Inhalt

Technikmuseum Magdeburg

Aktuelles

Info Stand: 13. Februar 2024

Wichtige Hinweise

  • Ab sofort bis voraussichtlich Ende Mai 2024 finden dringende Bauarbeiten im Außengelände unserers Museums statt. Aus Sicherheitsgründen ist der Außenbereich bis Ende März 2024 leider vollständig für Besuchende gesperrt. Die Bauarbeiten sind so vereinbart, dass es zur Spielzeit des Sommertheaters von Hengstmanns keine Einschränkungen geben wird.
  • Aus Sicherheitsgründen wird das Museum (Ausstellungshalle und Außengelände) bei extremen Wettersituationen, wie beispielsweise Sturm, geschlossen. Dies kann auch im laufenden Betrieb (kurzfristig) geschehen.
  • Im Herbst und Winter ist es im Technikmuseum kühl. Bitte an warme Kleidung denken.
  • An Wochenenden und während der Schließzeiten der Museumsverwaltung ist KEIN Winterdienst gewährleistet. Aus Sicherheitsgründen kann es kurzfristig teilweise zu Sperrungen im Außengelände kommen. Wir bitten um Verständnis.
  • Tiere dürfen nicht in das Technikmuseum mitgebracht werden, mit Ausnahme von Begleittieren wie z. B. Blindenhunde (nach VI. Benutzungsordnung Technikmuseum) - dies gilt auch für den Außenbereich.

Nachruf auf Dr. Stephan Huck

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Dr. Stephan Huck am Samstag den 6. Januar 2024 nach schwerer Krankheit verstorben ist. Er war Militärhistoriker und nach seiner Dienstzeit als Zeitsoldat im Militärischen Forschungsamt in Potsdam seit 2002 Museumsleiter des Deutschen Marinemuseums in Wilhelmshaven. Er hat das Haus konsequent und mit großem Weitblick zu einem der angesehensten und besuchsstärksten Museen der Bundesrepublik ausgebaut. Sein Rat war in vielen Gremien geschätzt wie zum Beispiel dem Museumsverband Niedersachen-Bremen, dessen Vorstand er angehörte. Als Lehrbeauftragter begeisterte er zahlreiche Studierende der Carl-von Ossietzky-Universität in Oldenburg für das Ausstellungswesen.

Das Technikmuseum Magdeburg hat er durch seine Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Beirat seit dessen Gründung im Jahre 2019 unterstützt. Er brachte sich stets aktiv in die Diskussion ein und war hier vor allem durch sein besonnenes, ausgewogenes Urteil von allen Mitgliedern geachtet und geschätzt. Viele seiner Anregungen flossen in die derzeit laufende Neukonzeption des Hauses ein und werden uns auf unserem weiteren Weg begleiten. Die Museumswelt verliert einen profunden Historiker, einen versierten Planer und vor allem einen leidenschaftlichen Ausstellungsmacher, der unzählige Menschen für die Marinegeschichte in zahlreichen Facetten sensibilisiert und begeistert hat. Uns hier in Magdeburg werden seine Warmherzigkeit, seine Offenheit und seine „klare Kante“ besonders fehlen.

Dr. Stephan Huck wurde 53 Jahre alt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Angehörigen, seinen Freunden wie auch seinem Team vom Deutschen Marinemuseum. Wir werden ihn schmerzlich vermissen und sein Andenken stets in Ehren halten!

Tipp:

Jeden Donnerstag gibt es von 14.00 bis 16.00 Uhr Vorführungen in der historischen Druckwerkstatt.

Neue digitale Wege im Technikmuseum

Das Förderprogramm EU-React ermöglicht kontaktloses Bezahlen und WLAN für Besuchende.

Ab sofort kann im Technikmuseum bargeldlos bezahlt werden. Dank der Förderung der EU konnten wir ein neues, modernes Kassensystem installieren. Außerdem steht Besuchenden ab sofort unser konstenfreies WLAN zur Verfügung (Technikmuseum Gastzugang).
Für Schüler*innen konnten wir einen Satz Tablets anschaffen, der künftig für museumspädagogische Vermittlungsangebote zur Verfügung steht.

