BürgerBüro Süd (Wir bitten um Terminvereinbarung.)
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

BürgerBüro Süd (Wir bitten um Terminvereinbarung.)

Hinweise zur aktuellen Arbeitsweise der BürgerBüros

Eintritt in ein BürgerBüro nach vorheriger Terminvereinbarung*

Das Arbeiten in den BürgerBüros ist auch weiterhin geprägt durch die Corona-Pandemie. Zur erleichterten Einhaltung von Hygienemaßnahmen wurden in den BürgerBüros Vorbereitungen getroffen. Bitte folgen Sie hierzu den Anweisungen der Mitarbeitenden. Nur durch einen koordinierten Ablauf kann gewährleistet werden, einen Kundenverkehr wieder durchführen zu können. Unterstützen  können Sie dies, wenn Sie für den kurzzeitigen Besuch in einem BürgerBüro eine Mund- Nasen- Maske tragen. Denn es kann aufgrund mancher Vorgangsabarbeitung passieren, dass die Abstandsregel von mindestens 1,5 Meter nicht vollumfänglich im Ablaufgeschehen eingehalten werden kann. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Datenschutzerklärung

Seit Montag, den 04.05.2020 erfolgt die Ausgabe der Personaldokumente in dem Bürgerbüro, in welchem der Antrag auf Neuausstellung erfolgte. Für das BürgerBüro Nord trifft dies nicht zu. Diese Dokumente werden im Bürgerbüro Mitte zur Abholung bereit gehalten. Termine für eine Abholung werden kurzfristig ermöglicht.

BürgerBüro Mitte/ Bürgerbüro Süd:

BürgerBüro Mitte/ Bürgerbüro Süd: Es werden alle Dienstleistungen ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache  erledigt. Seit 04.05.2020 können auch im Bürgerbüro Süd Terminkunden erstmalig wieder vorsprechen.

BürgerBüro  West:

BürgerBüro  West: In diesem Standort  erfolgt die konzentrierte Bearbeitung der Kfz-Anliegen von Privatpersonen . Bitte beachten Sie hierbei, dass die Unterlagen zum jeweiligen Kfz-Vorgang zunächst vollständig im BürgerBüro West abgegeben werden müssen. Nähere Informationen wie die Abgabe der Unterlagen erfolgen muss und Sie per Termineinladung diese abholen können,  finden Sie hier:

Nach vorheriger Terminabsprache erfolgt seit 04.05.2020 auch im Bürgerbüro West die Ausgabe Ihrer dort beantragten Dokumente.

Bei erfolgter schriftlicher Ummeldung, kann nach Erhalt der Meldebestätigung, welche Ihnen zugeht, der Adressaufkleber zeitnah in den BürgerBüros abgeholt werden, das im dazugehörigen Anschreiben benannt ist.

Termine können über die Mailadresse des jeweiligen Bürgerbüros vereinbart werden:

BürgerBüro Mitte - Leiterstraße 2a
bbm@buergerbuero.magdeburg.de

BürgerBüro Süd - im Bördepark
bbs@buergerbuero.magdeburg.de

BürgerBüro West - Bruno-Beye-Ring 50
bbw@buergerbuero.magdeburg.de

Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, wählen Sie bitte die Behördenrufnummer 115 und Ihr Terminwunsch wird weitergeleitet.

Sie werden erst zur verabredeten  Terminzeit in ein BürgerBüro eingelassen. Bitte halten Sie sich vor Ort zu anderen Terminkunden und zu unseren Mitarbeitenden an die Abstandsregel.

Stand: 18.05.2020

x

Barrierefreiheit

In allen BürgerBüros ist der barrierefreie Zugang gewährleistet.

    x

    Wichtige Hinweise

    Von Montag bis Freitag werden vorrangig Terminkunden bedient! Am Samstag werden im BürgerBüro Mitte ausschließlich Terminkunden bedient.

    Bitte buchen Sie einen Termin unter www.magdeburg.de/terminreservierung oder über die Behördennummer 115.

    In den BürgerBüros wurden neue „Self-Service-Terminals“ installiert, die Sie bei der Beantragung von Personaldokumenten unterstützen. Damit können Sie auch Fotos für die Dokumente erstellen. Diese werden nicht mehr ausgedruckt, sondern direkt an die Mitarbeiterplätze übermittelt. Die Kosten betragen dann 4,50 Euro.

    Für Personen unter 1,26 Meter Augenhöhe (z. B. Rollstuhlfahrer und Kinder) ist das Self-Service-Terminal nicht geeignet.

    Ab dem 1. März 2017 werden in der Bundesrepublik Deutschland neue Reisepässe ausgegeben.

    Die Lieferzeiten der BundesDruckerei betragen ca. 3 bis 5 Wochen. Personalausweise und Reisepässe können bei Notwendigkeit 4 Wochen vor dem Ausstellungsdatum beantragt werden.

    x

    Dienstleistungen

    Kennzeichen für Kupplungs- und Heckträger

    Wenn Sie einen Kupplungsträger oder Heckträger an Ihrem Fahrzeug anbringen wollen, darf dieser das KFZ-Kennzeichen Ihres Fahrzeuges nicht verdecken.
    An Träger, die auf der Anhängerkupplung eines Fahrzeuges angebracht werden ist deshalb ein Wiederholungsschild ... weiterlesen

    Kinderreisepass

    Bei Reisen in das Ausland müssen sich beim Grenzübertritt auch Kinder ausweisen. Dafür kommen bei deutschen Kindern ein Kinderreisepass oder ein eigener Reisepass in Betracht. Es ist auch möglich, für Kinder einen Personalausweis (z. ... weiterlesen

