Magdeburger Schulmesse
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Magdeburger Schulmesse

Auf welcher weiterführenden Schule sollen jetzige Dritt- und Viertklässler ihre Schullaufbahn fortsetzen? Ist für zukünftige Erstklässler eine Grundschule in freier Trägerschaft vielleicht die richtige? Auf diese und weitere Fragen gibt es auf der Magdeburger Schulmesse eine Antwort. Am 16. Oktober stellen sich zwischen 10 Uhr und 14 Uhr in der Messehalle 1 in der Tessenowstraße 9a fast alle Magdeburger weiterführenden Schulen in öffentlicher oder freier Trägerschaft sowie einige der privaten Grundschulen vor.

Anliegen der Messe ist es, interessierten Familien schulpflichtiger Kinder wichtige Informationen zu möglichen Bildungswegen und -chancen zentral zugänglich zu machen. Der Schwerpunkt des Angebots liegt auf weiterführenden Schulen und Einrichtungen freier Träger. Die Messe bietet den Kontakt auf einer persönlicheren Ebene, als er zum Beispiel an einem Tag der offenen Tür der jeweiligen Einrichtung möglich wäre.

Insgesamt präsentieren sich rund 30 Aussteller und die jeweiligen Pädagogen mit ihren aktuellen Schulprojekten, darunter neben verschiedenen Schulformen auch Beratungsstellen und Bildungsträger. Es wird zum Beispiel auch eine berufsbildende Schule dabei sein, die Schülern ohne Schulabschluss Orientierung bieten kann. Es ist die Volkshochschule vor Ort, aber auch das Netzwerk „LAMSA“, die Eltern mit Migrationshintergrund Unterstützung für ihre schulpflichtigen Kinder bieten. 

Die Messe wird ehrenamtlich vom Stadtelternrat Magdeburg organisiert und durch den Fachbereich Schule und Sport der Landeshauptstadt Magdeburg unterstützt. Der Eintritt ist frei.

Stadtelternrat Magdeburg