Bioabfall entsorgen
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bioabfall entsorgen

Bioabfall

Biogut

Organische Küchen- und Gartenabfälle, die nicht an Ort und Stelle kompostiert werden, gehören in die Biotonne. Aus Biogut wird Kompost gewonnen, der in der Landwirtschaft und dem Gartenbau eingesetzt wird.

Das gehört in die Biotonne:

  • Schalen und Reste von Gemüse und Obst
  • Essensreste ohne flüssige Anteile, Brotreste, Eierschalen
  • alte Reste von Lebensmitteln (ohne Verpackung)
  • Kaffee, Kaffeefilter, Tee und Teefilter
  • organische Gartenabfälle, z. B. Rasenschnitt, Laub, Blumen
  • Baum- und Strauchschnitt
  • Papier zum einwickeln

Gute Sache für Ihre Küche:

Bioeimer    

 Jetzt noch besser trennen mit dem Vorsortierbehälter für Biogut!
 Eimergröße:  ca. 5 Liter
 Anfragen für Magdeburger Haushalte: +49 391 540-4666

Der Behälter ist ausschließlich in der Sternstraße 13 bei der Abfallberatung erhältlich.
Es findet kein Versand statt.

Weitere Informationen:

Noch Fragen? Wir beraten Sie gern.

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Do 7:30 bis 16:00 Uhr
Di 7:30 bis 17:30 Uhr
Fr 7:30 bis 12:00 Uhr
x

Biofilterdeckel für die Biotonne

Filterdeckel für die Biotonne

Bioabfälle trennen und geruchsarm entsorgen
Biofilterdeckel, Blick auf das Filtermaterial
Biofilterdeckel, Blick auf das Filtermaterial

Mit dem Biofilterdeckel können üble Gerüche und unerwünschte Gäste der Vergangenheit angehören.

Vorteile

  • wenig bis keine Geruchsbelästigungen mehr
  • weniger Ansiedlung von Fliegen und Maden 
  • Hemmung der Pilzsporenausbreitung durch
    hygienischere Bedingungen in Ihrer Biotonne
  • kein Festfrieren im Winter

Funktionsweise

Der Biofilterdeckel ist mit einer Gummidichtung ausgerüstet, so dass der Behälterrumpf mit dem Deckel gut abschließt. Das Eindringen von Insekten und der damit verbundenen Madenbildung wird dadurch entgegengewirkt. Die Gase in der Biotonne entweichen nur durch den Filter.

Im Filterdeckel befinden sich Presslinge aus natürlichem Substrat auf Basis von Kokosfasern. Diese enthalten spezielle Mikroorganismen, die Geruchsstoffe abbauen. Zu Beginn wird der Filter durch den Abfallwirtschaftsbetrieb mit Wasser einmalig aktiviert. Wird der Behälter befüllt, kommt es bereits zur Kompostierung in der Tonne. Als Produkt der Abbauprozesse bildet sich eine hohe Feuchtigkeit im Inneren des Behälters.

Hinweis: Halten Sie die Biotonne mit Filterdeckel geschlossen. Nur so kann der Filterdeckel richtig funktionieren.

Filterwechsel

Das Filtermaterial im Deckel wird alle 2 Jahre durch den Abfallwirtschaftsbetrieb ausgetauscht. Sie werden rechtzeitig informiert, an welchem Tag dies erfolgt. Am Deckel befindet sich ein Aufkleber, der Ihnen anzeigt, in welchem Jahr der nächste Filterwechsel fällig ist.

Bitte das Filtermaterial nicht selbst entfernen oder austauschen!

Tipps

  • der Deckel muss stets geschlossen sein, dadurch entsteht Kondenswasser, welches bereits die Kompostierung in der Tonne einleitet
  • Vorsicht beim Öffnen des Deckels - dieser ist deutlich schwerer!
  • befüllen Sie Ihre Biotonne wie üblich mit Küchen- und Gartenabfällen sehr feuchte Abfälle wickeln Sie in Küchenkrepp ein

Anmeldung und Gebühren

Sie möchten eine Biotonne plus bestellen oder Ihre vorhandene Biotonne austauschen?

