36.Änderung des Flächennutzungsplanes der Landeshauptstadt Magdeburg "Hammersteinweg Ostseite"
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

36. Änderung
des Flächennutzungsplanes
"Hammersteinweg Ostseite"

Dokument anzeigen: Übersichtsplan
Übersichtsplan
Vorlesen PDF, 229 kB »

Das Plangebiet repräsentiert eine innerstädtische Brache, in einem städtebaulich sensiblen Altstadtbereich zwischen Elbbahnhof und Kavalier Scharnhorst im Stadtteil Altstadt mit Blick auf die Elbe, genannt Trümmerschutthügel.
.
Das ca. 1,5 ha große Areal
ist von innerstädtischen Grünflächen, Bauflächen und Verkehrsanlagen umgeben.

Es besteht die Absicht auf dem Gelände Geschosswohnungsbau zu entwickeln.

Um das Vorhaben zu realisieren, erfolgte in der Stadtratssitzung vom 18.01.2018 die Einleitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. „242 - 2.1 Hammersteinweg Ostseite“.                

Der derzeit wirksame Flächennutzungsplan stellt im betroffenen Bereich gemischte Baufläche sowie Grünfläche dar. Die angedachte Bebauungsplanung widerspricht damit den Darstellungen des aktuellen Flächennutzungsplanes und somit den Vorgaben des § 8 Abs. 2 BauGB, wonach Bebauungspläne aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln sind.

Um dem Entwicklungsgebot zu entsprechen, soll der Flächennutzungsplan gemäß § 8 (3) BauGB im Parallelverfahren geändert und die Flächen entsprechend der vorgesehenen Nutzung als Wohnbaufläche dargestellt werden.

Stand des Verfahrens:
 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) Satz 3 Nr. 2 BauGB

 

im parallel anhängenden B-Plan-Verfahren

Einleitungs- und Auslegungsbeschluss 10.06.2021

zurück