Besser verbunden - Europäische Mobilitätswoche 2022
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

Besser verbunden – Europäische Mobilitätswoche 2022

Die Europäische Mobilitätswoche 2022 regt unter dem Motto „Besser verbunden“ mit elf Veranstaltungen zum Nachdenken rund um die Mobilität der Zukunft an. Neben einer Sternradtour und Diskussionsrunden sind auch Kunstaktionen geplant. Offizieller Start: 16. September mit der Einweihung der Radzählstation am Hauptbahnhof.

Neue Aspekte nachhaltiger (Zukunfts)-Mobilität

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa jährlich vom 16. bis 22. September den perfekten Rahmen, die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Das jährlich wechselnde Motto der Aktionswoche lenkt den Fokus auf immer neue Aspekte nachhaltiger Mobilität. Das Motto 2022 lautet „Besser verbunden“.

Mit der Unterstützung vieler Agierender und unter Beteiligung des Umweltamtes und des Stadtplanungsamtes wurde der Landeshauptstadt Magdeburg die Organisation für 2022 übertragen. Das Programm greift verschiedenste Aspekte nachhaltiger Mobilität auf.

Radzählstation, Mobilitätskonzept und Elektrofahrzeuge

Offizieller Beginn der Veranstaltungswoche ist der 16. September 2022 mit der Einweihung der Radzählstation unterhalb der Brücken am Hauptbahnhof. Magdeburgs erste Radzählstation wird durch den Beigeordneten für Umwelt und Stadtentwicklung, Jörg Rehbaum, um 13:00 Uhr eingeweiht.

Zeitgleich beginnt die Präsentation des Stadtplanungsamtes, die das neue Elektromobilitätskonzept der Landeshauptstadt Magdeburg vorstellt. Auf dem Willy-Brandt-Platz werden Forschungsergebnisse der Otto-von-Guericke-Universität sowie Erkenntnisse zur „Neuen Mobilität“ von Verbänden wie ADAC, ADFC und VCD vorgestellt. Magdeburger Unternehmen und Institutionen präsentieren Elektrofahrzeuge, die bereits im Regelbetrieb eingesetzt werden.

Rund ums Rad und Asphalt-Kunst

Am 17. September findet eine Sternfahrt auf dem Städtepartnerschaftsradweg zwischen Magdeburg und Braunschweig statt. Zum 35-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft startet in Magdeburg um 9:30 Uhr vom Alten Markt eine Radgruppe, um sich in Helmstedt mit der Braunschweiger Gruppe zum gemeinsamen Fest zu treffen.

Am 18. September startet um 11:00 Uhr eine Kunstaktion in der Goethestraße. Südlich der Schrote, zwischen Schillerstraße und Gerhart-Hauptmann-Straße, wird ein kleines Team um die freiberufliche Künstlerin Melina Gross aus dem Straßenasphalt eine Leinwand machen. Unter dem Motto „Besser verbunden“ können auch Spazierende ihre Visionen von Mobilität in das Gesamtbild einbinden und miteinander ins Gespräch kommen.

Die Aktionswoche wird durch die Siegerehrung des diesjährigen STADTRADELNS am 22. September um 17:00 Uhr im Alten Rathaus abgeschlossen. Prämiert werden Schulen, Teams und Einzelradelnde, die vom 22. August bis zum 11. September am STADTRADELN teilgenommen und das Siegertreppchen erklommen haben.