Eike-von-Repgow-Stipendiaten in Magdeburg geehrt: Gemeinsame Ehrung von Stadt und Universität
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Eike-von-Repgow-Stipendium 2009 geht an zwei Stipendiaten: Gemeinsame Ehrung von Stadt und Universität

Dr. Rüdiger Koch, Christian Warnke, Dan Sato und Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann (v.l.n.r.) Foto: Landeshauptstadt Magdeburg Der Magdeburger Christian Warnke und der Japaner Dan Sato erhielten 2009 das mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Eike-von-Repgow-Stipendium. Dr. Rüdiger Koch, damals Bürgermeister der Stadt, überreichte gemeinsam mit dem früheren Rektor der Universität Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann den beiden Stipendiaten am 19. November in der Johanniskirche die Urkunde für die von der Landeshauptstadt und der Otto-von-Guericke-Universität vergebene Auszeichnung. Erstmals wurde das Stipendium an zwei Personen verliehen.

Dan Sato arbeitete seinerzeit an der Juristischen Fakultät Halle-Wittenberg im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes an seiner Dissertation. Mit dem Stipendium sahen Stadt und Universität eine hervorragende Möglichkeit, Dan Satos Forschungen zum deutschen und insbesondere mittelalterlichen Stadtrecht zu unterstützen. Innerhalb dieses Themenkomplexes erforschte er vor allem die Tätigkeit des Magdeburger Schöffenstuhls, welcher Träger dieses Rechts war. Bei seinem Forschungsaufenthalt in Deutschland recherchierte er vor allem in Quellen- und Materialsammlungen, um seine in Japan begonnenen Studien zu vertiefen.

Christian Warnke ist Diplom-Physiker und Magister Artium in den Fächern Geschichte und Politikwissenschaft. 2008 hatte er eine hervorragende Magisterarbeit über "Angebliche und tatsächliche Gaue im Bistum Halberstadt" vorgelegt. Ergebnisse dieser Magisterarbeit erschienen ein Jahr später in einem Ergänzungsband zum Reallexikon der Germanischen Altertumskunde. Seine Dissertation schrieb Christian Warnke über "Mittelalterliche Gaue und Grafschaften auf dem Boden Sachsen-Anhalts und angrenzender Gebiete". Stadt und Universität unterstützten mit dem Stipendium Christian Warnkes Forschungen auf dem Gebiet der mittelalterlichen Geschichte.

Die Landeshauptstadt Magdeburg und die Otto-von-Guericke-Universität verliehen das Eike-von-Repgow-Stipendium im jahr 2009 bereits zum dritten Mal. Erstmals wurden zwei Personen gewürdigt. Die Preisträger teilten sich die Dotierung von insgesamt 5.000 Euro. Das Stipendium wird im jährlichen Wechsel mit dem Eike-von-Repgow-Preis verliehen.


zuletzt aktualisiert am 07.05.2019