»wo man geht und steht, da tauts« - die Gartenstadt-Kolonie Reform
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

„wo man geht und steht, da tauts“ – die Gartenstadt-Kolonie Reform

Schülerprojekt im Stadtarchiv

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt mit ihrem Schulprogramm denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule Bildungseinrichtungen dabei, das Themenspektrum Kulturerbe und Denkmalschutz in den Schulunterricht zu integrieren. Für das Schulprogramm haben sich auch Schüler*innen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Voigt beworben.

Archivmitarbeiter Stefan Richter stellt die verschiedenen Archivunterlagen und Recherchemöglichkeiten vor.

Die Schüler*innen aus dem Wahlpflichtkurs Architektur besuchten am 11. November das Stadtarchiv Magdeburg. Nach einer kurzen Einführung durch den Archivleiter PD Dr. Christoph Volkmar, wurden die Schüler*innen an die verschiedenen Recherchemöglichkeiten im Stadtarchiv herangeführt. Sie setzten sich mit Plänen und Bauakten zur Siedlung Reform auseinander, durchsuchten den Fotobestand des Hochbauamtes Magdeburg und befassten sich mit den Personalunterlagen der bekannten Architekten Bruno Taut und Carl Krayl. Außerdem wurde in den Akten A II zur Wasser- und Stromversorgung der Gartenstadt Reform sowie in Publikationen recherchiert.

Das Stadtarchiv Magdeburg ist Kooperationspartner des Schulprojekts. Es betreibt eine Homepage passend zum Thema zur Magdeburger Moderne und war an der Herausgabe eines Bandes der Magdeburger Schriften zur Ära Beims in Magdeburg beteiligt.

Schüler recherchiert am Mikrofilm-Lesegerät.