Hier finden Sie die benötigten Formulare: Formulare zur An- und Ummeldung von Abfallbehältern

Aber Achtung! Die Bestellung kann nur durch den Eigentümer oder einen Bevollmächtigten vorgenommen werden.

Gebührenübersicht

Pilotprojekt

Der Biofilterdeckel wird in einem Pilotprojekt seit 2015 getestet. Insgesamt nehmen 240 Haushalte in Magdeburg daran teil. Die folgenden Ergebnisse werden vom Abfallwirtschaftsbetrieb in Zusammenarbeit mit dem Amt für Statistik Magdeburg bereitgestellt:

Ergebnisse der Erstbefragung 2015

Ergenisse der Herbst- / Winterbefragung 2015/2016

Ergebnisse der Frühjahr- / Sommerbefragung 2016

x

Formulardepot Städtischer Abfallwirtschaftsbetrieb

Formulare Städtischer Abfallwirtschaftsbetrieb

An-, Um- und Abmeldung von Abfallbehältern

Nachfolgend finden Sie die Formulare die Sie benötigen um Abfallbehälter neu anzumelden oder Änderungen an den vorhandenen Behältern vorzunhemen.
Das ausgefüllte und unterschriebene Formular können Sie uns per Post, Fax oder E-Mail schicken.

Bitte beachten Sie vor dem Ausfüllen der Formulare die Datenschutzerklärung zur An-, Um- und Abmeldung von Abfallbehältern.

Wohnen
Anmeldung [PDF]
Ummeldung [PDF]
Abmeldung (Abmeldung aller vorhandenen Behälter) [PDF]
Anzeige Eigenkompostierung [PDF]

Gewerbe
Anmeldung [PDF]
Ummeldung [PDF]
Abmeldung (Abmeldung aller vorhandenen Behälter) [PDF]


Sperrmüll:

 

Sollten Sie Fragen zum Ausfüllen der Formulare haben, wenden Sie sich an die Abfallberatung.

Button_zurückzurück 

  

 

 

 

x

Abfallgebühren

Gebühren

Die folgenden Gebühren gelten ab 01. Januar 2020.

Gebühren
Regelmäßige Abfuhr der Restabfallbehälter

Behälterart / Leerungsrhythmus
monatliche Gebühr
 40 Liter 4 wöchentlich 1 1,92 Euro
 40 Liter 14 täglich 2 3,84 Euro
 60 Liter wöchentlich 11,52 Euro
 60 Liter 14 täglich 5,76 Euro
 80 Liter wöchentlich 15,36 Euro
 80 Liter 14 täglich 7,68 Euro
 120 Liter wöchentlich 23,04 Euro
 120 Liter 14 täglich 11,52 Euro
 240 Liter wöchentlich 46,08 Euro
 240 Liter 14 täglich 23,04 Euro
 770 Liter wöchentlich 148,02 Euro
 770 Liter 14 täglich 74,01 Euro
 1100 Liter wöchentlich 211,46 Euro
 1100 Liter 2 mal wöchentlich 422,92 Euro
 1100 Liter 14 täglich 105,73 Euro
  • 1 nur für Haushalte mit einer Person
  • 2 nur für Haushalte mit 1 oder 2 Personen
  • Bei wöchentlich mehrmaliger Abfuhr werden die Gebühren entsprechend vervielfacht.

Gebühren
Regelmäßige Abfuhr der Bioabfallbehälter

Behälterart / Leerungsrhythmus
monatliche Gebühr
 60 Liter wöchentlich 6,32 Euro
 60 Liter 14 täglich 3,16 Euro
 120 Liter wöchentlich 12,64 Euro
 120 Liter 14 täglich 6,32 Euro
 240 Liter wöchentlich 25,28 Euro
 240 Liter 14 täglich 12,64 Euro
 770 Liter wöchentlich 1 81,04 Euro
 770 Liter 14 täglich 1 40,52 Euro
 1100 Liter wöchentlich 1 115,76 Euro
 1100 Liter 14 täglich 1 57,88 Euro
  • 1 Nutzung von Bioabfallbehältern mit 770 oder 1100 Litern nur auf Antrag in begründeten Ausnahmefällen
  • Bei wöchentlich mehrmaliger Abfuhr werden die Gebühren entsprechend vervielfacht.

Gebühren Biotonne plus

Weitere Informationen zur Biotonne plus finden Sie hier.

Behälterart / Leerungsrhythmus

monatliche Gebühr

 60 Liter Biotonne plus wöchentlich 7,92 Euro
 60 Liter Biotonne plus 14 täglich 3,96 Euro
 120 Liter Biotonne plus wöchentlich 14,26 Euro
 120 Liter Biotonne plus 14 täglich 7,13 Euro
 240 Liter Biotonne plus wöchentlich 26,86 Euro
 240 Liter Biotonne plus 14 täglich 13,43 Euro

 

Abfuhr auf Antrag

Die Abfuhr auf Antrag kommt nur in Betracht, wenn auf Grundstücken für einen begrenzten Zeitraum Abfälle anfallen (z.B. Straßen- oder Gartenfeste) oder kurzzeitig mehr Abfall anfällt, als bei der regelmäßigen Entsorgung angemeldet ist (z.B. Umzug, Malerarbeiten).

Bei Behältern für Rest- und Bioabfälle wird, zusätzlich zur Gebühr für die Entsorgung, ein Transportzuschlag in Höhe von 15 Euro je Behälter erhoben. Für die Abfuhr auf Antrag von Altpapier (240 Liter und 1100 Liter) wird nur der Transportzuschlag fällig.

Behälter Gebühr je Abholung
60 Liter Restabfall 2,66 Euro
60 Liter Bioabfall 1,46 Euro
80 Liter Restabfall 3,55 Euro
120 Liter Restabfall 5,32 Euro
120 Liter Bioabfall 2,92 Euro
240 Liter Restabfall 10,65 Euro
240 Liter Bioabfall 5,84 Euro
770 Liter Restabfall 34,16 Euro
770 Liter Bioabfall 18,70 Euro
1100 Liter Restabfall 48,80 Euro
1100 Liter Bioabfall 26,72 Euro

 

Sonstiges

Abfallsack (je 110 Liter Volumen)  

  • für Restabfall                                      3,60 EUR/Stück 
    (Abholung nur zusammen mit der Restabfalltonne)
  • für Laub und Grünabfälle                    2,20 EUR/Stück 
    (Abholung nur zusammen mit der Biotonne)

Bereitstellung gereinigter Behälter

  • im Tausch gegen Behälter gleichen Volumens
  • 40 l - 1100 l                                         8,50 EUR/Stück
  • größer 1100 l                                     29,50 EUR/Stück

Austauschgebühr bei Veränderung des Behältervolumens

  • je Behälterart einmal jährlich gebührenfrei
  • darüber hinaus je auszustellenden Behälter  15,00 EUR/Stück

Sperrmüllentsorgung auf Antrag

  • je angefangenen halben Kubikmeter  12,00 EUR
  • je Elektrogroßgerät                            10,00 EUR/Stück

Sperrmüllentsorgung mit Terminwunsch

  • im Rahmen der zweimal jährlichen Abholung von bis zu jeweils zwei Kubikmetern oder einmalig vier Kubikmeter je Haushalt  50,00 EUR

 

Containerabfuhr Sperrmüll auf Antrag

Containervolumen

Sperrmüll
(Gebühr je Abfuhr)

1,3 m³ 31,00 Euro
2 m³ 48,00 Euro
3,5 m³ 84,00 Euro
5 m³ 121,00 Euro
7 m³ 169,00 Euro
10 m³ 242,00 Euro
10 m³ (Pressbehälter, 1:2) 484,00 Euro
15 m³ 363,00 Euro
30 m³

726,00 Euro

 

Containerabfuhr Grünabfälle auf Antrag

Containervolumen

Grünabfälle
(Gebühr je Abfuhr)

