FreiwilligenPass würdigt bürgerschaftliches Engagement in und für Magdeburg
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeRSS

Sprachauswahl

Volltextsuche
Seiteninhalt

FreiwilligenPass würdigt bürgerschaftliches Engagement in und für Magdeburg

Magdeburger Vereine, Initiativen und Einsatzstellen sind aufgerufen, ihre Vorschläge für den FreiwilligenPass 2018 einzusenden. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Landeshauptstadt seit 2007 gemeinnütziges Wirken von ehrenamtlich aktiven Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Für die diesjährige Vergabe der Magdeburger FreiwilligenPässe können noch bis zum 8. Juni Vorschläge unterbreitet werden. Der FreiwilligenPass ermöglicht die Gewährung eines pauschalen Fahrtkostenzuschusses für die ehrenamtliche Tätigkeit und beinhaltet Wert- und Einkaufsgutscheine sowie mindestens drei Dankveranstaltungen verschiedener Sponsoren.

Der Pass kann auf Empfehlung gemeinnütziger Organisationen, Initiativen und anderer Einsatzstellen an Menschen vergeben werden, die sich seit mindestens einem Jahr rund 20 Stunden pro Monat oder mehr in besonderer Weise ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Zudem sollen auf der Auszeichnungsveranstaltung im September 2018 auch fünf junge Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren für ihr Engagement geehrt werden. Vergabevoraussetzungen sind hierbei nicht zu berücksichtigen. Die Ehrung erfolgt durch den Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten.

Wenn Träger, Organisation bzw. Einrichtungen von ehrenamtlich Tätigen unterstützt werden, sollten diese die Change nutzen, sich mit dieser Würdigungsform zu bedanken. Vorschläge für die Auszeichnung mit dem FreiwilligenPass 2018 müssen bis spätestens zum 8. Juni 2018 in der Stadtverwaltung vorliegen. Eventuelle Rückfragen sind in der Stabsstelle Jugendhilfe-, Sozial- und Gesundheitsplanung der Landeshauptstadt Magdeburg unter der Telefonnummer 540 3241 möglich. Das Antragsformular für den FreiwilligenPass 2018 finden Sie hier. Es enthält weitere Hinweise zum Ausfüllen und Zusenden.

Hintergrund
Der FreiwilligenPass ergänzt bereits bestehende Würdigungsformen der Ottostadt Magdeburg für ehrenamtliches Engagement, wie zum Beispiel die jährliche Ehrung verdienstvoller Einwohner. Er wurde nach einem Beschluss des Stadtrates 2006 von der Initiative des Magdeburger Netzwerkes für bürgerschaftliches Engagement ins Leben gerufen. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Stadtverwaltung und gemeinnützigen Vereinen, Dachverbänden der freien Wohlfahrtspflege und anderen Initiativen. Unterstützt werden die Initiatoren des FreiwilligenPasses durch zahlreiche Sponsoren. Weitere Unterstützer sind jederzeit willkommen.

BürgerService

Ihre Behördenrufnummer 115Bürger Service keboxTerminvergabeButton Stellenmarkt

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Schnellkontakt

Foren


Externer Link: helpto

Externer Link: Widget NINA

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen