Telemann-Zentrum Magdeburg
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Mit dem Zentrum für Telemann-Pflege und Forschung ist im Nordflügel des Gesellschaftshauses Magdeburg ein Forschungsinstitut von internationaler Ausstrahlung beheimatet. Es verfügt über eine öffentlich zugängliche Präsenzbibliothek und ein weltweit einzigartig umfangreiches Archiv zu Leben und Werk des bedeutenden Sohnes der Stadt und berühmten Komponisten Georg Philipp Telemann (1681 - 1767) sowie zur Musikgeschichte Magdeburgs.

Die Tätigkeit des Telemann-Zentrums umfasst folgende Sachgebiete:
  • Forschung und Publikationen
  • Bibliothek/Archiv
  • Veranstaltungen

Telemann in Magdeburg

Magdeburger "Telemann-Nachspielzeit"

Akt. Meldung: Nachspielzeit für Telemann: Dorothea Oberlinger © Dorothea Oberlinger
©
© Dorothea Oberlinger

Telemann-Wochenende vom 29. Oktober bis zum 1. November mit sechs Konzerten und umfangreichem Rahmenprogramm

Telemann im Herbst? Das gab es ja noch nie! Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. In der Magdeburger "Telemann-Nachspielzeit" werden einige der Interpret*innen zu erleben sein, die zu den 25. Magdeburger Telemann-Festtagen im März erwartet wurden - einen Tag vor Beginn musste das Festival coronabedingt abgesagt werden.

Natürlich kann diese „Nachspielzeit“ die ausgefallenen 25. Magdeburger Telemann-Festtage nicht ersetzen, die 2022 nachgeholt werden sollen. Doch das Festivalwochenende im Herbst will nach langer Zeit der Konzertabstinenz signalisieren: Telemanns Musik ist in Magdeburg präsent und nun wieder in Konzerten live zu erleben. Das schöpferische Werk Georg Philipp Telemanns bietet für ein solches Festival mit kleinen, „coronatauglichen“ Formaten beste Voraussetzungen: schier unerschöpflich ist der Reichtum kammermusikalischer Kompositionen Telemanns.

Programm & Tickets

Der Kartenvorverkauf startet am 15. September.