Hintergrund zur Stadtplakette
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Die Stadtplakette der Landeshauptstadt Magdeburg in Gold ehrt Vereine, Firmen, Körperschaften, Verbände und andere Einrichtungen mit Sitz in Magdeburg, die auf ein mindestens 100-jähriges Bestehen zurückblicken können. Sie ist Anerkennung und Dank für die Treue zur Stadt und die geleistete Arbeit. Neben der goldenen Plakette für das 100-jährige Jubiläum, gibt es noch die silberne für 75 Jahre und die bronzene für das 50-jährige Jubiläum.

Die erste Verleihung erfolgte 1996 an den Verband der Kleingärtner e. V. anlässlich des 75-jährigen Bestehens. Der Verband erhielt die Stadtplakette in Silber. Seit 2010 hat die Plakette der Landeshauptstadt Magdeburg ein neues Design. Die Gestaltung besinnt sich auf den Ursprung des plakativen Anschlagzettels. Entsprechend wird die Plakette in einem hölzernen, silbernen oder goldenen Rahmen präsentiert. Abgebildet ist die Sicht auf das Alte Rathaus und die Johanniskirche als Zentrum städtischer Entscheidungen. Das Passepartout zeigt das Stadtwappen und die Magdeburger Farben. Entworfen wurde die Plakette vom Magdeburger Designer Ernst Albrecht Fiedler.

Mit der Ehrung am des Rassegeflügelzuchtverein Diesdorf 1919 e.V. am 14. Januar 2020 wurden insgesamt 108 Stadtplaketten der Landeshauptstadt Magdeburg verliehen. Die Verleihung einer Stadtplakette in Gold erfolgte erst zum 67. Mal.

Eine Liste aller verliehenen Stadtplaketten gibt es unter Ehrung mit der Stadtplakette der Landeshauptstadt Magdeburg.