Auf Schatzsuche im Technikmuseum

Ab sofort könnt Ihr bei uns auf Schatzsuche gehen! Begebt Euch auf Suche nach Grusons verschollenen Ring. Dabei erkundet Ihr selbstständig das Museums mit Rätseln. Die Such-Sets sind kostenfrei an der Kasse auszuleihen. Das Angebot ist für Besuchende ab 10 Jahren geeignet. Insgesamt können bis zu 5 Gruppen parallel auf Entdeckungstour gehen. Dabei gilt die Devise: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
Die Idee für das Spiel stammt von unserem FSJ-ler Hassan Warrich, der das Angebot als Projektarbeit umgesetzt hat. Er möchte damit das Museum für junge Menschen spannender und zugänglicher machen.

Gruppenführungen

Anfragen zu Führungen und Programmen können erst wieder am 08.01.2024 bearbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "Preise, Führungen und Museumspädagogik".
Momentan bieten wir einen Rundgang mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden an. Thematische Führungen sowie museumspädagogische Programme sind in Bearbeitung.

Bitte stellen Sie Ihre Anfrage mindestens 10 Werktage vor Ihrem Wunschtermin. Geben Sie bei der Anfrage den Wunschtermin mit Datum und Uhrzeit sowie die Anzahl der Teilnehmenden an. Bei Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sind kurze Informationen zu der Gruppe (Klasse, Schulform, Unterrichtsfach, Ausbildungs-Lehrgang) für uns hilfreich. Bitte nutzen Sie zur Erleichterung unserer Arbeit unser Anmeldeformular, das Sie bequem am Rechner ausfüllen können und senden es uns an: E-Mail Technikmuseum  (besuch_technikmuseum(at)museen.magdeburg.de)
Vielen Dank!

Selbstverständlich können Sie mit Ihrer Gruppe das Museum auch ohne Führung besuchen. Das gilt auch für Schulklassen.

Objekte für die Sammlung

Sie möchten dem Technikmuseum Magdeburg ein Objekt anbieten? Bitte vereinbaren Sie mit dem Sammlungsleiter, Dr. Christian Marlow, einen Termin. Am besten beschreiben Sie Ihr Objekt sowie seine Geschichte kurz und schildern Ihr Anliegen nebst Kontaktdaten an E-Mail Sammlungsleiter.
Herzlichen Dank!

Veranstaltungen

Die geplanten Veranstaltungen für 2024 erscheinen in Kürze.

Veranstaltungen im Technikmuseum

Veranstaltungen im Technikmuseum

Das Technikmuseum versteht sich auch als Veranstaltungsort. Regelmäßig nimmt es an überregionalen Aktionstagen teil. Das Museum nutzt die Chance, bei Veranstaltungen neue Formate auszuprobieren.
Derzeit sind die Veranstaltungen im Technikmuseum für 2024 in Planung.











Neukonzeption

Machbarkeitsstudien

In zwei Machbarkeitsstudien hat die Agentur Iglhaut + von Grote die Vision einer Neukonzeption untersucht. In der ersten Machbarkeitsstudie von 2020 standen der Standortfaktor und das Raumnutzungskonzept im Focus. Hierzu gehörte auch die Präsentation der Industrie- und Forschungslandschaft der Landeshauptstadt. In der zweiten Machbarkeitsstudie, erschienen im Sommer 2022, ist das Konzept präzisiert, erweitert und aktualisiert worden.

