Allgemeine Informationen zum Jugendamt
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Kinder, Jugend und Familie - Jugendamt

Willkommen auf den Seiten des Jugendamtes der Landeshauptstadt Magdeburg
(Öffnungszeiten der einzelnen Abteilungen/Teams/Ansprechpartner/-innen finden Sie auf den weiterführenden Seiten des Amtes.)
Musizieren im Kindergarten © Fotograf Sam Rey
©
© Fotograf Sam Rey
Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in ihren Bedürfnissen beratend und unterstützend zur Seite zu stehen, ist Ziel und Aufgabe des Jugendamtes.
Eine Vielzahl von Hilfs- und Serviceleistungen werden hier angeboten, um allen Kindern und Jugendlichen beim Heranwachsen und bei der Integration in die Gesellschaft mit all den damit anfallenden Herausforderungen zu helfen.

 

Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten des Jugendamtes

Die Ämter und Bereiche des Sozialdezernates behalten ihre bislang angebotenen Notsprechzeiten für die Bürger bis zum Jahresende bei.

Dies hängt mit den technischen und räumlichen Gegebenheiten der jeweiligen Standorte zusammen und wie diese mit den Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus` zu vereinbaren sind.

Für das Jugendamt gilt allgemein:

Um Wartezeiten zu vermeiden und Abstände auf den Warteflächen zu wahren, sollen Anliegen nach Möglichkeit zunächst per eMail (jugendamt@magdeburg.de) oder per Telefon an das Jugendamt gerichtet werden.

Soweit eine abschließende Klärung auf diesem Weg nicht möglich ist, können persönliche Gesprächstermine auf telefonische Vereinbarung hin stattfinden. Im Bedarfsfall besteht die Möglichkeit, Termine auch außerhalb der früheren Sprechzeiten zu vereinbaren. Der Termin kann mit den jeweils zuständigen Mitarbeitenden vereinbart werden.

Für die Kita-Beratung im W.-Höpfner-Ring 1 wird gebeten, Termine über das entsprechende Online-Portal auf

www.magdeburg.de/index.php?object=tx|37.10228.1&NavID=37.572&La=1 zu vereinbaren.

Für die übrigen Bereiche können Termine bei Bedarf telefonisch mit den jeweiligen Ansprechpartner*innen vereinbart werden. Zentrale Unterstützung für die Kontaktaufnahmen zum zuständigen Bereich erhalten Sie unter 0391 540 31 45 oder unter 0391 540 31 05.

Notfälle: Ohne vorherige Terminvereinbarung für dringende/kurzfristige Anliegen werden weiterhin Notsprechzeiten jeweils dienstags und donnerstags von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr angeboten.

Ausnahme Unterhaltsvorschuss: Persönliche Gespräche zu Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) und zur Beistandschaft sind in den Räumlichkeiten in der Julius-Bremer-Straße ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die konkreten Ansprechpartner*innen sind online unter www.magdeburg.de/Start/Bürger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Kinder-Jugend-Familie/Unterhaltsvorschuss/index.php?La=1&object=tx,698.6188&kat=&kuo=2&sub=0 zu finden. Allgemeine Hinweise gibt es zudem unter der zentralen Telefonnummer des Bereichs, 0391 540 31 23.

In den Dienstgebäuden wird um das Tragen von Mund-/Nasenschutz gebeten. Es wird um Verständnis gebeten, dass es aufgrund der vorgehaltenen Sicherheitsmaßnahmen zu einigen Verzögerungen in der Terminfolge kommen kann.

Das Jugendamt

Das Jugendamt besteht nach bundeseinheitlicher gesetzlicher Regelung, die in § 70 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) formuliert ist, aus zwei Säulen, der Verwaltung und

Der Jugendhilfeausschuss ist ein beschließender Ausschuss im Sinn der Gemeindeordnung. Die Zuständigkeit und die Aufgaben des Jugendhilfeauschusses sind im § 4 Absatz der Satzung des Jugendamtes der Landeshauptstadt Magdeburg, Amtsblatt Nr. 36, vom 18.12.2015 geregelt. Er befasst sich insbesondere mit:

  • der Erörterung aktueller Problemlagen junger Menschen und ihrer Familien sowie mit Anregungen und Vorschlägen für die Weiterentwicklung der Jugendhilfe,
  • der Jugendhilfeplanung und
  • der Förderung der freien Jugendhilfe.

Der Jugendhilfeausschuss soll vor jeder Beschlussfassung des Stadtrates in Fragen der Jugendhilfe gehört werden. Er hat das Recht an den Stadtrat Anträge zu stellen und ist zur Vorbereitung des Haushaltes zu hören. Er hat Beschlussrecht in den Angelegenheiten der Jugendhilfe im Rahmen der  vom Stadtrat bereitgestellten Mittel, der erlassenen Satzungen und der vom ihm gefassten Beschlüsse.

Der Jugendhilfeausschuss bildet einen ständigen Unterausschuss für die Jugendhilfeplanung, die aus der Mitte seiner beschließenden Mitglieder wählt. Der Unterausschuss Jugendhilfeplanung bereitet die Beschlussfassung für den Jugendhilfeausschuss sowohl in seiner beschließenden als auch in seiner beratenden Funktion vor.