Mobilität
Hilfsnavigation

Mobiltiät

Magdeburg ist eine kompakte Stadt mit kurzen Wegen. Ob unterwegs mit dem eigenen Auto, per Fahrrad oder in den Straßenbahnen und Bussen der Magdeburger Verkehrsbetriebe, es gibt viele Möglichkeiten sich in der Stadt fortzubewegen.

Um sich auch innerhalb der Stadt schnell und sicher bewegen zu können, hat Magdeburg ein umfangreiches Netz an Straßen, Wegen und öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie haben die freie Auswahl wie Sie von A nach B kommen wollen und hier zeigen wir Ihnen wie groß Ihre Auswahl ist.

Mit dem Fahrrad

Das Fahrrad ist ein sehr beliebtes Mittel um durch die Stadt zu gelangen, weil es viele Vorteile in sich vereint. Es ist sauber, leise und auf kurzen Wegen schneller als die meisten anderen Verkehrsmittel. Gerade in Magdeburg mit seinen vielen Grünflächen und breiten Straßen lohnt es sich ein Fahrrad anzuschaffen. Dabei kann man nach Bedarf auswählen, ob es sinnvoller ist sich ein Fahrrad zu kaufen, oder ein Fahrrad zu mieten. In der Stadt gibt es mehrere Anbieter, die beide Möglichkeiten anbieten.

Eine Liste mit den größten Anbietern finden Sie hier

Das städtische Fundbüro verkauft bzw. versteigert mehrmals im Jahr Fahrräder. Informationen dazu gibt es hier auf den Seiten des Städtischen Fundbüros.

Der ADFC Magdeburg verleiht außerdem seine Lastenräder kostenlos für bis 3 Tage an Magdeburger*innen. Mehr unter www.lara-magdeburg.de

Mit "Trittfest"  gibt es ein neues Angebot der Städtischen Werk (SWM), der MDCC und RadMitte.  Für 21,50 Euro  pro Monat kann  das Stadtrad "mike" gemietet werden. SWM und MDCC-Kunden zahlen sograr etwas weniger. Alle Infos unter www.trittfest-md.de

Mit Bus und Straßenbahn

Das Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe ist weit gefächert und wird derzeit erweitert. Neun Straßenbahnlinien und 15 Buslinien verbinden die Mageburger Stadteile miteinander. Busse und Bahnen fahren rund um die Uhr, wobei in der Woche von 23 bis 5 Uhr morgens und am Wochenende von 23 bis 7 Uhr morgens der Nachtverkehr gilt und sogenannte Nachtbusse fahren. Alle Linien des Nachtverkehres treffen sich übrigens an der Haltestelle Alter Markt.

Fahrscheine können an Automaten in den Straßenbahnen und Bussen, an Haltestellen oder an verschiedenen MVB-Kiosken gekauft werden. Es gibt Einzeltickets, 4 Fahrten-Karten und Wochen- und Monatskarten. Achtung: die Automaten nehmen nur Bargeld. Internationale Studierende können übrigens nach ihrer Immatrikulation mit dem Studierendenausweis in Magdeburg kostenlos mit Straßenbahn und Bus fahren.

Hier geht’s es zu den Magdeburger Verkehrsbetrieben

Mit dem Auto

Natürlich kann man auch mit dem Auto in der Stadt mobil sein. Das geht in Magdeburg, abgesehen von einigen Großbaustellen, sogar noch ziemlich gut. Parken kann man im Stadtzentrum auf kostenpflichtigen öffentlichen Parkflächen oder in Parkhäusern. Ausnahmen sind vor allem im Stadtzentrum „Parkplätze für Anwohner“, die in der Regel gekennzeichnet sind. In einigen Fällen kann man ein bis zwei Stunden frei parken. Dann müssen Sie aber eine Parkuhr nutzen, die angibt, wann Sie Ihr Auto abgestellt haben.

Die Parkgebühren, das Parkticket, zahlen Sie am Parkscheinautomaten in unmittelbarer Nähe vom Parkplatz. Die Gebühren können Sie mittlerweile auch ganz bequem mobil per SMS bezahlen. Infos dazu finden Sie am jeweiligen Parkautomaten.

Magdeburg ist sich seiner umweltpolitischen Verantwortung bewusst und sorgt kontinuierlich dafür, dass für die Mobilität der Zukunft wie E-Autos die notwendige Infrastruktur vorhanden ist. Eine ausführliche Auflistung aller Aufladestationen in Magdeburg finden Sie auf folgender Karte der Bundesnetzagentur.

Carsharing

Bus, Straßenbahn, Nahverkehrszüge machen für viele ein eigenes Auto unnötig. Es wird jedoch immer Situationen geben, wo ein Auto ganz nützlich wäre. Und da ist Carsharing genau das Richtige.  Carsharing, das gemeinsame Nutzen eines Autos durch mehrere Personen, funktioniert immer einfacher und ist auch in Magdeburg verfügbar.  Es gibt in Magdeburg mehrere Firmen, die Carsharing anbieten, wie zum Beispiel teilAuto und flinkster.

"Flinkster - Mein Carsharing" der Deutschen Bahn

Das Car-Sharing mit dem größten Netz in Deutschland ist "Flinkster - Mein Carsharing" als Service der Deutschen Bahn. Flinkster ist spezialisiert auf Reisende, die nach der Zugreise ein "Anschlussmobil" benötigen. Aber auch für jeden anderen ist ein Pkw verfügbar. Nach erfolgter Online-Registrierung als Flinkster-Kunde kann eines der Flinkster-Fahrzeuge, an zahlreichen festen Stationen und reservierten Parkplätzen stehen sie bereit, ausgewählt und gebucht werden. Nach Ende der Fahrt wird das Fahrzeug wieder zur selben Station zurückgebracht.

www. flinkster.de

teilAuto
Nach einer Online-Registrierung als teilAuto-Kunde erfolgt das Buchen eines teilAuto-Fahrzeugs, welches an einer festen teilAuto-Station zur Verfügung steht. Aufgrund der Partnerschaft im Car-Sharing zwischen teilAuto und der (Deutschen Bahn"Flinkster - Mein Carsharing") ist das Netz der zur Verfügung stehenden festen Stationen beider Unternehmen identisch.

Derzeit gibt es über 10  teilAuto-Car-Sharing-Stationen in Magdeburg.

www.teilauto.net