Auch in Magdeburg: Langsamer Neustart der Kultur
Hilfsnavigation

Auch in Magdeburg: Langsamer Neustart der Kultur

Mit den sinkenden Inzidenzzahlen kann nun schrittweise das Kulturleben wiederaufleben und die Kultureinreichtungen der Stadt freuen sich auf die ersten Live - Veranstaltungen mit Publikum, das so schmerzlich vermisst wurde über die letzten Monate!
DJ Pult © Kathrin Singer
©
© Kathrin Singer

Es wird wieder ein buntes Potpourri an Kulturgenres zu erleben sein, ob Konzerte, Theaterproduktionen, besondere Stadtführungen bis hin zu preisgekrönten Filmen - freuen Sie sich auf einen kulturellen Austausch!

Betty oh Boy im Moritzhof

Samstag, den 29.05.2021 um 20.00 Uhr I Innenhof des Moritzhofes

Die Magdeburger Band Betty Oh Boy spielt seit 2018 zu viert und seit 2020 zu fünft in allen musikalischen Gebieten zwischen Rock’n Roll und Melancholie. Ihr Sound ist ein individuelles Rauschen, das von weit gestern bis morgen früh reicht. Susi, Lukas, Kevin, Hirschi und Micha legen in ihre Musik ein unabhängiges Gefühlsspektrum, das jeden hörbar macht. Die Indie-Songs von Betty Oh Boy klingen schwermütig, rau und klangvoll gefüllt.

Erlebt Sie auf der Open Air Bühne im gemütlichen Innenhof des Moritzhofes.

Weitere Infos unter:  https://moritzhof-magdeburg.de

Oscar-prämierter Dokumentarfilm im OLI

Donnerstag, 03.06.2021 um 19.00 Uhr I Kinosaal

Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien.

Free Solo bedeutet: im Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elizabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi-Bergsteiger Jimmy Chin, durften Honnold begleiten und fesseln die Zuschauer mit sensationellen Naturaufnahmen in schwindelerregenden Bildern.

Weitere Infos unter: https://oli-kino.de

Open-Air-Abend mit der Gruppe PAN in der Festung Mark

Sonnabend, 29.05.2021 um 18.30 Uhr

Musik vom Feinsten’ wird heute oft versprochen. Doch wo gibt es noch Live-Bands, wie sie in den 70er Jahren vor dem Siegeszug der Discos, die Tanzböden unsicher machten?
Die Gruppe PAN aus Magdeburg bietet ein Programm mit einer extremen Spannweite: Von Songs aus den Charts wie von Rihanna, Toten Hosen, Avicii über Party-Hits von Andrea Berg, Helene Fischer, Wolfgang Petry bis hin zu Ihren LieblingsHits aus den 70er, 80er und 90er Jahre, präsentieren wir Ihren Gästen Charts, Partyhits, Pop, Funk, Rock, Oldies, Schlager in einer Show.
Überraschend nah am Original werden Songs von Hermes House Band (Country Roads, Que Sera Sera), Ute Freudenberg (Jugendliebe) bis Karat (Über sieben Brücken) abgefeuert.

Weitere Infos unter: https://festungmark.com

Besondere Stadtführungen der Feuerwache

Dienstag, 01.06.2021 um 15:00

Führung durch die Hegelstraße

Um 1880 wurde die damalige Augustastraße, eine der attraktivsten Magdeburger Straßen, angelegt. Vor allem Wohnhäuser, aber auch zwei Schulen, das ehemalige Gebäude des Landeshauptarchives und das Palais am Fürstenwall prägten ihr Bild. Nadja Gröschner und Dörte Neßler werden bei ihrer Führung auf die Geschichte der Straße und ausgewählte Gebäude und ihre Bewohner eingehen und einen Blick in einige Treppenhäuser werfen, die heute wieder in altem Glanz erstrahlen.
Die Führung endet an der Leibnizstraße 23 mit Informationen zum Gebäude der Volkshochschule.
Treff: Hegelstr./Ecke Danzstr.

Dienstag, 01.06.2021 um 19:00

Buckau bei Nacht

Nadja Gröschner und Frank Kornfeld laden zu einer Führung durch Buckau ein.
Bei Kerzenschein erfahren die Besucher:innen kleine Details aus der Buckauer Geschichte und sehen Ecken, die schnell vergessen lassen, das Buckau einstmals ein nicht so beliebtes Arbeiterviertel war.

Treff- und Endpunkt: Volksbad Buckau, Karl-Schmidt-Straße

Sonnabend, 12.06.2021 19:00


Stadtfeld bei Nacht NEU

Nadja Gröschner und Frank Kornfeld laden zu einer nächtlichen Führung durch Stadtfeld ein.
Bei ihrem Weg entlang der Großen Diesdorfer Straße erinnern sie an die Geschichte des Stadtteils, der Ende des 19. Jahrhunderts als Wilhelmstadt besonders bei Beamten ein beliebtes Wohnviertel war.

