Inhalt

SP059 Spielplatz Schneidersgarten

SP059 Schneidersgarten

Spielplatz  Schneidersgarten wieder freigegeben

Am Freitag, den 17. Juli 2020 hat der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg den beliebten Spielplatz im Schneidergarten in Sudenburg wieder zum Spielen freigegeben. Aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Sanierung der Parkwege ist der Spielplatz zunächst lediglich über den Zugang in der Dürerstraße zu erreichen. Darüber hinaus wird der Spielbereich aus Gründen der Verkehrssicherheit mit Bauzäunen von der Baustelle in der Parkanlage abgegrenzt.

Neue Spielgeräte für den Schneidersgarten

In den vergangenen Wochen wurde die in die Jahre gekommene circa 700 Quadratmeter große Spiel- und Freizeitfläche im Auftrag des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe für rund 90.000 Euro umfassend saniert und um einige Elemente erweitert. So wurde die alte Kletter- und Rutschkombination gegen ein 1,45 m hohes sechseckiges Podest aus naturgewachsenem Robinienholz ersetzt, welches die kindliche Fantasie mit einem hölzernen Gesicht und einem Walmdach als Hut anregen soll. An die mit geschlossenen Robinienbrüstungen versehenen Seitenwände des Podests schließen sich eine Kletterwand, eine Rutschstange, ein schräges Kletternetz und eine Hängebrücke an. Für Kleinkinder zwischen 2 und 5 Jahren bietet die Spiel- und Freizeitfläche durch ein rund 95 cm hohes Viereckpodest mit einem integrierten Kletterstamm, Sandspielelementen, einer Kaufladentheke sowie einer Nestschaukel besondere Spielanregungen.

Ausstattungselemente

Ebenso wie die Tischtennisplatte, konnte auch die vorhandene Edelstahlrutsche wieder in die neu gestaltete Fläche integriert werden. Der Bereich rund um die Tischtennisplatte wird nun durch Jugendsitzbänke vervollständigt. Zudem wurde der Spielplatz mit drei Sitzbänken und entsprechenden Papierkörben ausgestattet.

Ein "Blumenbeet der Kinder" in Sudenburg

Darüber hinaus wurden die Sandspielbereiche und die angrenzenden Flächen umfassend überarbeitet. Im Zuge dessen ist auf dem Spielplatz im Schneidersgarten nun das vierte „Blumenbeet der Kinder“ angelegt worden. Künftig soll es im Rahmen der Pflanzaktion im Frühjahr durch Kinder aus dem Stadtteil bepflanzt werden.

Finanzierung

Die Sanierung des Spielplatzes wurde im Rahmen der Aufwertung des Schneidersgartens realisiert und wird durch Fördermittel finanziert.

Galerie

Neu gestalteter Spielplatz im Schneidersgarten in Magdeburg Sudenburg
Holz-Eule als Abschluss einer Kletterstange auf dem Spielplatz Schneidersgarten
Spielplatz Schneidersgarten_4
Das hölzerne Gesicht mit Walmdach als Hut auf dem Spielplatz Schneidersgarten
Spielhaus mit Rutsche und Kletternetz auf dem Spielplatz Schneidersgarten
Spielplatz Schneidersgarten_2

Schneidersgarten - Tier- und Pflanzenwelt mit Quiztafeln spielerisch erleben

Im historischen Schneidersgarten in Sudenburg hat die Leiterin des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg, Simone Andruscheck, fünf Schautafeln zur Tier- und Pflanzenwelt in Parkanlagen der Öffentlichkeit übergeben. Nach der Sanierung des Wegesystems und des Spielplatzes im vergangenen Jahr ist damit die umfassende Aufwertung der Parkanlage beendet.

Mit Quiztafeln Wissen auf die Probe stellen

„Mit der Übergabe dieser illustrierten Quiztafeln haben wir einen weiteren Baustein der Gestaltung dieser für Sudenburg so bedeutenden historischen Parkanlage fertiggestellt“, freut sich Simone Andruscheck. „Nun laden wir alle großen und kleinen Parkbesucher*innen dazu ein, ihr Wissen rund um die hiesige Tier- und Pflanzenwelt auf die Probe zu stellen.“

Themen und Gestaltung der Tafeln

Die insgesamt fünf Quiztafeln wurden Anfang Juni an verschiedenen und für die Themen neuralgischen Punkten aufgestellt. Die farbig illustrierten Tafeln sollen dazu einladen, sowohl die Parkanlage als auch die Flora und Fauna im Park näher zu erkunden. So wird auf einer Tafel nahe des Spielplatzes beispielsweise erfragt, welche Spuren welche Tiere hinterlassen. Im südlichen Bereich können auf einer weiteren Tafel Eier ihren Vogeleltern und Blätter ihren Baumarten zugeordnet werden. Eine weitere Schautafel beinhaltet Sträucher und die dazugehörigen Früchte.

Zwei Tafeln, die Baumarten thematisieren, wurden in jenen Bereichen verortet, in denen tatsächlich auch ein Teil der erfragten Baumarten wachsen. Tierspuren lassen sich gleich im Spielplatzsand nachzeichnen. Ist man an der „Vogeltafel“ ganz still, so kann man tatsächlich Jungvögel im Nest nach Futter rufen hören. Die auf Edelstahlträgern befestigten Tafeln sollen den Park auf einer weiteren Ebene spielerisch erfahrbar machen. Durch ihre Höhe von rund 60 Zentimetern laden sie zum gemeinsamen Rätseln und Staunen ein. Alle Standorte wurden mit der unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt.

Mit dem Spielplatz verbunden

Die fünf Schautafeln sind auf Anregung des Spielplatzpaten Oliver Müller durch den Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg realisiert worden.

Altersempfehlung

2-5 Jahre, 6-11 Jahre und generatiosnübergreifende Elementen zur Freizeitgestaltung