Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper empfing den Botschafter des Großherzogtums Luxemburg
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper empfing den Botschafter des Großherzogtums Luxemburg

Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat heute den Botschafter des Großherzogtums Luxemburg, S.E. Jean Graff, im Alten Rathaus empfangen. Während seines Besuches trug sich der Diplomat in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Magdeburg ein.

Mit Jean Graff hat sich zum zweiten Mal ein Vertreter des Großherzogtums Luxemburg in das Goldene Buch der Landeshauptstadt eingetragen. Vor ihm war diese Ehre 2009 Luxemburgs damaliger Botschafterin, I.E. Martine Schommer, zuteil geworden.

Der 54-jährige Jean Graff absolvierte seinen Magister der Wirtschafts-wissenschaften an der Fakultät für Recht und Wirtschaftswissenschaften der Universität in Nancy. Anschließend arbeitete er ein Jahr im Ministerium für Bildung in Luxemburg. Ab 1989 arbeitete Jean Graff als Legationsattaché im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, im Referat für europäische Angelegenheiten und internationale Wirtschaftsbeziehungen. Im Jahr 1993 übernahm der Diplomat die Ständige Vertretung bei der Europäischen Union in Brüssel. Zwei Jahre später übte er das Amt des Generalkonsuls in New York aus und wirkte als Direktor des Luxembourg Trade & Investment Office in New York. Ab 2002 war er als Botschafter in den Niederlanden akkreditiert und zugleich als Ständiger Vertreter bei der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen in Den Haag tätig. Sechs Jahre später wirkte Jean Graff als Direktor des Referats für europäische Angelegenheiten und internationale Wirtschaftsbeziehungen im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten. Schließlich übernahm er das Amt des Botschafters in Spanien und Andorra und ist seit 2017 als Botschafter in Deutschland akkreditiert. Der Diplomat ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Der Botschafter des Großherzogtums Luxemburg, S.E. Jean Graff, trägt sich in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Magdeburg ein.
©
© Landeshauptstadt Magdeburg
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper übergibt Gastgeschenke an den Botschafter des Großherzogtums Luxemburg
©
© Landeshauptstadt Magdeburg
 S.E. Jean Graff, Botschafter des Großherzogtums Luxemburg
©
© Landeshauptstadt Magdeburg

Hintergrundinfos zum Goldenen Buch der Landeshauptstadt Magdeburg

Das Goldene Buch der Stadt gibt es seit 1931. Eingerichtet wurde es während der Amtszeit von Oberbürgermeister Hermann Beims. Mitglieder des Magistrats trugen sich am 10. Mai 1931 als Erste in das Buch ein.

Die Einträge aus der Zeit zwischen 1931 und 1949 sind nicht mehr auffindbar. Von 1949 bis 1985 gab es ein Erinnerungsbuch, in das sich Gäste der Stadt eintrugen. Seit 1985 wird das Goldene Buch in der Tradition von 1931 weitergeführt. Der Eintrag ist eine besondere Ehrung für Personen, die die Stadt besuchen oder sich in besonderer Weise um Magdeburg verdient gemacht haben.

Eine Liste der Persönlichkeiten, die sich im Goldenen Buch eingetragen haben, ist im Internet unter www.magdeburg.de/Start/Bürger-Stadt/Stadt/Goldenes-Buch verfügbar.