Lechfeld
Hilfsnavigation

Wie Otto der Große wurde: Die Schlacht auf dem Lechfeld

Im zehnten Jahrhundert spricht noch niemand von den Deutschen. Die verschiedenen Stämme verbindet vor allem ihre Sprache, und ein gemeinsamer Gegner, die Ungarn. Die Ungarn fallen über 50 Jahre immer wieder ein, rauben, plündern, töten und zerstören. Otto der Erste organisiert die entscheidende Schlacht auf dem Lechfeld und ... gewinnt. Das ist die Geburtsstunde der Deutschen Reiches.

Magdeburg und Otto der Große

In Magdeburg an der Elbe lebt um das Jahr 1000 das mächtigste Volk deutscher Sprache, die Sachsen. Den unbedeutenden Fischerort und Marktflecken Magadoburg macht Otto der Erste zur Königsstadt Magdeburg. Er lässt den Ort mit einer Mauer umgeben, lässt Kirchen bauen, eine Königspfalz und den Dom. Magdeburg wurde zu einer der prächtigsten Städte Deutschlands. Von hier aus lenkte er die Geschicke des Reiches. Otto liebte Magdeburg, ebenso wie seine Frau Editha. Ihr macht er Magdeburg zum Hochzeitsgeschenk.

Die Schlacht auf dem Lechfeld

In Kooperation mit der Regio Augsburg Tourismus GmbH möchten wir Sie auf die Möglichkeit aufmerksam machen, die Geschichte Ottos im Rahmen einer Klassenfahrt nach Augsburg zu erkunden. Im Infopavillion 955 in Königsbrunn bei Augsburg können Sie mit Ihrer Klasse diese bedeutende Schlacht auf dem Lechfeld in drei Dioramen erleben. Weitere Informationen finden auf der Seite von Augsburg Tourismus.

Wenn Sie weitere Infos zu einer Klassenfahrt erhalten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Regio Augsburg GmbH, Telefon 0821 50207-0 oder tourismus@regio-augsburg.de.

Nutzen Sie zur Vorbereitung gern den zur Verfügung gestellten Film.