Mein Baum für Magdeburg
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

Mein Baum für Magdeburg

Mit einer Spende zugunsten der Aktion „Mein Baum für Magdeburg“ ermöglichen Sie die Pflanzung von Bäumen in Park- und Grünanlagen, an Straßen und Plätzen, auf Spielplätzen sowie auf den städtischen Friedhöfen. Außerdem schaffen Sie eine wichtige Erinnerung für sich selbst und Ihre Angehörigen und unterstützen den Erhalt des städtischen Grüns. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Baumspendenaktion.

Bäume in der Stadt

Bäume sind seit jeher eindrucksvolle Symbole der Verbindung von Mensch und Natur. Sie repräsentieren in ihrer imposanten Gestalt ein Dasein, welches in der Regel die Lebenszeit eines Menschen überdauert. Nicht umsonst gibt es das erklärte Ziel, einmal im Leben einen Baum pflanzen zu wollen. Oftmals verbindet sich dieser Wunsch mit ganz individuellen Lebensereignissen wie Geburten, Jubiläen, Hochzeiten aber auch mit dem Gedenken an einen verstorbenen Angehörigen. Damit wird der Baum mit persönlichen Erfahrungen und wertvollen Erinnerungen aufgeladen und zu einem Teil unserer Selbst im öffentlichen Raum.

Darüber hinaus prägen Bäume als farbige Akzente im bisweilen grauen Stadtalltag das Bild unserer Umgebung. Damit tragen sie zur Steigerung der Attraktivität des urbanen Raumes bei. Aus ökologischer Sicht sind Bäume wichtige Faktoren zur Regulierung des Stadtklimas. So kühlen sie an heißen Tagen durch Verdunstung die Straßen und Plätze und machen damit das Leben für die Stadtbewohner*innen angenehmer.

"Mein Baum für Magdeburg" - kurz erklärt

Bereits im Jahr 1995 wurde „Mein Baum für Magdeburg“ durch den damaligen Oberbürgermeister Dr. Willi Polte als Spendenaktion  ins Leben gerufen.

„Mein Baum für Magdeburg" richtete sich ursprünglich an Neu-Magdeburger*innen, die in der Elbestadt heimisch werden wollten. Die Wurzel der Spendenbäume sollten jene Wurzeln der Spender*innen verdeutlichen, die sie in ihrer neuen Heimat schlagen sollten. Mit seinem Amtsantritt im Juli 2001 übernahm Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper die Schirmherrschaft für die Baumspendenaktion. Inzwischen zählen zu den Spender*innen auch viele andere Bürgerinnen*innen, die sich mit der Elbestadt verbunden fühlen.

Mit einer Spende zugunsten der Aktion „Mein Baum für Magdeburg“ ermöglichen Sie die Pflanzung von Bäumen in Park- und Grünanlagen, an Straßen und Plätzen, auf Spielplätzen sowie auf den städtischen Friedhöfen. Außerdem schaffen Sie eine wichtige Erinnerung für sich selbst und ihre Angehörigen.

Mittlerweile findet die Spendenaktion überregionale Beachtung und hat sich als bundesweites Vorbild für Spendenaktion zur Unterstützung kommunalen Grüns etabliert.

FAQ -
Wie kann ich einen Baum aussuchen und spenden?


Wählen Sie sich Ihren Wunschbaum aus der Liste der Standorte. Die aktuellen Baumstandorte für das jeweilige Jahr werden ab dem 01. Februar veröffentlicht. Die Liste wird bis zum 31.07. regelmäßig überarbeitet und um weitere Baumstandorte ergänzt.

Wie hoch ist der Spendenbeitrag für eine Baumpflanzung?

Der Spendenbeitrag für einen Nadel- oder Laubbaum liegt bei 320 Euro und trägt zur Finanzierung des Einkaufs, der Pflanzung und Baumsicherung sowie zur Pflege des Jungbaumes bei.

Kann ich auch eine andere Summe spenden?

Höhere Spendensummen sind willkommen, da die Kosten für eine Baumpflanzung mit 320 Euro nicht gedeckt werden. Selbstverständlich können Sie sich auch mit einer geringeren Summe oder einer Kleinspende an der Spendenaktion beteiligen.

Wo kann man einen Spendenbaum pflanzen lassen?

Die Spendenbaumstandorte befinden sich im Straßenbegleitgrün, in den kommunal bewirtschafteten Grün- und Parkanlagen, auf Spielplätzen und auf den städtischen Friedhöfen. Die Standortvorschläge werden durch den EB SFM auf www.magdeburg.de veröffentlicht.

Wie finde ich den passenden Standort?

In der Liste auf der Resvierungsseite werden ab dem 01. Februar Standorte für das jeweilige Jahr veröffentlicht. Ein Ampelsystem (grün=verfügbar, gelb=reserviert, rot=vergeben) gibt Aufschluss über die Verfügbarkeit der Standorte. Die Liste wird unterjährig um neue Baumstandorte ergänzt.

Kann ich mich mit eigenen Standortwünschen an Sie wenden?

Aufgrund der immensen Nachfrage können leider nicht alle individuellen Standortwünsche berücksichtigt werden.

Wie lange dauert es vom Spendenwunsch bis zur Pflanzung?

Spendenbäume, die in der Liste veröffentlicht wurden und für die der Spendenbeitrag bis spätestens 31.07. des laufenden Jahres eingegangen ist, werden in der anschließenden Pflanzperiode, also von November bis Februar, gepflanzt.

Die Liste ist geschlossen, kann ich trotzdem reservieren?

Die Liste wird aus organisatorischen Gründen in Vorbereitung auf die Pflanzungen spätestens zum 31.07. geschlossen. Reservierungen und Baumspenden für das laufende Jahr werden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr entgegengenommen.

Wie reserviere ich meinen favorisierten Baum?

Möchten Sie einen Baum aus unserer veröffentlichten Liste reservieren, dann nutzen Sie bitte den Button „Reservieren“ des jeweiligen Baumes in der Spendenbaumliste und füllen Sie das Formular mit allen notwendigen Angaben aus. Bitte akzeptieren Sie die Hinweise zum Datenschutz!

Ich möchte einen Baum verschenken. Kann ich dafür einen Gutschein erwerben?

Nein, diese Möglichkeit besteht nicht.

Wird mir eine Urkunde ausgestellt?

Auf Wunsch erhalten Sie eine Urkunde. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine Urkunde nur ausgestellt werden kann, wenn wir Ihnen den Baumstandort bestätigt haben und der Spendenbeitrag eingegangen ist.

Mein Spendenbaumschild ist verschwunden - was nun?

Auf Wunsch kann jeder Jungbaum mit einem Spendenbaumschild versehen werden. Diese Schilder bleiben für die Dauer der Jungbaumpflege, in der Regel für fünf Jahre, am Baum.

Die Spendenbaumschilder werden von den Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) gesponsert, daher besteht bei Beschädigung oder Verlust kein Anrecht auf Ersatz.

Es besteht die Möglichkeit, den Schildtext langfristig in der Karte der Spendenbäume zu veröffentlichen. Dies bedarf einer Zustimmung durch die Baumspender*innen, welche im Zuge des Reservierungsprozesses abgefragt wird.

Was ist bei der Zahlung zu beachten?

Eine Barzahlung ist grundsätzlich nicht möglich.

Spenden können auf folgendes Konto eingezahlt werden:

Kontoinhaber: Landeshauptstadt Magdeburg
Sparkasse MagdeBurg
IBAN: DE80 8105 3272 0035 0066 66
BIC: NOLADE21MDG

Spenden ab 320 Euro:

Bitte überweisen Sie Ihre Spende erst, nachdem wir Ihnen Ihre Reservierung schriftlich bestätigt haben, jedoch innerhalb von 14 Tagen.

Als Verwendungszweck geben Sie bitte unbedingt „Baumspende“ und die Spendenbaumnummer an.

Spenden unter 320 Euro bzw. Kleinspenden:

Geben Sie bei der Überweisung Ihrer Wunschsumme als Verwendungszweck bitte unbedingt „Mein Baum für Magdeburg" an.

Bei Spendensummen bis 300 Euro reicht der Kontoauszug als Beleg gegenüber dem Finanzamt, um die Spende steuerlich geltend machen zu können.

Wird mir eine Spendenbescheinigung zur steuerlichen Absetzbarkeit beim Finanzamt ausgestellt?

Bei Angabe Ihres Namens und Ihrer Anschrift bei der Überweisung erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung zum Nachweis für das Finanzamt.

Die Spendenbescheinigungen werden bis spätestens Anfang des nachfolgenden Jahres versendet.

Bei Spendensummen bis 300 Euro reicht der Kontoauszug als Beleg gegenüber dem Finanzamt, um die Spende steuerlich geltend machen zu können.

Wann werden die Bäume gepflanzt?

Die Spendenbäume werden ab November gepflanzt. 

Ich möchte bei der Pflanzung dabei sein. Ist dies möglich?

Aufgrund der immensen Resonanz der Baumspendenaktion und dem damit verbundenen organisatorischen Aufwand, kann eine Teilnahme an der Pflanzung nicht prinzipiell gewährleistet werden. Über den Fortschritt der Baumpflanzungen wird online informiert.

Gehört mir der gespendete Baum und bin ich für seine Pflege verantwortlich?

Die Landeshauptstadt Magdeburg ist als Eigentümerin für die Verkehrssicherungspflicht und Pflege des Baumes verantwortlich.

Darf ich den von mir gespendeten Baum gießen und, wenn es sich um einen Obstbaum handelt, auch beernten?

Neben der Pflege durch die Gärtner*innen des EB SFM dürfen die Spendenbäume gerade in trockenen Phasen gern zusätzlich mit Wasser versorgt werden. Obst kann gern geerntet werden, sofern es nicht kommerziellen Zwecken zugeführt wird.

Was passiert, wenn ein Spendenbaum nicht anwächst oder anderweitig zu Schaden kommt?

Abgängige Spendenbäume werden in den ersten 10 Jahren ersetzt.

Wie wird der Zahlungseingang überprüft?

Die Zahlungseingänge werden zweimal wöchentlich überprüft. Bei Zahlungseingang innerhalb einer Frist von 14 Tagen werden die jeweiligen Baumstandorte in der Liste rot als "vergeben" gekennzeichnet.


Alle Bäume der Spendenaktion 2021 sind gepflanzt! 


Kontakt:


Sachbearbeiterin - Mein Baum für Magdeburg
Lorenzweg 53
39124 Magdeburg
Sachbearbeiter - Mein Baum für Magdeburg
Lorenzweg 53
39124 Magdeburg