Weiterhin am Wochenende geöffnet: Ausstellung "Hör mal, Telemann!"
Hilfsnavigation

Weiterhin am Wochenende geöffnet: Ausstellung "Hör mal, Telemann!"

Die interaktive Telemann-Schau „Hör mal, Telemann!“ lädt bis zum  1. November an allen Wochenenenden erneut kleine und große Leute in das Gartenhaus des Klosterbergegartens ein. Die Ausstellung bietet eine musikalische Entdeckungsreise für die ganze Familie mit anregenden Stationen zum Ausprobieren, Spielen, Hören und Knobeln.

Pressefoto Hör mal, Telemann! © Telemann-Zentrum Magdeburg (Foto: Viktoria Kühne)
©
© Telemann-Zentrum Magdeburg (Foto: Viktoria Kühne)

Wann?
Noch bis zum1. November 2020, sonnabends und sonntags, von 10.00 bis 17.00 Uhr

Wo?
Die Ausstellung befindet sich im Gartenhaus des Klosterbergegartens, der Zugang erfolgt über die Benediktinerstraße.

Der Eintritt ist frei.

 

Spielerischer Ansatz im Vordergrund

Bei der Konzeption der Schau, die den in Magdeburg geborenen Komponisten würdigt, stand vor allem der  spielerische Ansatz im Vordergrund. So gibt es Mitmachstationen in deutsch-englischer Version, bei denen man sein Wissen testen oder aber auch einfach mit Musik experimentieren kann. Außerdem informieren zahlreiche Schautafeln mit anwählbaren Klangbeispielen über Telemanns Leben und Schaffen in den zehn Wohn- und Wirkungsorten des Komponisten in Deutschland, Polen und Frankreich.

Die Ausstellung richtet sich an Telemann-Freund*innen, Tourist*innen, Senior*innen ebenso wie an neugierige Entdecker*innen ab 8 Jahren und ihre Familien

Quelle: Telemann-Zentrum