Entfernung von Fahrrädern aus dem öffentlichen Verkehrsraum
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Abschleppen/Entfernen von Fahrrädern

Der Ordnungsamtliche Außendienst entfernt regelmäßig Fahrräder von den öffentlichen Straßen und Plätzen, weil diese andere Verkehrsteilnehmer behindern.

Warum werden die Fahrräder entfernt/abgeschleppt?

Abgestellte Fahrräder werden dort entfernt, wo sie andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer behindern oder gefährden.

Am Konrad-Adenauer-Platz werden beispielsweise Fahrräder auf der für behinderte Mitmenschen angelegten Rampe abgestellt und am so genannten Handlauf angeschlossen. Der barrierefreie Zugang zum Hauptbahnhof für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer sowie für Gehbehinderte, die den Handlauf zur sicheren Fortbewegung benötigen, ist deshalb nicht mehr uneingeschränkt gewährleistet. Der Ordnungsamtliche Außendienst wird diese vermeidbare Behinderung der schwächsten Verkehrsteilnehmer nicht länger tolerieren und dort regelmäßig angeschlossene Fahrräder entfernen.

Anschlussmöglichkeiten für Fahrräder werden vom Ordnungsamtliche Außendienst und dem Tiefbauamt regelmäßig von „Fahrradleichen“ beräumt.

Wo und wann wurden Fahrräder entfernt?

Klosterbergestraße / Ecke Basedowstraße am 03.09.2020




Willy-Brandt-Platz am 08.10.2020

 


Wilhelm-Klees-Straße 18b am 16.10.2020

 

 Sternstraße am 22.10.2020


Breiter Weg 228 (Edeka) am 22.10.2020


Otto-von-Guericke-Straße 54a am 22.10.2020


Biederitzer Weg am 26.10.2020

FotoMeldung
FotoMeldung

 
Hopfenbreite 55 am 29.10.2020


Rathmannstraße 2c am 29.10.2020 ein schwarz/silbernes Herrenrad des Herstellers Bull. Dieses war an einem privaten Grundstückszaun angeschlossen und behinderte den Grundstückseigentümer an der Nutzung seiner Grundstückszufahrt (Schutz privater Rechte).

 
Kapellenstraße am 30.10.2020

Was passiert mit den Fahrrädern und wie bekomme ich mein Fahrrad wieder?

Die entfernten Fahrräder wurden in amtliche Verwahrung genommen. Die Eigentümer oder sonst Berechtigten können die Herausgabe der Fahrräder unter Nachweis der Empfangsberechtigung (z. B. mit dem zum Schloss passenden Schlüssel) beanspruchen. Der Herausgabeanspruch ist bei der 

Landeshauptstadt Magdeburg
- Der Oberbürgermeister -
Fachbereich Bürgerservice und Ordnungsamt
Neues Rathaus/Bei der Hauptwache 4
39104 Magdeburg,

geltend zu machen.

Die Fahrräder können nach vorheriger telefonischer Terminabsprache zu folgenden Öffnungszeiten im Dienstgebäude Neues Rathaus/Bei der Hauptwache 4 abgeholt werden:

Montag 09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 bis 12:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr

Ansprechpartner ist Herr Breustedt im Zimmer 4.13
(2. Etage), Telefon 03 91/5 40 21 57. Termine können über die Hotline des Ordnungsamtes (0391) 5 40 5400 vereinbart werden.

Vor Herausgabe ist eine Gebühr zu entrichten.

Fahrräder, deren Herausgabe nicht beansprucht wird, werden verwertet oder - falls eine Verwertung aufgrund des Zustandes keinen Erfolg verspricht - entsorgt.