"Grenzenlos singen" I 30 Chöre aus sechs Ländern zu Gast
Hilfsnavigation

Internationales Chorfest und Wettbewerb "Grenzenlos Singen" vom 5. bis 9. Oktober

Unter dem Motto „Grenzenlos singen“ findet das Internationale Chorfest Magdeburg 2022 vom 5. bis 9. Oktober in der Landeshauptstadt statt. Neben dem umfangreichen Programm an Chorkonzerten veranstaltet die  Organisation INTERKULTUR erstmals einen internationalen Chorwettbewerb. Das Konzertprogramm des Chorfestes mit 21 Veranstaltungen lebt vor allem von der Beteiligung der Chöre aus der Region, aber auch von den internationalen Gästen.

Zu den Höhepunkten des vom Chorverband Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der Landeshauptstadt organisierten Festes des Gesangs zählen neben der feierlichen Eröffnung die beliebte „Lange Nacht der Chöre“, bei der sich in diesem Jahr Chöre der Region mit internationalen Chören mischen, aber auch ein geistliches Konzert mit Schwerpunkt auf der Gregorianik, das festliche Abschlusskonzert im Opernhaus sowie ein neues Format einer Chorparty. Insgesamt nehmen am Chorfest 30 Chöre aus sechs Ländern teil.

Eröffnung der Geschäftsstelle des Chorverbandes

Der Chorverband Sachsen-Anhalt hat seinen Verwaltungssitz derzeit in Bernburg. Um für seine Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit sichtbarer und besser erreichbar zu werden, wird er ab Oktober unter dem Dach des Netzwerks Freie Kultur im Breiten Weg 30 zu finden sein. In unmittelbarer Nähe zum Konservatorium, dem Opernhaus und der Universität eröffnen sich neue Perspektiven für Workshops und Weiterbildungen sowie neue Möglichkeiten der Kooperation mit der Kulturlandschaft der Landeshauptstadt. Feierliche Eröffnung der neuen Geschäftsstelle in Magdeburg ist am 7. Oktober. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom dänischen Chor „Voci Fluenti“.

Internationale Freundschaftskonzerte

Unter dem Titel „Let’s sing together“ gibt es beim Chorfest im Oktober fünf internationale Freundschaftskonzerte, die von Chören aus Magdeburg und der Region an verschiedenen Orten der Stadt in Eigenregie organisiert werden. An jedem der Konzerte nehmen auch internationale Chöre aus den USA, Tschechien,  Dänemark, Polen und der Slowakei teil. Bei freiem Eintritt geht es hier nicht nur um das gemeinschaftliche Singen, sondern auch um ein gegenseitiges Kennenlernen.

Chorparty im Alten Theater

Beliebte und in der Vergangenheit bewährte Sonderkonzertformen wie das „Geistliche Konzert“ oder die „Lange Nacht der Chöre“ sind in der aktuellen Festivalausgabe ebenso vertreten wie neue Formate.

Unter dem Titel „One Night Ständchen“ steigt im Alten Theater erstmals eine lockere Chorparty, bei der mit „Männersache“ und „Mädelsabend“ zwei Kneipenchöre aus Bamberg für Stimmung sorgen werden. Mit dabei sind hier zudem Tänzerinnen und Tänzer von Dance CompleX sowie mit dem Cantica Collegium Musicum ein Chor aus der Slowakei.

Die von dem aus Sachsen-Anhalt stammenden Thomas Kaminski gegründeten Bamberger Chöre entstanden aus einer Lust des Chorleiters, möglichst niedrigschwellige Angebote zu machen. Mittlerweile haben sich „Männersache“ und „Mädelsabend“ zu angesagten Ensembles mit insgesamt dreistelliger Mitgliederzahl entwickelt, die vor allem eins eint: Freude am gemeinsamen Singen mit Pop- und Rocksongs, die man nicht unbedingt mit einem Chor verbindet. Knapp 90 Sängerinnen und Sänger reisen nach Magdeburg an.

