15. Oktober 2019, Bürgerversammlung zum Bebauungsplan »August-Bebel-Damm Westseite«
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bürgerversammlung zum B-Plan „August-Bebel-Damm Westseite“

Das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt hatte am Dienstag, den 15. Oktober 2019, zu einer Bürgerversammlung eingeladen. In der Mensa der Grundschule Rothensee, Windmühlenstraße 30, wurden der aktuelle Stand zum Bebauungsplan Nr. 103-1 „August-Bebel-Damm Westseite“ sowie das dazugehörige Änderungsverfahren vorgestellt. Beginn war um 18.00 Uhr.

Vermessung Bauplan - Quelle: Calado - stock.adobe.com © Calado - stock.adobe.com
©
© Calado - stock.adobe.com

Der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, Herr Dr. Dieter Scheidemann, und Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stellten auf der Bürgerversammlung den aktuellen Stand des Bebauungsplanes vor.

Der Geltungsbereich des B-Planes umfasst die Flächen nordwestlich der Burger Straße zwischen Büdener Straße, der Bahnlinie Magdeburg-Stendal, der Schrote und dem Grundstück der Burger Straße 10. Im Rahmen der Planänderung soll für die vormals festgesetzten Sondergebietsflächen „Güterverkehrszentrum“ zukünftig „Industriegebiet“ festgesetzt werden.

Die bisher durch Planfeststellung der Deutschen Bahn belegten Ackerflächen zwischen den Bahngleisen und dem bisherigen B-Plan-Gebiet wurden in den Änderungsbereich aufgenommen. Hier soll ebenfalls Planungsrecht für eine gewerbliche Entwicklung geschaffen werden.

Für die neuen Bauflächen wird über die Bebauungsplanänderung eine verkehrliche Erschließung durch Ergänzung oder Anpassung der bisher festgesetzten, aber noch nicht realisierten öffentlichen Verkehrsflächen vorgenommen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit, ihre Anregungen und Anmerkungen in das Bebauungsplanverfahren einfließen zu lassen und waren zur Bürgerversammlung herzlich eingeladen.