IOM-Rückkehrberatung
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Informationen zu IOM und der Rückkehrberatung

Für Menschen, deren Asylantrag keinen Erfolg hatte oder vorausichtlich haben wird, bzw. die in ihr Heimatland zurückkehren wollen, kann es zu einer finanziellen Unterstützung bei einer freiwilligen Rückkehr kommen.

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) führt im Auftrag des Bundes und der Bundesländer in Zusammenarbeit mit den Kommunalbehörden, den Wohlfahrtsverbänden, Fachberatungsstellen, Zentralen Rückkehrberatungsstellen und dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) das Programm REAG/GARP durch.

Weitere Informationen

Weitere informationen zu diesen und weiteren Programmen erhalten Sie auf dem Informationsportal zur freiwilligen Rückkehr und Reintegration.