Ausstellung im Literaturhaus: "Medium COMIC- Erzählen in Bildern"
Hilfsnavigation

Ausstellung im Literaturhaus: "Medium COMIC- Erzählen in Bildern"

Noch bis zum 14.10.2022 zeigt das Literturhaus Magdeburg die von Darjush Davar kuratierte Ausstellung „Medium COMIC – Erzählen in Bildern“. Zu sehen sind Skizzen und Originale der preisgekrönten COMIC-Künstler:innen Anke Feuchtenberger, Lisa Frühbeis, Mikael Ross, Anke Kuhl, Julia Bernhard und @kriegundfreitag (Tobias Vogel). Die Ausstellung gewährt einen Einblick in deren unterschiedliche Arbeitsweisen und Erzählperspektiven.

Anke-Feuchtenberger-Atelier © Literaturhaus Magdeburg (Foto: Nik Pitton)
©
© Literaturhaus Magdeburg (Foto: Nik Pitton)

1. September bis 14. Oktober 2022, Literaturhaus Magdeburg
Ausstellung „Medium COMIC – Erzählen in Bildern“
Mit Skizzen und Originalen preisgekrönter COMIC-Künstler:innen

Kurator: Darjush Davar, Gestalter, Musiker und Kulturmanager

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 16:00 Uhr

Die Ausstellung

Mit der Ausstellung im Rahmen der Literaturwochen, die in diesem Jahr den COMIC in den Mittelpunkt stellt, soll das Medium COMIC als zunehmend wichtigere Form künstlerisch-literarischen Ausdrucks in den Blick genommen werden.

Die Kombination von Bild und Text charakterisiert das Medium COMIC als leicht zugänglich, niedrigschwellig und kulturoffen. Ein intuitiver Zugang wird generationenübergreifend ermöglicht, was eine breitgefächerte Teilhabe an dieser sequenziellen Literatur- und Kunstform erlaubt. Aber auch für aktuelle gesellschaftliche Themen und komplexe Geschichten erweist sich der COMIC als das geeignete Erzählmedium.

Kurator der Ausstellung "Medium COMIC – Erzählen in Bildern" ist Darjush Davar, Gestalter, Musiker und Kulturmanager. Er  hat u.a. auch die Wanderausstellung „Die besten deutschen COMICS“ initiiert und künstlerisch betreut.  

Die Ausstellung thematisiert sowohl die eigenständige künstlerische Bildsprache des Medium COMIC als auch die ästhetischen Spielarten des grafischen Erzählens und der eigenständigen Erzählstrategien der verschiedenen Künstler:innen.

Die Künstler:innen

Die Ausstellung zeigt Skizzen und Originale der preisgekrönten COMIC-Künstler:innen und gewährt einen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsweisen und Erzählperspektiven von preisgekrönten COMIC-Künstler:innen:

  • Anke Feuchtenberger
  • Lisa Frühbeis
  • Mikael Ross
  • Anke Kuhl
  • Julia Bernhard und
  • @kriegundfreitag (Tobias Vogel)

Die deutsche COMICzeichnerin Anke Feuchtenberger gilt als eine der renommiertesten Erfinderinnen und Zeichnerinnen von Bildgeschichten in Deutschland. Ihre Bücher sind keine COMICS im herkömmlichen Sinne, sondern auf Einzelzeichnungen beruhende Bilderzählungen, in denen sich, begleitet von kurzen Texten, dichte, oft heitere oder absurde Geschichten entfalten.

Exponate von Lisa Frühbeis (Originalzeichnungen auf Passepartout © Literaturhaus Magdeburg (Exponate von Lisa Frühbeis)
©
© Literaturhaus Magdeburg (Exponate von Lisa Frühbeis)

Lisa Frühbeis, Masterabsolventin der Hochschule Augsburg, hat sich einen Namen im Bereich des feministischen COMICS gemacht. Ihr Buch "Busengewunder" erschien 2020 im Carlsen Verlag. Dafür bekam sie 2020 den Max und Moritz Preis für den besten deutschen COMICstrip, den Bayerischen, sowie 2021 den Augsburger Kunstförderpreis für Literatur. Ihr COMIC “A Fraction Of Time” wurde 2022 mit dem GINCO Preis für den Besten Webcomic ausgezeichnet.

@kriegundfreitag heißt eigentlich Tobias Vogel und veröffentlicht seit 2017 in verschiedenen sozialen Netzwerken seine mittlerweile berühmten humorvollen und poetischen Strichmenschen-Zeichnungen. Der Name „Krieg und Freitag" entstand durch die Autokorrektur seines Handys, das „Freitag" statt „Frieden" schrieb. Größere Bekanntheit erlangte er mit seiner Strichmännchenkette und der damit verbundenen Spendenaktion, die er 2018 anlässlich der Ausschreitungen in Chemnitz zeichnete. 2019 gewann er den Grimme Online Award in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung", 2020 den Max-und-Moritz-Publikumspreis.

Ein Überblick der publizistischen Tätigkeit von David Basler, ehemals Verleger der Edition Moderne, zeigt zusätzlich die internationale Bandbreite und Spielarten des populären Mediums.

Öffnungszeiten

Ausstellung „Medium COMIC – Erzählen in Bildern“
1. September bis 14. Oktober 2022, Montag bis Freitag, 9:00 bis 16:00 Uhr
Literaturhaus Magdeburg

Eintritt frei

Auskünfte unter Tel. 0391/4044995

31. Magdeburger Literaturwochen: Das Blaue vom Himmel. Was wollen wir erzählen?!
Weitere Informationen unter: www.literaturhaus-magdeburg.de/literaturwochen-2022/

Veranstalter: Literaturhaus Magdeburg e.V. in Kooperation mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg, gefördert vom Land Sachsen-Anhalt, der Sparkasse MagdeBurg, den Städtischen Werken GmbH & Co. KG sowie der Stadtbibliothek und mit freundlicher Unterstützung durch die im Kulturschutzbund vertretenen Kultureinrichtungen in freier Trägerschaft.

Prokrastination

Die Prokrastination stammt vom lateinischen procrastinatio (Vertagung) ab und hat im Deutschen die gleiche Bedeutung. Von Prokrastination im soziologischen Sinne spricht man dann, wenn eine anstehende Tätigkeit – meist eine unangenehme aber notwendige Aufgabe – auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird.In Abgrenzung zum legitimen und sinnvollen Vertagen meint Prokrastination im Speziellen in kontraproduktives und unnötiges Aufschieben, es entstehen also durch das Prokrastinieren Nachteile.
(Quelle: www.neueswort.de )
Autor: Frau Riep, Kulturbüro/Gesellschaftshaus, 29.08.2022 
Quelle: Pressemitteilung Literaturhaus vom 25.08.2022 (Presse: Sarah Thäger)