Tunnelausfahrt für den Verkehr stadtauswärts
Hilfsnavigation

Tunnelausfahrt für den Verkehr stadtauswärts

In dieser Woche haben die Arbeiten an der Tunnelausfahrt für den Verkehr stadtauswärts begonnen. Diese entsteht auf gleicher Höhe wie das bereits im letzten Jahr angefangene Portal für den Verkehr in die Innenstadt. Die künftige Ausfahrt beginnt im Block 7 auf der Nordseite. Der östlich daran anschließende Block 8 wird derzeit noch bewehrt. In der kommenden Woche wird auch dort, wie bereits in dieser Woche in den Blöcken 9 bis 13, Beton gegossen.

Verschalung für das künftige Tunnelportal, 09/18
Blick auf die künftige Tunnelausfahrt stadtauswärts, 09/18
Betonierte Blöcke 10 bis 13 Nord, 09/18
Blick auf die beiden Tunnelportale auf der Westseite der Baustelle, 09/18
Blick in Richtung Innenstadt, 09/18
Aushub auf dem Willy-Brandt-Platz, Achse 110, 09/18
Bodenaushub unter der bereits hergestellten Tunneldecke Achse 110, 09/18
Hier werden später Entrauchungsöffnungen entstehen. 09/18
Bereich unter der Tunneldecke, 09/18
In diesem Bereich wird ein Graben für das Telekom-Provisorium ausgehoben. 09/18

Auf der anderen Seite der Baustelle, also der Innenstadtseite, läuft weiterhin der Aushub auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Kino und Pizza Hut (Achse 110). Der Großteil der Erde unterhalb der dort bereits hergestellten Tunneldecke wurde ausgehoben. Bis zu sieben Meter in die Tiefe gräbt sich der Bagger dort in den Boden vor, da sich in diesem Bereich der Übergang zur südlichen Tunnelröhre befindet – der spätere Zugang zum Parkhaus des City Carrés.

Nicht unweit davon vor dem Eingang des Kinos muss in den kommenden Wochen ein Provisorium für Leitungen der Telekom verlegt werden. Da sich diese unterirdisch befinden, wird dort ein Graben ausgehoben. Um die Einschränkungen für Fußgänger und Kinobesucher gering zu halten, wird insbesondere zu den Öffnungszeiten des Cinemaxx‘ der Graben mit Platten abgedeckt, sodass er passierbar ist.