EU-Projekt "DeCoDe": Informationsbroschüre zum Projekt ist jetzt online
Hilfsnavigation

EU-Projekt "DeCoDe": Informationsbroschüre zum Projekt ist jetzt online

Die Landeshauptstadt Magdeburg ist Partner im EU-Projekt “Herausforderungen der regionalen Zentren: Entvölkerungskontrolle, Entwicklung - Best-Practice-Beispiele“ (englisch: Depopulation Control, Development – kurz: DeCoDe). Die federführende lettische Stadt Daugavpils hat nun eine Informationsbroschüre zur Situation der Entvölkerung in den beteiligten Partnerstädten, -regionen und -ländern erstellt. Die Broschüre zum Projekt ist nun online.

Den Link zur Informationsbroschüre finden Sie hier (in Englisch). Zum PDF-Download (in Englisch) geht es hier.

Die beteiligten Projektpartner kommen aus Litauen, Polen, Deutschland, Rumänien, Italien, Dänemark, Spanien und Lettland. In Bezug auf den Bevölkerungsrückgang in den Städten, Regionen und Ländern beinhaltet die Broschüre:

  •  eine kurze Vorstellung der beteiligten Partnerstädte,
  •  eine Beschreibung der aktuellen Situation,
  • die größten Herausforderungen sowie die Ziele bis 2020.

Mit der Durchführung des Projektes fördern die teilnehmenden Städte die internationale Zusammenarbeit und fassen Vorschläge zur Eindämmung der Bevölkerungsabwanderung zusammen, die dann in die strategischen Planungen der Städte integriert werden können. Das nächste Partnertreffen ist für Februar  2019 in Palermo, Italien geplant.

DeCoDe wird im Rahmen des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger" finanziert. Der Umsetzungszeitraum ist vom 1. März 2018 bis 1. Februar 2020.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier (in Englisch).