Oberbürgermeister würdigt wissenschaftlichen Nachwuchs
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Oberbürgermeister würdigt wissenschaftlichen Nachwuchs

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 27. April Schüler*innen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums empfangen, die im vergangenen Jahr erfolgreich an verschiedenen internationalen und europäischen Wettbewerben teilgenommen haben. Zudem war das Team robOTTO der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zu Gast, das im vergangenen Juni erfolgreich an der RoboCup-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Die Landeshauptstadt ehrte die Talente mit der Eintragung in das Goldene Buch.

„Ich gratuliere den Schülerinnen und Schülern sowie dem Team der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ganz herzlich zu ihren Erfolgen“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. „Es ist mir eine große Freude, Sie heute für ihre hervorragenden Leistungen ehren zu können. Sie alle sind große Ausnahmetalente und stehen stellvertretend für die bedeutenden Leistungen der Wissenschaft in unserer Stadt.“

Franziska Labitzke, Wiebke Outzen, Inga Brockhage Adrian Köring, Leander Bartsch, Jurek Rostalsky, Karl Klix, Hauke Petersen und Christoph Steup von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben mit ihrem Team robOTTO bei der RoboCup-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr den 3. Platz in der RoboCup@work-Liga erzielen können. Die Weltmeisterschaft fand aufgrund der Corona-Pandemie virtuell statt. Alle Teams mussten ihre Roboter in selbstgebauten Arenen in ihren Heimatuniversitäten fahren lassen und die einzelnen Läufe streamen, damit die Schiedsrichter diese bewerten konnten.

Die @Work-Liga des RoboCups betrachtet den Einsatz von autonomen Robotern in industriellen Szenarien. Die verwendeten Roboter müssen in einer bekannten Umgebung autonom navigieren und dabei industrielle Objekte manipulieren. Das Ziel ist einerseits den aktuellen Stand der Robotik auf potentielle industrielle Anwendungen zu übertragen. Andererseits geht es darum, Studierenden und Mitarbeitenden von Universitäten die Möglichkeit zu geben ihr erlangtes Wissen und ihre Forschungsinteressen praktisch anzuwenden.

Team robOTTO der Otto-von-Guericke-Universität

Schüler*innen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums waren im vergangenen Schuljahr ebenfalls sehr erfolgreich bei internationalen Wettbewerben. Theo Lequy wurde sowohl mit einer Goldmedaille bei der Europäischen Physik-Olympiade als auch mit einer Silbermedaille bei der Internationalen Physik-Olympiade geehrt. Katharina Bade errang als beste deutsche Teilnehmerin eine Bronzemedaille bei der ersten European Girls Olympiad in Informatics.

Das Schülerteam „Sbots“ mit Pascal Schoppenhauer, Janne Skirlo und Philipp Richter belegte bei der RoboCup-Weltmeisterschaft im Einzelwettbewerb RoboCup Junior Rescue Maze den 5. Platz. Im Super-Team-Wettbewerb errangen die drei Schüler*innen zusammen mit einem Team aus Russland und Japan sogar den 1. Platz und damit den Weltmeistertitel.

Schüler*innen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums, die für ihre wissenschaftliche geehrte wurden und sich in das Goldene Buch der Landeshauptstadt eintragen durften.

Hintergrund zum Goldenen Buch

Das Goldene Buch der Stadt gibt es seit 1931. Eingerichtet wurde es während der Amtszeit von Oberbürgermeister Hermann Beims. Mitglieder des Magistrats trugen sich am 10. Mai 1931 als Erste in das Buch ein. Die Einträge aus der Zeit zwischen 1931 und 1949 sind nicht mehr auffindbar. Von 1949 bis 1985 gab es ein Erinnerungsbuch, in das sich Gäste der Stadt eintrugen. Seit 1985 wird das Goldene Buch in der Tradition von 1931 weitergeführt.

Der Eintrag ist eine besondere Ehrung für Personen, die die Stadt besuchen oder sich in besonderer Weise um Magdeburg verdient gemacht haben.