Fahrradtraining für migrantische Frauen gewinnt Landesintegrationspreis
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Fahrradtraining für Frauen mit Fluchterfahrung gewinnt Landesintegrationspreis

Zweiter Platz in der Kategorie "Teilhabe stärken - Ankommen gestalten: Erstinformation, Bildung und Begleitung für Geflüchtete und Zugewanderte" für Kooperationsprojekt des Malteser Hilfsdienstes e.V. mit der Verkehrswacht der Stadt und des Landes, dem VfB Ottersleben e.V., dem Projekts Resonanzboden der .lkj) und der AQB gGmbH Magdeburg.
Meldung zum Integrationspreis - Gruppenfoto Abschluss Fahrradtraining © Resonanzboden // House of Resources Magdeburg
©
© Resonanzboden // House of Resources Magdeburg

Im Rahmen einer Festveranstaltung zur zehnten Verleihung des Integrationspreises des Landes Sachsen-Anhalt wurden am 4. Dezember 2019 in der Leopoldina in Halle sechs Initiativen und Projekte sowie  21 Ehrenamtliche ausgezeichnet.

In der Kategorie "Teilhabe stärken - Ankommen gestalten: Erstinformation, Bildung und Begleitung für Geflüchtete und Zuwanderer" hat das Kooperationsprojekt "Fahrradtraining für Frauen mit Fluchterfahrung" den zweiten, mit 500 Euro dotierten Preis erhalten.

Das Projekt bietet Frauen mit Fluchterfahrung die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen erstmals Kontakt mit dem Fahrradfahren aufzubauen. Nach einer theoretischen Vermittlung von Grundlagen im deutschen Straßenverkehr kann das Radfahren auf einem Verkehrsübungsplatz unter fachlicher Anleitung  trainiert werden. Das Projekt wird von Übersetzer*innen begleitet, um Sprachbarrieren abzubauen

Einerseits unterstützen die Fahrradkurse die Frauen in ihrer Mobilität und Eigenständigkeit und tragen so maßgeblich zur Stärkung des Selbstvertrauens bei. Zum anderen entstanden und entstehen aus diesen Begegnungen verschiedenste weitere Verbindungen unter den Frauen. Als Folge des gegenseitigen Kennenlernens organisierten die Frauen eigenverantwortlich ein Frauen-Café oder Sprachkurse. Das Fahrradtraining ist somit ein erster Ankerpunkt für die Frauen, von dem aus sich leicht weitere Aktivitäten entwickeln.

Die Teilnehmerinnen am Fahrrad-Basistraining kamen bislang aus dem Irak, Syrien, Burkina Faso, aus Afghanistan und der Türkei.

Herzlichen Glückwunsch!