Ottostadt bewerben - Projekt teilfinanzieren
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Ottostadt bewerben – Projekt teilfinanzieren

Für die Dachmarkenkampagne „Ottostadt Magdeburg“ steht 2022 ein Verfügungsfonds mit 50.000 Euro zur Verfügung – zur Unterstützung lokaler Projekte mit Werbeeffekt für die Ottostadt. Gefördert werden Aktivitäten, die Magdeburgs Bekanntheit steigern und das Design der Ottostadt-Marke aufgreifen. Antragsfrist ist der 15. Februar.

Seit 2010 präsentiert sich Magdeburg erfolgreich als „Ottostadt Magdeburg“. Ziel der Kampagne ist es, bundesweit und international auf die Landeshauptstadt aufmerksam zu machen. Dabei soll die Identität und das Image Magdeburgs gestärkt werden. Bestandteil der Kampagne ist der Ottostadt-Verfügungsfonds zur finanziellen Unterstützung von Projekten, Aktionen und Marketingmaßnahmen. Die Präsenz der Ottostadt-Marke soll damit gesichert werden. Bewilligt werden vorrangig kreative und innovative Projekte, die eine überregionale Ausstrahlung versprechen bzw. neue Konzepte mit effektiven Werbemaßnahmen. Für die grafische Gestaltung muss das Corporate Design der Ottostadt-Marke berücksichtigt werden.

Pro Antrag steht eine Regelfördersumme von bis zu 1.000 Euro (brutto) zur Verfügung. Antragsberechtigt sind:

Erst im vergangenen Jahr wurde das Budget des Verfügungsfonds deutlich erhöht. Insgesamt konnten somit 22 Projekte aus dem kulturellen, gesellschaftlichen und sportlichen Bereich unterstützt werden. Über die Auswahl der Maßnahmen und die Bewilligung der beantragten Mittel entscheidet das Wirtschaftsdezernat. Im Anschluss wird der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit des Stadtrats der Landeshauptstadt Magdeburg über die Bewilligung informiert.

Die Antragstellung ist jeweils zum 15. Februar 2022 sowie zum 1. Juli 2022 möglich.