Treff: Adelheidring/ Ecke Große Diesdorfer Straße
Ende: EckeSteinigstraße

Weitere Informationen unter: https://www.feuerwachemd.de

Band Cléo auf dem Hof des Volksbades Buckau

Sonnabend, 05. Juni um 20.00 Uhr I Innenhof des Volksbades Buckau

Eine mitreißende Reise durch die schillernde Welt der Chanson-, French Pop- und Jazzgeschichte(n).

Mit viel Charme verschmelzen die Melodien und Texte zu einem bunten Abend voller Leben, Emotion und Esprit. Ein Programm über die schreiende Liebe, Eifersucht, Schmerz und Hoffnung und Schicksale.

Neben selbstgeschriebenen Stücken finden sich eigene Arrangements und Interpretationen der Chansons von Edith Piaf, France Gall, Françoise Hardy, Serge Gainsbourg, George Brassens, Charles Aznavour bis Alizée, Stereo Total u.v.m.

Weitere Informationen unter: https://www.courageimvolksbad.de

Faust im Forum Gestaltung

1. Aufführung am Donnerstag, den 17.06.2021 um 19.00 Uhr I Forum Gestaltung und im Innenhof

Faust – Der Tragödie erster Teil

„Dass man für große Stoffe nicht unbedingt große Bühnen braucht, stellen die Kammerspiele Magdeburg eindrucksvoll unter Beweis. Ihre Fassung des deutschen Bühnenklassikers schlechthin kam im Forum Gestaltung zur Premiere. Pralles, buntes Volkstheater in allen Ecken des Hauses.


Oliver Breite gibt einen getriebenen Faust, der in einer Mischung aus ungestilltem Forscherdrang und Midlife Crisis das Leben verpasst. Selten hat man den „Osterspaziergang“, den das Publikum fast mitsprechen konnte, so intensiv erlebt. Grandios wandelt Breite auf dem schmalen Grat zwischen Verzweiflung, Ratlosigkeit und Todessehnsucht, aber auch bitterem Spott auf das sich vergnügende Volk.


Kongenial tragikomisch dazu Beate Fischer als weiblicher Wagner, eine attraktive, aber etwas scheue Assistentin, deren Annäherungsversuche von Faust wahrscheinlich schon seit Jahren übersehen werden.
Wie aus der Zeit gefallen dann Mephisto, ein Fest für Susanne Bard, die den Teufel zur Freude des Publikums regelrecht zelebriert!Zart und unschuldig dagegen Friederike Walter als Gretchen, schön ausgearbeitet ihre

Wandlung vom naiven, erstmals verliebten Mädchen zur schließlich in den Wahnsinn getriebenen Ausgestoßenen.
Die vor allem auch für Schulklassen zu empfehlende Inszenierung lebt zu großen Teilen von der geschickten Kombination von Laien -darstellern und Profis. Großer, verdienter Applaus.“


Volksstimme

Weitere Informationen unter: http://forum-gestaltung.de/

Magdeburger Songtage am Wasserturm in Salbke

Sonnabend, 12.06. -  Sonntag, 13.06.2021 I Open Air am Salbker Wasserturm

Seit 2005 sind die Magdeburger Songtage ein fester kultureller Kalenderpunkt der Landeshauptstadt Magdeburg. In den letzten 15 Jahren haben wir über ca 280 Bands, Solokünstler, Schriftsteller und Kabarettisten in Magdeburg begrüßt . Alles begann in der Feuerwache mit einer Handvoll von Bands.

Mittlerweile ist das Festival ein nachhaltiges, familienfreundliches und international hochkarätiges Open Air Festival. Mit dem Turmpark am Wasserturm/ Salbke wurde ein idealer Ort für das Vorhaben, in der Nähe der Elbe, idyllisch gelegen im historischen Stadtteil Alt Salbke, gefunden.

Pandemiebedingt findet das Festival dieses Jahr „nur“ an zwei Tagen statt.
Der traditionelle Tribute Abend , wird dieses Jahr als „ Magdeburger Revue“ stattfinden und in Rahmen des Kultursommers stattfinden , so die dafür beantragten Mittel durch die Bundeskunststiftung bereitgestellt werden .
Festivalkünstler 2021 Martin Rühmann Band , Martin Müller, Jessica Dennecke, Jeskom , John Lennon Memory, Tomas Tulpe, Lars Johansen, HengstmannBrüder, Jimmy Dekker u.a.

Weitere Informationen unter: https://www.songtage.org/

Theaterproduktionen im Rahmen des Modellprojektes

Freitag, 28. 5. 2021 um 19.30 UhrI Opernhaus

Ballettschaufenster Diese Vorstellung ist ausverkauft!