    Kinderreisepass ändern wegen Adressänderung

    Wenn sich der im Kinderreisepass vermerkte Wohnort geändert hat, muss dies im Kinderreisepass durch die zuständige Stelle korrigiert werden.
    weiterlesen

    Kinderreisepass ausstellen

    Die Ausstellung eines Kinderreisepasses muss beantragt werden. Einen Kinderreisepass gibt es bis zum 12. Lebensjahr. Er ist 6 Jahre gültig, längestens jedoch bis zum 12. Lebensjahr, je nach Alter des Kindes bei Antragstellung.
    ... weiterlesen

    Kinderreisepass verlängern

    Der Kinderreisepass kann bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres verlängert werden. Er ist in diesem Zusammenhang mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen.
    weiterlesen

    Kraftfahrzeug Wiederzulassung beantragen

    Wenn Sie Ihr Fahrzeug abgemeldet haben, können Sie es jederzeit erneut wieder anmelden. Mit der erneuten Anmeldung wird das Kraftfahrzeug wieder auf Sie zugelassen. Sollten Sie umgezogen sein oder ein abgemeldetes Gebrauchtfahrzeug ... weiterlesen

    Kraftfahrzeug zulassen

    Zuständig für die Zulassung ist die Zulassungsbehörde, in deren Bereich Sie Ihren Wohnsitz oder Betriebssitz haben.
    Fahrzeuge können auf Privatpersonen und juristische Personen oder Gesellschaften als Fahrzeughalter zugelassen werden, also auch auf
    Firmen,  Behörden ... weiterlesen

    Kurzzeitkennzeichen beantragen

    Mit einem Kurzzeitkennzeichen können Sie ein Fahrzeug
    Probefahren oder an einen anderen Ort überführen. Sonstige
    Fahrtzwecke sind nicht zulässig und können geahndet werden.
    Der Gültigkeitszeitraum beträgt maximal 5 Tage ab dem Tag der
    Zuteilung. Das Ablaufdatum ist auf ... weiterlesen

    Magdeburger werden, studieren und kassieren!

    Die Landeshauptstadt Magdeburg unterstützt Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg/Stendal mit einer Sofortzahlung von 70,00 € bei gleichzeitiger Anmeldung der Hauptwohnung- insgesamt sind 160,00 € zu holen !!!
    Diese Unterstützungszahlung (insgesamt ... weiterlesen

    Meldebescheinigung

    Ihre Stadt, Gemeinde oder Verbandsgemeinde stellt Ihnen auf Antrag auch eine besondere Meldebestätigung in Form einer Meldebescheinigung (z.B. zur Vorlage beim Standesamt oder einer anderen Behörde) aus, wenn Sie dort gemeldet sind. ... weiterlesen

    Meldepflicht: Bewohner Krankenhaus/Pflegeheim

    Wer in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder sonstigen Einrichtungen, die der Betreuung pflegebedürftiger oder behinderter Menschen oder der Heimerziehung dienen, aufgenommen wird oder dort einzieht, muss sich nicht anmelden, solange er für eine Wohnung im Inland ... weiterlesen

    Melderegisterauskunft erteilen

    Nach dem Bundesmeldegesetz kann jedermann über eine bestimmte Person auf Antrag eine einfache Melderegisterauskunft oder eine erweiterte Melderegisterauskunft erhalten.
    Einfache Melderegisterauskunft:
    Sie erhalten folgende Daten über die Person:
    Vor- und Familiennamen Doktorgrad Anschriften
    Erweiterte ... weiterlesen

    Nichtaufnahme von Eintragungen in das Führungszeugnis

    Nach Ablauf einer bestimmten Frist werden Verurteilungen nicht mehr in das Führungszeugnis aufgenommen.
    Dies gilt nicht bei Verurteilungen, durch die
    auf lebenslange Freiheitsstrafe erkannt worden ist, wenn der Strafrest nicht nach § 57a Abs. 3 Satz ... weiterlesen

    Nichtaufnahme von Eintragungen in das Führungszeugnis anordnen

    Die zuständige Stelle kann auf Antrag oder von Amts wegen anordnen, dass Verurteilungen und Eintragungen nach § 11 Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister (BZRG) entgegen diesem Gesetz nicht in das Führungszeugnis aufgenommen ... weiterlesen
    Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | >
    x

    Definition Notfallkunde im BürgerBüro

    Definition von Notfallkunden im BürgerBüro

    Notfallkunden für alle BürgerBüros sind:

    • Kunden, die für bevorstehende Reisen zwingend erforderliche Dokumente für sich und ihre minderjährigen Familienangehörigen beantragen. Voraussetzungen:Vor dem Reiseantritt ist in allen BürgerBüros kein freier Termin buchbar.Der Reisetermin ist durch entsprechende Reiseunterlagen nachweisbar.
    • Kunden, die nach Verlust von Personaldokumenten ein neues Dokument beantragen.Voraussetzungen: persönliches Erscheinen
    • Kunden, die Ersatz für ein beschädigtes oder unleserliches Kennzeichen benötigen.
    • Kunden, die nach Verlust oder Diebstahl Ersatz für eine Zulassungsbescheinigung Teil I oder Teil II (Fahrzeugschein oder Fahrzeugbrief) benötigen.
    • Kunden, die ein Kurzzeitkennzeichen beantragen wollen.
    • Kunden, die eine neue Feinstaubplakette benötigen.

    Für alle Notfallkunden gilt:
    Die Prüfung und Entscheidung obliegt letztlich den BürgerBüros vor Ort.

    x