensembletheater für die Stadt und richtet sich mit seinem Programm an alle Generationen. So gibt es auch zahlreiche Angebote im Bereich des „Jungen Theaters“ – wie dramatische Stücke für Kinder- und Jugendliche, experimentelle Stückentwicklungen, Klassenzimmerstücke sowie theaterpädagogische Klubs.

Bürger Ensemble

Für theaterbegeisterte Erwachsene verschiedener Generationen, die selber spielen wollen, hält das seit der Spielzeit 2014/15 bestehende Bürger Ensemble Magdeburg unter der Leitung von Manuel Czerny eine Bühne zur Erarbeitung von eigenen Theaterproduktionen bereit, die im Studio der Schauspielhauses und an verschiedenen Orten in der Stadt gezeigt werden.

Abwechslungsreiche Veranstaltungsfolge

Neben den Repertoireaufführungen bietet das Schauspiel eine abwechslungsreiche Veranstaltungsfolge mit Matineen („Premierenfieber“), Stückeinführungen, Publikumsgesprächen, Literaturklub sowie zahlreichen Sonderveranstaltungen, szenischen Lesungen und Partys in der Reihe „Zugaben“.

x

x