GoBu_Handballer des SC Magdeburg Februar 2019
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Handballer des SC Magdeburg tragen sich in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 12. Februar im Alten Rathaus die erfolgreichen Handballnationalspieler des SC Magdeburg empfangen. Jannick Green, Christian O’Sullivan, Matthias Musche, Albin Lagergren und Zeljko Musa trugen sich in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein. Die Handballer nahmen mit ihren Nationalteams an der Weltmeisterschaft 2019 teil.

Die WM 2019 wurde erstmals in zwei Ländern gleichzeitig ausgetragen. In Deutschland und Dänemark spielten 24 Nationen zwischen dem 10. und dem 27. Januar in 96 Duellen um den Weltmeistertitel. Die Standorte in Deutschland waren München, Berlin, Köln und Hamburg. Der Deutsche Handballbund vermeldete einen neuen Weltrekord bei der Zahl der Zuschauer, die die Spiele in den Hallen verfolgten. Über 900.000 Menschen sahen die Handball-WM und damit auch den Spielern des SC Magdeburg mit ihren Teams bei dem Kampf um den Titel zu.

 

Der Leistung der Handballer wird mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Rechnung getragen. SCM-Torhüter Jannick Green belegte mit Dänemark den 1. Platz. Der Kapitän des SCM, Christian O’Sullivan, erreichte mit Norwegen den 2. Platz. Matthias Musche, 1992 in Magdeburg geboren und seit 2000 fast durchgängig im Dress des SC Magdeburg im Einsatz, errang mit dem deutschen Team den 4. Platz. Albin Lagergren, der seit vergangenem Jahr für den SCM spielt, holte mit Schweden den 5. Platz. Der SCM-Kreisspieler Zeljko Musa kam mit Kroatien auf den 6. Platz.

Die Eintragung in das Goldene Buch der Handballer des SC Magdeburg als Mitglieder ihrer Nationalmannschaften
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Albin Lagergren
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Matthias Musche
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Christian O'Sullivan
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Jannick Green Krejberg
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Zeljko Musa
Bürgermeister Klaus Zimmermann im Gespräch mit SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper
Eintragung in das Goldene Buch durch folgende Handballer des SC Magdeburg: Jannick Green Krejberg, Christian O'Sullivan, Matthias Musche, Albin Lagergren und Zeljko Musa
v.l.n.r. Jannick Green Krejberg, Albin Lagergren, Christian O'Sullivan, Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, ´eljko Musa und Matthias Musche

Hintergrund

Das Goldene Buch der Landeshauptstadt Magdeburg wurde 1931 unter dem Oberbürgermeister Hermann Beims eingerichtet. Den ersten Eintrag schrieben die Mitglieder des Magistrats am 10. Mai 1931. Die Einträge zwischen 1931 und 1949 sind nicht mehr auffindbar. Von 1949 bis 1985 gab es ein Erinnerungsbuch, in welches sich die Gäste der Stadt eintrugen. Seit 1985 wird das Goldene Buch in der Tradition von 1931 weitergeführt.

Ein Eintrag in das Goldene Buch ist eine besondere Ehrung für Gäste der Ottostadt oder für Personen, die sich in besonderer Weise um Magdeburg verdient gemacht haben. So haben sich im Laufe der Jahre zahlreiche Politiker, Botschafter und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in das Goldene Buch eingetragen. Dazu gehören unter anderem die früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, Johannes Rau und Roman Herzog, die ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl und Gerhard Schröder, die früheren Bundesminister Hans-Dietrich Genscher und Theo Waigel, ehemalige und derzeitige Ministerpräsidenten wie Oskar Lafontaine, Wolfgang Böhmer und Reiner Haseloff, die amtierenden Innenminister Deutschlands sowie zahlreiche Botschafter der ganzen Welt.

 

Neben Magdeburger Künstlern wie der Glasgestalter Reginald Richter und Generalmusikdirektor a. D. Roland Wambeck haben sich auch erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wie der Boxer Sven Ottke, die Läuferin Gritt Breuer sowie die Handballer Stefan Kretzschmar und Finn Lemke in das Goldene Buch eingetragen.