klimaschutzportal start
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

Aktuelle Meldungen

Erstes Magdeburger Klimasparbuch erschienen

Das erste Magdeburger Klimasparbuch ist ein kostenloser Ratgeber mit vielen Tipps für eine klimaschonende Lebensweise in und um Magdeburg. Erschienen ist das 112-seitige Taschenbuch vom Klimabonus e.V. und der Landeshauptstadt Magdeburg im Oekom Verlag. Symbolisch erhielt der Umweltbeigeordnete Jörg Rehbaum ein Exemplar.

Der Inhalt des klimaneutral produzierten Buches ist in die Bereiche Ernährung, Konsum, Mobilität und Wohnen aufgeteilt. Diese vier Bereiche verursachen jeweils etwa ein Viertel des CO2-Fußabdrucks in Deutschland. Das heißt, dass jeder Mensch im Land durchschnittlich elf Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr erzeugt – die internationale Vereinbarung der Pariser Klimakonferenz sieht allerdings maximal zwei Tonnen pro Person und Jahr vor.

CO2-Fußabdruck: Mehr als fünf Mal zu hoch

Die Differenz ist demnach groß. Im Klimasparbuch sind deshalb zahlreiche Tipps zusammengetragen, wie durch kleine Verhaltensänderungen im Alltag bereits große Mengen Kohlenstoffdioxid eingespart werden können.

Der verbleibende Fußabdruck, der nicht reduzierbar ist, kann dann regional ausgeglichen werden. Der Klimabonus e.V. bietet dazu regionale Klimaschutzprojekte für die Renaturierung von Mooren und die Pflanzung von Bäumen an.

Aufsteller und Banner des Klimabündnis e.V. auf der Magdeburger SternbrückeHartwig Haase, Joris Spindeler, Umweltbeigeordneter Jörg Rehbaum, Sarah Werner


Wo ist das Klimasparbuch zu finden?

  • BUND Sachsen-Anhalt e.V.
    Stadtfeld Ost – Olvenstedter Str. 10 – 39108 Magdeburg
  • Café Verde
    Herrenkrugpark – Herrenkrug 2 – 39114 Magdeburg
  • Frau Ernas loser Lebensmittelpunkt
    Stadtfeld Ost – Arndstraße 38
    ab Mai 2022: in der Hans-Löscher-Straße 21 – 39108 Magdeburg
  • Katholische Erwachsenenbildung Streuobstwiesenprojekt
    Breiter Weg 213 – 39104 Magdeburg
  • Stadtbibliothek Magdeburg
    Breiter Weg 109 – 39104 Magdeburg
  • Städtische Volkshochschule Magdeburg
    Leibnizstraße 23 – 39104 Magdeburg
  • Bahnhof 17 e.V. Güsen
    Diebsteig 1 – 39317 Güsen
  • Elbbrauerei Frohse
    Kleiner Steinklump 18 – 39218 Schönebeck Ortsteil Frohse
  • Ökodorf Sieben Linden
    Altmark – Sieben Linden 1 – 38489 Beetzendorf

Der Klimabonus e.V.

Der gemeinnützige Verein Klimabonus wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative gefördert. In der Region Magdeburg ist der BUND Sachsen-Anhalt der Projektträger des Projektes.

Der gemeinnützige Verein lebt den Klimaschutz konsequent in der Region. Er vernetzt Kommunen, Vereine, Unternehmen und Menschen und gibt Klimaboni als Belohnung für klimafreundliches Verhalten heraus.






Interner Link: 9. Magdeburger Klimadialog
9. Magdeburger Klimadialog
Die gemeinsame Veranstaltung mit der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Sachsen-Anhalt findet am 3. November ab 18:00 Uhr in der Johanniskirche statt.
Die Digitalisierung ist einer der gesellschaftlichen Megatrends ...
weiterlesen »
Interner Link: Fairtrade
Fairtrade
Magdeburg hat sich erfolgreich beim Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen handel 2021" beworben.
Der 2003 ins Leben gerufene Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ ...
weiterlesen »

Masterplan 100% Klimaschutz

Magdeburg ist im Klimaschutz gut aufgestellt. Das betrifft die Situation bei den Emissionen klimarelevanter Gase sowie die Bildung von diversen Netzwerkstrukturen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, sonstigen Akteuren und der Stadtverwaltung. Mit dem Masterplan 100% Klimaschutz sollen die bereits umgesetzten Projekte erweitert sowie vorhandene und neue Ideen realisiert werden.
Seit 2012 unterstützt das Bundesumweltministerium mit ...
mehr erfahren

Magdeburger Klimadialog

Mit dem Magdeburger Klimadialog wurde im Jahr 2013 durch das Umweltamt der Landeshauptstadt Magdeburg in Kooperation mit dem Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die sich klimapolitischen Themen und Fragestellungen widmet.
Der seit dem Jahr 2013 jährlich stattfindende Magdeburger Klimadialog ist als offene Dialogplattform angelegt, die sich aktuellen klimapolitischen Themen ...
mehr erfahren

Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg

Alle zwei Jahre wird der Umweltpreis der Landeshauptstadt Magdeburg vergeben. Mit der Vergabe des Umweltpreises der Landeshauptstadt Magdeburg sollen nicht nur wie in den vergangenen Jahren herausragende Leistungen zur Verwirklichung des Ziels, Magdeburg zu einer Modellstadt für erneuerbare Energien zu entwickeln, gewürdigt werden.
Die Landeshauptstadt Magdeburg hat sich über die Energiethemen hinaus im Bereich Klimaschutz stark ...
mehr erfahren

Klimaanpassungskonzept

Auf der Grundlage der vorliegenden Analysen wurden die klimasensitiven Handlungsfelder der Stadt identifiziert. Die Klimarisiken/-chancen und die entsprechenden Anpassungsmaßnahmen sind möglichst konkret dargestellt.
© © tcsaba - Fotolia
Laufzeit: 01.01.2016 bis 31.12.2016
Partner: Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz - ThINK
Förderkennzeichen: FKZ 03K01848
Im Themenkomplex Stadtklima / Klimaanpassung hat die Landeshauptstadt Magdeburg in den letzten Jahren erste Grundlagen ...
mehr erfahren