Inklusives Chorkonzert "Sing & Sign"

Das in Leipzig beheimatete inklusive Vokalensemble „Sing & Sign“ vereint etwa 50 hörbehinderte, mehrfachbehinderte und hörende Akteur*innen, überwiegend junge Erwachsene. Es besteht aus Berufsmusiker*innen und einem semiprofessionellen Gebärdenchor. In ihren Konzerten wird die Musik durch Gebärden mit allen Sinnen erlebbar. In Magdeburg stellen sie im Gesellschaftshaus ihr aktuelles Programm „Schütz mit den Augen hören“ vor, mit dem sie auch beim Heinrich-Schütz-Musikfest auftreten.

Internationaler Chorwettbewerb

An dem von INTERKULTUR veranstalteten Chorwettbewerb nehmen in Magdeburg neun Chöre aus sechs Ländern teil. Die am 7. und 8. Oktober im Gesellschaftshaus stattfindenden Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien sind öffentlich.

Zur international besetzten Jury gehören Bernard Krüger (Südafrika), Marit Tøndel Bodsberg, (Norwegen) und Martin Wagner (Chordirektor Theater Magdeburg).

Flankiert wird der Wettbewerb von einem öffentlichen interaktiven Workshop zur Aufführungspraxis südafrikanischer Stücke mit Bernard Krüger sowie einem Workshop über norwegische Volksmusik mit Marit Tøndel Bodsberg.

Willkommen in Magdeburg zum ersten Internationalen Chorfest 2022! Das Chorfest Magdeburg wird in diesem Jahr durch einen internationalen Chorwettbewerb ergänzt und verbindet so die Chöre vor Ort mit Sängerinnen und Sängern aus der ganzen Welt. Wir freuen uns, Sie in Magdeburg begrüßen zu dürfen!

Günter Titsch, Präsident INTERKULTUR | Dr. Lutz Trümper, Oberbürgermeister Magdeburg 

(Quelle: INTERKULTUR I Internationales Chorfest Magdeburg - Teilnahmeaufruf )

Friedensmesse trifft Uraufführung

Beim festlichen Abschlusskonzert im Opernhaus erklingt nun endlich das coronabedingt verschobene monumentale Werk „The Armed Man: A Mass for peace“ des walisischen Komponisten Karl Jenkins, für das insgesamt etwa 160 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne stehen.

Mit dabei sind der Neue Magdeburger Kammerchor, die Singakademie Magdeburg, ein eigens gegründeter Projektchor des Chorverbandes Sachsen-Anhalt, der Opernkinderchor des Konservatoriums sowie Mitglieder des Collegium Musicum Berlin.

Unter der musikalischen Leitung von Donka Miteva erlebt außerdem eine Auftragskomposition ihre Uraufführung. Der in Potsdam lebende Komponist Marius Felix Lange hat unter dem Titel „...im Zündholz der Olivenbäume – Szenen einer Fluchtgeschichte“ ein eindringliches Werk geschaffen, dass die Themen Flucht und Heimat auf besonders poetische Weise verarbeitet. Die Texte des Werkes für Sopran, Kinderchor, Chor und Orchester stammen von dem in Magdeburg lebenden syrischen Dichter Wahid Nader, die Lange mit Versen der antiken griechischen Dichterin Sappho verschränkt.

Tickets und weitere Informationen

Vorverkauf ab 1. September 2022

Vorverkaufsstellen: Opernhauskasse und an allen Eventim VVK Stellen u.a. in Magdeburg beim Kartenhaus im Allee-Center, der Tourist Information und dem Volksstimme Service Center

Online: Tickets Internationales Chorfest Magdeburg

Weitere Informationen unter: Internationales Chorfest Magdeburg

Vielen Dank den Partnern und Sponsoren

  • Land Sachsen-Anhalt
  • Kunst- und Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
  • Lotto Toto Sachsen-Anhalt
  • Stiftung Kloster Unser Lieben Frauen
  • Humanas Pflege GmbH & Co. KG
  • MDCC Magdeburg-City-Com GmbH
  • Städtische Werke Magdeburg
  • regiocom
  • Magdeburger Weiße Flotte GmbH
  • Theater Magdeburg
  • Magdeburger Verkehrsbetriebe
  • MWG-Wohnungsgenossenschaft eG Magdeburg
  • Gesellschaftshaus Magdeburg


Autor: Isabel Tönniges, Kulturbüro / Gesellschaftshaus, 23.09.2022 
Quelle: Chorverband Sachen-Anhalt e.V. und Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg