Beteiligungskonzept
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Beteiligungskonzept

Das Konzept "Kinder- und Jugendbeteiligung mit Wirkung!" der Landeshauptstadt Magdeburg ist seit 01.01.2020 in der aktiven Umsetzung. Neben der Ermöglichung von "echter" Beteiligung, definieren kurz-, mittel- und langfristige Zielstellungen die Agenda des Beteiligungskonzeptes.

Die Landeshauptstadt Magdeburg hat in den letzten Jahren bereits mit zahlreichen politischen Beschlüssen das Fundament zum Ausbau der Kinder- und Jugendbeteiligung gelegt. Trotz der vielen Beteiligungsprojekte fehlte bislang eine gesamtstädtische Strategie. Mit Beschluss des Oberbürgermeisters vom 19.Juni 2018 wurde die Fortschreibung des Konzeptes zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Kommunalpolitik der Landeshauptstadt forciert.

Daraufhin erarbeitete eine eigens für diesen Zweck ins Leben gerufene Projektgruppe unter Federführung der Stabsstelle V/01 und der Kinderbeauftragten das neue Konzept zur Kinder- und Jugendbeteiligung in Magdeburg. Die Expertise der Mitarbeiter*innen der verschiedenen Ämter, Fachbereiche und Eigenbetriebe der Landeshauptstadt Magdeburg, der Mitarbeiter*innen von freien Trägern der Jugendhilfe, des Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses und natürlich der Kinder und Jugendlichen selbst, formte und strukturierte das neue Beteiligungskonzept.

Dieses wurde am 17. September 2020 einstimmig vom Jugendhilfeausschuss verabschiedet und wird ab 2021 mit zahlreichen Maßnahmen umgesetzt. Es ermöglicht nicht nur "echte" Beteiligung, sondern  definiert auch klare Zielstellungen. Darunter ist unter anderem die Sensibilisierung von Fachkräften als weiterer thematischer Schwerpunkt für die erfolgreiche Realisierung von Kinder- und Jugendbeteiligung festgehalten. Zusätzlich sieht das neue Beteiligungskonzept mindestens eine/n festen Ansprechpartner*in pro Dezernat für Kinder und Jugendliche und ihre beteiligungsrelevanten Themen und Anliegen vor.

Erklärvideo

Was Beteiligung überhaupt ist und welche Möglichkeiten das Konzept Kindern und Jugendlichen eröffnet, werden in einem kurzen Video dargstellt. Diesen "Erklärfilm" haben Schüler*innen der Klasse 7 der “Johann Wolfgang von Goethe”-Gemeinschaftsschule im Rahmen eines Filmprojektes in 2020 erarbeitet.

Externer Link: Anfangsbild-Video-Beteiligung

Dokumente

Beteiligungskoordinator*in

Für 2021 geplant ist die Einstellung zweier Personalstellen als Beteiligungskoordinator*innen. Die Aufgaben der Koordinator*innen sind unter anderem die kontinuierliche Analyse der Lebenslagen von Kinder und Jugendlichen, die Aufarbeitung und der Transport von zielgruppenrelevanten Themen, die Entwicklung und Bereitstellung geeigneter Beteiligungsmethoden sowie die Begleitung von kinder- und jugendgerechten Beteiligungsprozessen. Ab sofort stehen Kindern und Jugendlichen jährlich 15.000 Euro zur eigenverantwortlichen Verwendung für Projektvorhaben zur Verfügung. Die Beteiligungskoordinatoren stehen den Kindern und Jugendlichen hier mit Rat und Tat zur Seite.