Durchgeführte Auslegungen zu Flächennutzungsplanänderungen im Jahr 2020
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Folgende Auslegungen wurden 2020 im Amtsblatt der Landeshauptstadt Magdeburg bekannt gemacht:

Auslegung vom 02.11.2020 bis 01.12.2020

28. Änderung des Flächennutzungsplanes «Diesdorf südlich Wendeschleife«

28.  Änderung
des Flächennutzungsplanes
"Diesdorf südlich Wendeschleife"

Dokument anzeigen: Lageplan
Lageplan
PDF, 211 kB »

Es ist beabsichtigt, die derzeit als Acker genutzte Fläche im Stadtteil Magdeburg-Diesdorf, südlich der Straßenbahnwendeschleife  unter Berücksichtigung der klimaökologischen Aspekte, für den individuellen Wohnungsbau umzuwandeln.
Um das Vorhaben zu realisieren, erfolgte in der Stadtratssitzung vom 24.01.2019 der Beschluss zur Einleitung eines Satzungsverfahrens zum Bebauungsplan Nr. 367-3 "Diesdorf südlich Wendeschleife".
Der derzeit wirksame Flächennutzungsplan stellt im betroffenen Bereich landwirtschaftliche Nutzfläche sowie Grünfläche dar. Damit widerspricht die geplante Nutzung den Darstellungen des aktuellen Flächennutzungsplanes und somit den Vorgaben des § 8 Abs. 2 BauGB, wonach Bebauungspläne aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln sind.
Um dem o. g. Entwicklungsgebot zu entsprechen, soll der Flächennutzungsplan gemäß § 8 (3) BauGB im Parallelverfahren geändert und die Flächen entsprechend der vorgesehenen Nutzung als Wohnbaufläche dargestellt werden.

Stand des Verfahrens:

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) 07.05.2019
Einleitungs-und Auslegungsbeschluss 08.10.2020

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB sowie Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4a (2) BauGB

02.11. - 01.12.2020
Amtsblatt Nr. 26 vom 23.10.2020

Hinweise zur Auslegung:

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf

- schriftlich
- während der Dienststunden im Stadtplanungsamt zur Niederschrift
- durch E-Mail mit qualifizierter Signatur nach dem Signaturgesetz an:
  poststelle@stadt.magdeburg.de oder
- durch De-Mail in der Sendevariante mit bestätigter sicherer Anmeldung nach
  dem De-Mail-Gesetz an: info@magdeburg.de-mail.de

vorgebracht werden.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 3 Buchstabe b DSGVO und § 3 Baugesetzbuch (BauGB). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzinformation im Rahmen der Bauleitplanung.

zurück

x

Auslegung vom 02.11.2020 bis 01.12.2020

31. Änderung des Flächennutzungsplanes «Logistikcenter August-Bebel-Damm«

31. Änderung
des Flächennutzungsplanes
"Logistikcenter August-Bebel-Damm"

Dokument anzeigen: Lageplan
Lageplan
PDF, 134 kB »

Bei dem zu überplanenden Gelände im Stadtteil Gewerbegebiet Nord handelt es sich um eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, für die bereits Baurecht besteht.
Es besteht die Absicht, die Fläche gewerblich zu entwickeln. Hierzu erfolgte in der Stadtratssitzung vom 05.04.2018 der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 103-1 „August-Bebel-Damm Westseite", 3. Änderung (Satzungsverfahren).
Der derzeit wirksame Flächennutzungsplan stellt im betroffenen Bereich Sonderbaufläche mit Zweckbestimmung „Güterverkehrszentrum“ sowie Fläche für Bahnanlagen, Grün- und Wasserfläche dar.
Damit widerspricht die geplante Nutzung den Darstellungen des aktuellen Flächennutzungsplanes und somit den Vorgaben des § 8 Abs. 2 BauGB, wonach Bebauungspläne aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln sind.
Um dem o. g. Entwicklungsgebot zu entsprechen, soll der Flächennutzungsplan gemäß § 8 (3) BauGB im Parallelverfahren geändert und die Flächen entsprechend der vorgesehenen Nutzung als gewerbliche Baufläche dargestellt werden.

Stand des Verfahrens:
 

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 (1) BauGB

 19.10.2019
Einleitungs- und Auslegungsbeschluss  08.10.2020

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB sowie Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4a (2) BauGB

02.11. - 01.12.2020
Amtsblatt Nr. 26 vom 23.10.2020

Hinweise zur Auslegeung:

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf

- schriftlich
- während der Dienststunden im Stadtplanungsamt zur Niederschrift
- durch E-Mail mit qualifizierter Signatur nach dem Signaturgesetz an:
  poststelle@stadt.magdeburg.de oder
- durch De-Mail in der Sendevariante mit bestätigter sicherer Anmeldung nach
  dem De-Mail-Gesetz an: info@magdeburg.de-mail.de

vorgebracht werden.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 3 Buchstabe b DSGVO und § 3 Baugesetzbuch (BauGB). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzinformation im Rahmen der Bauleitplanung.

zurück

x