Besuch: Gäste aus französischer Partnerstadt Le Havre
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

Besuch: Gäste aus französischer Partnerstadt Le Havre

51 Gäste aus Magdeburgs Partnerstadt Le Havre sind am 28. Oktober von Oberbürgermeisterin Simone Borris im Alten Rathaus begrüßt worden. Die französische Reisegruppe ist nach Magdeburg gekommen, um den persönlichen Austausch zwischen beiden Städten zu pflegen und zu stärken. Die kulturelle Bürgerreise kann nun nach einer zweijährigen Unterbrechung wegen der Coronapandemie wieder stattfinden. Erstmals nehmen auch Schüler*innen teil.

Präsentübergabe beim Empfang der Bürgerreise 2022 © Landeshauptstadt Magdeburg
©
Autor: Cindy Tanner
© Landeshauptstadt Magdeburg

Oberbürgermeisterin Simone Borris empfing die Gruppe im Alten Rathaus und bedankte sich auch bei den Organisatoren, hier Fabrice Poret von l'Association Le Havre-Magdebourg.

Seit 2014 reisen Bürgerinnen und Bürger aus Le Havre und Magdeburg im jährlichen Wechsel in die jeweilige Partnerstadt. In diesem Jahr ist in Magdeburg vom 27. Oktober bis 1. November ein vielfältige Programm für die Gäste aus Frankreich geplant. Organisiert wird der Aufenthalt von l'Association Le Havre-Magdebourg und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Magdeburg. Die Reisenden sind in einer Jugendherberge und in Gastfamilien untergebracht. Neben einigen Teilnehmer*innen, die Magdeburg bereits mehrfach besucht haben, sind erstmalig in diesem Jahr auch zehn Schüler*innen und ein Lehrer des Collège Decartes aus Le Havre dabei.

Geplant sind neben dem Empfang im Alten Rathaus zwei Stadtführungen, unter anderem in die Beims-Siedlung, eine Exkursion in die Lutherstadt Wittenberg und ein Deutsch-Französischer Begegnungsabend für die Gäste aus Le Havre und die Gastfamilien in der Petrikirche. Am Wochenende wird der Kontakt und Austausch beim Aufenthalt in den Gastfamilien lebendig und persönlich gestaltet.

Städtepartnerschaft Magdeburg – Le Havre 

  • Bereits seit 2009 bestehen zwischen beiden Städten offizielle Kontakte und freundschaftliche Beziehungen.
  • Der Städtepartnerschaftsvertrag wurde am 9. Mai 2011 anlässlich der Feierlichkeiten zum Europatag durch den Bürgermeister von Le Havre, Édouard Philippe, und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, als Symbol der deutsch-französischen Freundschaft unterzeichnet.
  • Sowohl Magdeburg als auch die Hafenmetropole Le Havre sind wichtige logistische Zentren, die in etwa die gleiche Anzahl an Einwohner*innen haben.
  • Beide Städte wurden im Zweiten Weltkrieg stark zerstört und mussten beinah vollkommen neu aufgebaut werden.
  • Le Havre ist mit 193.000 Einwohner*innen die größte Stadt der Normandie, flächenmäßig die zweitgrößte nach Rouen.
  • Im jährlichen Wechsel finden Bürgerreisen von und nach Le Havre bzw. Magdeburg statt.
  • Eine Vielzahl an Projekten stärkt die freundschaftliche Bindung. Zum Beispiel die Ausstellung „Unbekanntes Le Havre“ von Fotografie-Studierenden aus Le Havre in Magdeburg, die Chorpartnerschaft zwischen dem Magdeburger Knabenchor und dem Chor „Entasis“ in Le Havre sowie gemeinsame Projekte im Rahmen der französischen Kulturtage FRANKO.FOLIE! in Magdeburg.
28.10.2022