 Das zukünftige Zentrum Industriekultur soll von sechs inhaltlichen bzw. räumlichen Säulen getragen werden:

  • Technikmuseum
  • Technikpark
  • Werkstätten
  • Veranstaltungen
  • Netzwerkknoten
  • Depot

Machbarkeitsstudie 1: Auf dem Weg zu einem Zentrum Industriekultur in Sachsen-Anhalt (2019/2020) Neukonzeption und Erweiterung des Technikmuseums Magdeburg

Machbarkeitsstudie 2: Magdeburger Zentrum Industriekultur (2022)

Wissenschaftlicher Beirat

Seit 2019 unterstützt ein wissenschaftlicher Beirat das Technikmuseum in seiner Neukonzeption. Diesem gehören Vertreter*innen großer deutscher Technikmuseen sowie politische Persönlichkeiten. Weitere Unterstützer*innen stammen aus Vereinen und Institutionen der Kulturlandschaft. Der Beirat kümmert sich derzeit vorrangig um die fachliche Begleitung der Neukonzeption.

Industriekultur

Das Technikmuseum in Magdeburg gibt es seit 1995. Ehemals befand sich eine Produktionshalle der Krupp-Gruson-Werke in dem Gebäude. Das Objekt steht unter Denkmalschutz und zeigt die typische Industrie-Architektur.

Entdecken Sie Objekte aus den Bereichen Industrie, Luft- und Raumfahrt, Verkehr und Handwerk sowie einige alte Gegenstände aus dem Alltag. 

Preise, Führungen und Museumspädagogik

Entgelte:

Eintritt: 4,00 €
Ermäßigter Eintritt: 2,00 €
Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr: freier Eintritt

für Details der Eintritte und sonstiger Entgelte siehe Dokument Entgelttarife zur Entgeltordnung:


Hinweis: Tiere dürfen nicht in das Technikmuseum mitgebracht werden, mit Ausnahme von Blindenhunden (nach VI. Benutzungsordnung Technikmuseum) - dies gilt auch für den Außenbereich.

Führungen und Museumspädagogik

Momentan bieten wir einen Rundgang mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitenden an. Thematische Führungen sowie museumspädagogische Programme sind in Bearbeitung.

Bitte stellen Sie Ihre Anfrage hierzu mindestens 10 Werktage vor Ihrem Wunschtermin. Geben Sie bei der Anfrage den Wunschtermin mit Datum und Uhrzeit sowie die Anzahl der Teilnehmenden an. Aufgrund personeller Engpässe gibt es bis Ostern einen eingeschränkten Buchungsservice:

  • Wir bearbeiten Änderungen zu bereits bestehenden Anfragen. Hierzu nennen Sie uns bitte für eine schnellere Zuordnung Ihren Buchungscode.
  • Wir nehmen ausschließlich Anfragen während unserer Programmzeiten (Di-So sowie feiertags mit Startuhrzeit 10.15 bis 15.30 Uhr) an.
  • Anfragen ab Mai 2024 werden erst im April 2024 bearbeitet. 

Bei Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sind kurze Informationen zu der Gruppe (Klasse, Schulform, Ausbildungs-Lehrgang) für uns hilfreich. Bitte nutzen Sie zur Erleichterung unserer Arbeit unser Anmeldeformular Dokument-Einbindung: Anmeldung Führungen Technikmuseum, das Sie bequem am Rechner ausfüllen können und senden es uns an: Besuch_Technikmuseum. Vielen Dank!

Neue digitale Wege im Technikmuseum

Das Förderprogramm EU-React ermöglicht kontaktloses Bezahlen und WLAN für Besuchende.

Ab sofort kann im Technikmuseum bargeldlos bezahlt werden. Dank der Förderung der EU konnten wir ein neues, modernes Kassensystem installieren. Außerdem steht Besuchenden ab sofort unser konstenfreies WLAN zur Verfügung (Technikmuseum Gastzugang).
Für Schüler*innen konnten wir einen Satz Tablets anschaffen, der künftig für museumspädagogische Vermittlungsangebote zur Verfügung steht.



Information zu Spenden/Schenkungen

Spenden und Schenkungen

sind von besonderer Bedeutung für den Erhalt unseres Industriekulturerbes

Das Technikmuseum und seine Ausstellung lebt davon, die vielen Geschichten zu und um die einzelnen Exponate zu erzählen, sie in Kontext zu setzen und so das kulturelle Erbe der Industrie in der Region Magdeburg zu erhalten. Je umfassender und detaillierter die Sammlungen sind, desto informativer aufgearbeitet  können wir die Inhalte zu den Exponaten anbieten.