Öffentliche und kommentierte Probe zu »Paquita« | Ballett von Gonzalo Galguera

Sonnabend, 29. 5. 2021 um 19.30 Uhr I Opernhaus
Der Zigeunerbaron

Operette von Johann Strauß

Sonnabend, 29. 5. 2021 um 19.30 Uhr I Schauspielhaus
Die Eroberung des Südpols

von Manfred Karge

Sonntag, 30. 5. 2021 um 16.00 Uhr I Schauspielhaus
Pünktchen und Anton

Schauspiel nach Erich Kästner | Ab 6 J.

Theater und Konzerte des Theaters der Grünen Zitadelle auf der Bühne am Le Frog

Premiere am Freitag, 04.06.2021 um 20.00 Uhr I Open AirBühne am Le Frog

SOMMER, SONNE – GEN ITALIEN (Musicalkomödie)
SOMMER, SONNE – GEN ITALIEN (Musicalkomödie)

Die glühend-heißeste Musicalkomödie des Sommers
von Wolfgang-David Sebastian

Eine ganz normale Familie aus Magdeburg Reform hat es bei ihren Urlaubsreisen nie weiter als in die Lausitz geschafft. In diesem Jahr soll alles anders werden: Italien ist das große Reiseziel.
Endlich geht es los - total gestresst, aber voller Vorfreude. Doch leider gibt der Wagen mitten im schönsten Bayern den Geist auf.

Vollkommen orientierungslos treffen sie auf Bauer Alois, der nebenbei eine kleine Pension betreibt. Doch leider fehlen ihm die Gäste. Bei der Frage, ob man sich schon in Italien befindet, kommt Alois eine Idee: Kurzerhand wird aus dem bayerischen Bauern ein glühender Italiener und aus Bayern wird Italien. Die Familie bleibt und fällt auf den Schwindel rein. Nur die Tochter durchschaut das Spiel, verrät aber nichts, weil sie ein Auge auf den attraktiven Sohn von Alois geworfen hat.

Wird der Schwindel auffliegen? Gibt es ein junges Glück? Und kommt die Familie noch nach Italien? Lassen sie sich mitreißen von unserem neuen, „heißen“ Sommerspektakel mit vielen bekannten Hits und vielleicht sogar mit Grande Amore.

Buch & Regie: Wolfgang-David Sebastian | Musikalische Leitung: Enrico Scheffler

Weitere Informationen unter: https://www.theater-zitadelle.com/

Orgelkunst im Magdeburger Dom

Freitag, 25.06.2021 bis Freitag, 13.08.2021 jeweils 19.30 Uhr

Die Orgelkunstsaison soll am 25.06.2021 im Magdeburger Dom von Domorganist Barry Jordan fulminant eröffnet werden. Thematisch hält die Saison wieder ein Potpourri beginnend bei traditionellen Werken bis hin zu gleichermaßen zeitgenössischen Werken aus den verschiedenen Jahrhunderten und Improvisationen oder Neukompositionen bereit.

Hierbei wird auf höchstem Niveau von den Organistinnen und Organisten die facettenreiche Klangvielfalt der Orgelmusik ausgeschöpft und das Potential der baulich und klangtechnisch verschiedenen Magdeburger Domorgeln ausgefüllt, indem die Programme unterschiedliche Schwerpunkte setzen und so die musikalischen Feinheiten herausarbeiten. Virtuose Töne werden bei Werken von u.a. Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy zu genießen sein.

Es gastieren Organistinnen und Organisten aus dem internationalen und nationalen Kontext:

25.06.2021 Barry Jordan
02.07.2021 Ben Sheen
09.07.2021 Michael Ging
16.07.2021 Giampaolo di Rosa
23.07.2021 Peter Kofler
30.07.2021 Isabelle Demers
06.08.2021 Barry Jordan
13.08.2021 Michael Harris

Weitere Informationen unter:  http://www.domorgel-magdeburg.de/

Á la francaise - für Harfe und Saxophon in der Pauluskirche

Sonnabend, 29.05.2021 um 19.30 Uhr I Pauluskirche

Anna Maria Schwichtenberg - Harfe

Götz Baerthold - Sopran- und Altsaxophon

Die Künstler: Neben ihrer Tätigkeit als Orchestersolisten der Magdeburgischen Philharmonie musizieren Anna Maria Schwichtenberg und Götz Baerthold in dieser ungewöhnlichen Kammermusikbesetzung schon seit 2018 mit Erfolg und Leidenschaft. In ihrem aktuellen Programm haben die Künstler eine Mischung aus klassischer, impressionistischer und weltlicher Musik zusammengestellt und werden unsere Kirche unter Berücksichtigung ihrer außergewöhnlichen Akustik wunderbar zum Klingen bringen. Zu hören sind Kompositionen von Maurice Ravel, Claude Debussy, Eugène Bozza, Astor Piazzolla und anderen.

Weitere Informationen unter: https://www.kirchspiel-west.de

Quelle: Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg