Häufige Fragen
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Antworten
auf häufig gestellte Fragen

 

Worum geht es?

Die Erarbeitung des Rahmenplanes startet!
Die Innenstadt Magdeburgs ist als Mitte von Handel, Dienstleistungen, Kultur und Identifikation nicht nur für die Stadt, sondern die ganze Region von herausragender Bedeutung. Mit der Erarbeitung des Rahmenplanes soll aufgezeigt werden, wie die bestehenden Qualitäten weiterentwickelt und die Innenstadt als lebendiges urbanes Zentrum nachhaltig gestaltet werden kann.
Für die Erarbeitung des Rahmenplans sind neben den planerischen Einschätzungen insbesondere das Wissen die Ideen der Magdeburgerinnen und Magdeburger gefragt. Daher soll ab November 2019 bis Ende 2020 in drei öffentlichen Veranstaltungen der direkte Dialog gesucht werden.
Die Landeshauptstadt Magdeburg lädt Sie ein, sich mit ihren Ideen einzubringen! Dabei wird das Ziel verfolgt, ein gemeinsam getragenes Verständnis von der Zukunft der Innenstadt Magdeburgs zu schaffen.

Um welchen Bereich geht es?

Dokument anzeigen: Bereich
Bereich
PDF, 3,1 MB »

Was ist der Rahmenplan?

Der Rahmenplan ist ein informelles Instrument der Planung. Durch den Plan sollen bestehende Qualitäten und Potenziale der Innenstadt aufgezeigt und eine zukünftige Entwicklungsperspektive abgebildet werden. Der Rahmenplan ist zwischen dem übergeordneten Flächennutzungsplan und rechtsverbindlichem Bauleitplan einzuordnen. Er dient der Verwaltung als ein Orientierungsrahmen für zukünftige Planungsvorhaben.

Wie entsteht der Rahmenplan?


Dokument anzeigen: Rahmenplan_Entstehungsprozess
Rahmenplan_Entstehungsprozess
PDF, 2,5 MB »

Wie kann ich mich beteiligen?

Bis Ende 2020 wird die Erarbeitung des Rahmenplanes durch einen offenen Beteiligungsprozess begleitet.

Was passiert mit meinen Beiträgen?

Die Ergebnisse der Innenstadt-Erkundungen und der drei Dialogveranstaltungen werden ausgewertet und fließen in die Erarbeitung des Rahmenplanes ein. Die Ergebnisse werden dokumentiert und auf der Projektwebseite veröffentlicht. Ideen, Konsens, Konflikte und offene Fragen aus den Diskussionen werden dabei sichtbar.

Zurück zur Übersicht

  

  

zurück zur Übersicht