Doch Restaurierungen sind oft sehr schwierig. Eine sach- und fachgerechte Aufarbeitung kostet viel Geduld und Geld. Damit uns das gelingt sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Sie können uns mit Sach- und Geldspenden unterstützen.

Dabei entscheiden Sie allein, ob sie Ihre Spende für einen bestimmten Zweck (Zweckbindung) oder allgemein dem Technikmuseum zukommen lassen wollen.

Annahme von Spenden

Damit Ihre Spenden sicher bei uns ankommen, bitte wir Sie sich vorab mit der Museumsleitung in Verbindung zu setzen. Dort erklären wir Ihnen gern den Prozess und unterstützen Sie dabei.

Gemäß dem geltenden Stadtrecht obliegt die Entscheidung über die Annahme von Spenden (Einwerbung und Entgegennahme des Angebotes einer Zuwendung) bis zu einem Vermögenswert von 1.000,- Euro dem Oberbürgermeister. Bei höheren Spenden entscheidet der Stadtrat.

Zuwendungsbestätigungen

Sie wollen spenden und benötigen eine "Spendenquittung"?

Nach Eingang aller erforderlichen Informationen und bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen wird durch das Dezernat Finanzen und Vermögen für den Spender die entsprechende Zuwendungsbestätigung ausgestellt. 

Spendenboxen in der Ausstellung

Im Bereich der Dauerausstellung können Sie uns ebenfalls (direkt, anonym und unkompliziert) mit Spenden unterstützen. Sämtliche Spenden verbleiben im Haushalt des Technikmuseums und finden ausschließlich hier Verwendung für steuerbegünstigte Zwecke.

Rechtliches

Spenden sind freiwillige und unentgeltliche Wertabgaben, die aus dem Vermögen des Spenders zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke abfließen.

Gemäß § 4 Kommunalverfassungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt können Spenden zur Unterstützung bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben angenommen werden. Sie dürfen nur angenommen werden, wenn die Integrität der öffentlichen Verwaltung gewahrt wird und insbesondere Korruption und die unzulässige Beeinflussung ausgeschlossen ist.

Kuratorium Industriekultur in der Region Magdeburg e. V.

Seit 15.03.2004 gibt es das „Kuratorium Industriekultur in der Region Magdeburg e. V.“. Gegründet mit dem Ziel, die Trägerschaft des Technikmuseums zu übernehmen und die Technikgeschichte und Industriekultur der Landeshauptstadt zu bewahren. Seit dem 01.06.2019 ist das Technikmuseum wieder in städtischer Trägerschaft und das Kuratorium handelt als Förderverein unterstützend.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft, aktuellen Projekten und Vieles mehr finden Sie auf der Website des Fördervereins: Förderverein Technikmuseum

Technikmuseum to go

Technikmuseum to go

Keine Zeit oder Lust heute das Technikmuseum zu besuchen? Nutzen Sie unser kleines Online-Angebot:
Für große Entdecker*innen haben wir ausgewählte Filmbeiträge zusammengestellt. Für die Kleinen gibt es Ausmalbilder als PDF zum Download. Unsere Suchbilder sind für alle da.
Also ran an Maus und Stifte - viel Spaß bei der Museumserkundung und beim Ausmalen!

Ein baldiges Wiedersehen wünscht das Team des Technikmuseums Magdeburg.

Historische Exponate wie ein alter Wartburg im Technikmuseum Magdeburg

Filme

Malbücher zum Herunterladen

Rätselspaß

Entdecken Sie in Suchbildern unsere Ausstellung. Sie können direkt am Bildschirm oder per Ausdruck auf die Suche nach Fehlern gehen. Die Auflösung der Rätselbilder finden Sie als einzelne Datei. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Rätseln.