Umsetzung
Hilfsnavigation

Umsetzung

Diese vier Aufgabenstellungen werden mit den Partnerstädten im Sinne eines Best-Practice-Austausches analysiert und bearbeitet.

Während des Projektzeitraumes sind Arbeitstreffen in den jeweiligen Partnerstädten geplant. Dabei wird die Gastgeberstadt ihre Projekte und Best-Practice-Beispiele vorstellen. Themenorientierte Diskussionen unter Einbeziehung von externen Fachleuten ergänzen den Erfahrungsaustausch. Neben städtischen Vertretern nehmen auch die entsprechenden Akteure aus den Hochschulen und angegliederten Institutionen teil. Die Diskussion erfolgt in einer Peer-Review-Methode.

Ein externer Experte stellt eine effektive und zielorientierte Zusammenarbeit der Partner sicher. Er steuert und begleitet das Projekt inhaltlich.