Hintergrund Plangebiete "Niendorfer Straße" und "Am Holländer"
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Das Plangebiet „Niendorfer Straße“ im nördlichen Bereich von Ottersleben, nördlich der Niendorfer Straße und östlich des Kleinen Ottersleber Friedhofes, umfasst eine Fläche von etwa 6,1 Hektar. Bei dem Gebiet handelt es sich um die aufgegebene, zum überwiegenden Teil brachliegende Kleingartenanlage „Flora 1919“. Das Planungsziel ist es, ein Baurecht für die Errichtung von bis zu 80 Einfamilien- und Doppelhäusern zu schaffen. Die geplante Nutzung widerspricht den Darstellungen des aktuellen Flächennutzungsplanes. Dieser muss deshalb im Parallelverfahren entsprechend geändert werden.

Das Plangebiet „Am Holländer“ stellt den westlichen Siedlungsrand Diesdorfs dar. Aktuell sind nur die Bereiche für Wohnbebauung genutzt, die eine Erschließung aufweisen. Die Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung erfordert eine Bebauungsplanaufstellung und voraussichtlich auch eine Bodenordnung (Umlegungsverfahren). Die vorhandene Grundstücksstruktur erschwert aktuell eine innere Erschließung des Plangebietes. Die Erschließung des neuen Baugebietes erfolgt über den Döllweg. Die Planaufstellung dient der Abrundung der Ortslage Diesdorf und der Deckung des Bedarfs an für den Einfamilienhausbau geeigneten Grundstücken.