Entsäuerungsaktion 2020 im Stadtarchiv
Hilfsnavigation

Entsäuerungsaktion 2020 im Stadtarchiv

Entsäuerung 1 © Stadtarchiv Magdeburg
©
© Stadtarchiv Magdeburg

Nachdem der Landtag von Sachsen-Anhalt im Herbst 2018 das „Konzept zur Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes“ gebilligt und das Bundesministerium der Finanzen der Finanzierung von ersten Maßnahmen aus den dem Land Sachsen-Anhalt zustehenden bisher nicht verbrauchten Mitteln des Mauergrundstücksfonds zugestimmt hatte, sollten die zur Verfügung stehenden Mittel von ca. 340.000 Euro für Maßnahmen zum Erhalt des schriftlichen Kulturgutes aus der Zeit ab 1945 für Archive, Bibliotheken und Museen genutzt werden. Gefördert wurden Maßnahmen zur Entsäuerung von Kulturgut. Von den Trägern der Einrichtungen wurde kein Eigenanteil gefordert. Zudem fungierte das Landesarchiv Sachsen-Anhalt als Projektträger und koordinierte alle erforderlichen Maßnahmen.

Dieses günstige Angebot wollte auch das Stadtarchiv Magdeburg nutzen, bewarb sich um die Förderung und erhielt auch einen positiven Bescheid. Der zu entsäuernde Bestand Rep. 184 Teil 2 beinhaltet die Protokollbände der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung Magdeburg und der Stadtbezirksversammlungen der Stadtbezirke Nord, Mitte, Süd, Südost, Ost und West, der Sitzungen des Rates der Stadt Magdeburg und der Räte der Stadtbezirke Nord, Mitte, Süd, Südost, Ost und West sowie von Ausschuss-Sitzungen aus dem Zeitraum 1945-1990. Er umfasst 46,80 lfm mit rund 1700 Verzeichnungseinheiten. Er dokumentiert die Entscheidungen der zentralen Gremien der Stadt zu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Über strukturelle oder personelle Veränderungen findet man ebenso Informationen wie zum Bauwesen, Gesundheits- und Sozialwesen, zu Inneren Angelegenheiten, Handel und Versorgung, Straßenbenennungen, Kultur usw.

Die Entsäuerung der Archivalien durch die beauftragte Firma erfolgte im Zeitraum von Februar bis Mai 2020. Bei der nach Rücklieferung vorgenommenen stichprobenartigen Qualitätskontrolle wurden keine Mängel festgestellt. Aus Sicht des Stadtarchivs Magdeburg war es ein erfolgreich durchgeführtes Projekt und ein wichtiger Beitrag zur Bestandserhaltung.

Entsäuerung 2
© Stadtarchiv Magdeburg 
    
Entsäuerung 3
© Stadtarchiv Magdeburg