VERSCHOBEN I Lesung mit Samira El Ouassil
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

VERSCHOBEN I Lesung mit Samira El Ouassil

Die Lesung mit der Autorin Samira El Ouassil im Literaturhaus muss krankheitbsbedingt auf den 13. Oktober 2022, um 19.00 Uhr verschoben werden. Ihr Buch „Erzählende Affen. Mythen, Lügen, Utopien – wie Geschichten unser Leben bestimmen“ erschien 2021 im Ullstein Verlag erschien. Wie gelingt es, den Klimawandel so zu erzählen, dass er zum Handeln drängt? Aus welchen Überlegenheitsmythen entstehen Rassismus und Antisemitismus? Eine starke Geschichte kann die Welt retten – oder sie zerstören. Sie kann Wahlen entscheiden, Menschenleben retten, aber auch Kriege auslösen und Ungerechtigkeit zementieren.

Cover: Samira El Ouassil und Friedemann Karg I Erzählende Affen © Literaturhaus Magdeburg (Cover: Ullstein Verlag)
©
© Literaturhaus Magdeburg (Cover: Ullstein Verlag)

KRANKHEITSBEDINGT VERSCHOBEN

13. Oktober 2022, Donnerstag, 19.00 Uhr,  Literaturhaus Magdeburg
31. Magdeburger Literaturwochen
Lesung mit Samira El Ouassil:
"Erzählende Affen - Mythen, Lügen, Utopien. Wie Geschichten unser Leben bestimmen"

Die Autorin, Schauspielerin, Musikerin und Politikerin Samira El Ouassil und der Autor, Journalist und Moderator Friedemann Karig verfolgen in ihrem Werk diese ambivalente Wirkungsmacht anhand wichtiger Narrative von der Antike bis zur Gegenwart. Und sie zeigen, welche Erzählungen uns heute gefährden und warum wir neue benötigen. Ein Buch „voller kleiner und großer Geschichten, mithilfe derer wir versuchen zu verstehen, warum die Welt ist, wie sie ist“.

Das Blaue vom Himmel

Plakat_Endfassung_31._Magdeburger_Literaturwochen © Literaturhaus Magdeburg
©
© Literaturhaus Magdeburg

Die 31. Magdeburger Literaturwochen: Das Blaue vom Himmel. Was wollen wir erzählen?!

Weitere Informationen unter www.literaturhaus-magdeburg.de/literaturwochen-2022/

Veranstalter: Literaturhaus Magdeburg e.V. in Kooperation mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg

Gefördert vom Land Sachsen-Anhalt, der Sparkasse MagdeBurg, den Städtischen Werken GmbH & Co. KG sowie der Stadtbibliothek und mit freundlicher Unterstützung durch die im Kulturschutzbund vertretenen Kultureinrichtungen in freier Trägerschaft

Autor: Frau Riep, Kulturbüro/Gesellschaftshaus, 14.09.2022 
Quelle: Pressemitteilung Literaturhaus vom 09.09.2022 (Presse: Sarah Thäger)