1,3 m³  36,00 Euro
 2 m³  56,00 Euro
 3,5 m³  98,00 Euro
 5 m³  140,00 Euro
 7 m³  196,00 Euro
 10 m³ 280,00 Euro
 15 m³ 419,00 Euro
 30 m³  839,00 Euro

 

Weitere Container auf Antrag

Container für Baustellenabfall / Bau- und Abbruchholz 1,3m³ 
  • 40,00 Euro je Abfuhr

Container für Bodenaushub / Bauschutt 1,3 m³

  • 70,00 Euro je Abfuhr

 

Gebühr bei der Selbstanlieferung von Abfällen auf der Deponie Hängelsberge

Abfallart
Gebühr
je Tonne
Sperrmüll 70,50 Euro
Garten- und Parkabfälle 53,30 Euro

Baustellenabfälle, Bodenaushub, Bauschutt

35,90 Euro

Gießerei-/ Strahlmittelabfälle, schlammige Stoffe, Baggergut, Aschen und Schlacken, Glasfaserabfälle,  produktionsspezifische Abfälle

35,90 Euro

Abfälle zur Verbrennung

102,50 Euro

Besondere Abfälle zur Ablagerung
Asbestabfälle
gefährliche künstliche Mineralfasern


199,00 Euro
218,70 Euro

Kohleteer und teerhaltige Produkte

351,85 Euro

 

Sonderregelungen für Kleinanlieferer bei den Wertstoffhöfen

  • Elektro- und Elektronikschrott aus Haushalten wird kostenlos angenommen.
  • Je Tag und Haushalt ist eine Anlieferung von Abfällen bis zu einer Menge von 0,2 Kubikmeter (außer Asbest,Altreifen, Kohleteer und teerhaltige Produkte) gebührenfrei.
  • Die Abgabe von Grünabfällen (Gartenabfälle, Baum- und Strauchschnitt) ist bis zu einer Menge von einem Kubikmeter je Anlieferung gebührenfrei.       
  • Bei Anlieferungen von Mengen über 0,2 Kubikmeter bis zu einem halben Kubikmeter (außer Sperrmüll, Asbest, Altreifen, Gartenabfälle, Kohleteer und teerhaltige Produkte) wird eine Gebühr von 5,00 EUR erhoben (gilt nur für eine Anlieferung pro Tag und Haushalt!).
  • Bei Anlieferung von Mengen über einem halben bis zu einem Kubikmeter (außer Sperrmüll, Asbest, Altreifen, Gartenabfälle, Kohleteer und teerhaltige Produkte) oder mehrmaliger Anlieferung pro Tag wird jeweils eine Gebühr von 10,00 EUR erhoben.
    Die Mindestgebühr je Anlieferung bei Mengen über einem Kubikmeter beträgt 10,00 EUR.     
  • Bei einer Menge von mehr als einem bis zu zwei Kubikmetern kosten Gartenabfälle 20 EUR und Sperrmüll 20 EUR. Mengen über zwei Kubikmeter werden gewogen.
  • Baustellenabfälle sowie Bauschutt und Bodenaushub werden ab einem Volumen von einem Kubikmeter gewogen.
  • Kleinmengen von Kohleteer und teerhaltigen Produkten kosten je 1/10 m³ 30,00 EUR. 
    Ab 1 m³: Gebühr nach Gewicht (351,85 EUR/t)  
  • Kleinmengen von Asbestabfällen kosten je 1/10 m³ 20,00 EUR. 
    Ab 1 m³: Gebühr nach Gewicht (199,00 EUR/t)      
  • Altreifen mit Felge:             3,50 EUR/Stück
    Altreifen ohne Felge:          2,50 EUR/Stück
  • ACHTUNG!
    Für Abfallbesitzer, die nicht an die regelmäßige Abfallentsorgung der Stadt Magdeburg
    angeschlossen sind, ist jede Abgabe gebührenpflichtig. Mindestgebühr je Anlieferung: 10 EUR  

 


 
x