Studium Generale an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Hilfsnavigation

So entsteht Neues! Innovatives Denken als Semesterschwerpunkt

Mit Beginn des Sommersemesters öffnet die Hochschule Magdeburg-Stendal im Rahmen des Studium Generale erneut ihre Seminarräume auch der interessierten Öffentlichkeit. Zum Lehrangebot im Studium Generale gehören 50 Angebote.

Die Themen umfassen neben Arbeits- und Lerntechniken für Studium und Beruf auch Sprach- und Computerkurse oder Trainings zu Führungsthemen. Die einzelnen Kurse dauern zwischen vier Stunden und zwei Tagen und können gegen geringe Gebühr besucht werden können.

Erstmalig widmet sich das Studium Generale zudem einem Schwerpunktthema, in diesem Semester „Innovativem Denken“. Unter diesem Titel finden sich Angebote zu den Themen Design-Thinking, Kreativitätstechniken, Storytelling oder Soziale Innovation. Sie bieten Studierenden, Berufstätigen und Interessierten Bürgern Gelegenheit, Innovationskompetenz zu entwickeln.

Innovatives Denken erfordert besondere Fähigkeiten: Es braucht Neugier, die Bereitschaft über den Tellerrand zu schauen und den Mut, Grenzen zu überschreiten. Diese Fähigkeiten fördert das Studium Generale auch unabhängig vom aktuellen Schwerpunkt, indem es einen Raum schafft, in dem sich Menschen aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft begegnen, ihre Erfahrung teilen und gemeinsam Wissen erarbeiten können.

Die Kurse und Vorlesungen des Studium Generale können ohne Voraussetzungen besucht werden. Wer teilnimmt, profitiert von der offenen Atmosphäre in den kleinen Gruppen und dem direkten Kontakt zu den Lehrenden. Aktuelles Wissen, praxisnahe Vermittlung und eine Teilnahmebescheinigung der Hochschule sind garantiert.

Programm und Anmeldung
Das vollständige Kursprogramm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich online unter
www.h2.de/studium-generale