Erfolgreiche Feuerwehrleute im Rathaus empfangen
Hilfsnavigation
115 Ihre Behördennummer

Erfolgreiche Feuerwehrleute im Rathaus empfangen

Die erfolgreichen Feuerwehrleute zweier Wettbewerbe sind am 6. September 2022 von Oberbürgermeisterin Simone Borris im Rathaus empfangen worden. Es gab einen kompletten Medaillensatz bei den „World Police and Fire Games“ in Rotterdam und eine Silbermedaille bei der Internationalen Olympiade der Jugendfeuerwehren in Slowenien.

Jugendfeuerwehr Olvenstedt – Erfolge für den Nachwuchs

Die Jugendfeuerwehr Olvenstedt kehrte mit einer Silbermedaille von der 23. Internationalen Olympiade der Jugendfeuerwehren im slowenischen Celje zurück. Bei dem Wettkampf im Juli 2022 traten 50 Gruppen aus 19 Nationen gegeneinander an. Für Deutschland war noch ein bayrisches sowie ein niedersächsisches Team am Start. Die Magdeburger Abordnung erreichte in der Gesamtwertung den 15. Platz und in der Einzelwertung „Gemischt“ Platz 12.

Seit 1992 fährt die Jugendfeuerwehr Olvenstedt regelmäßig zu Landesmeisterschaften, Bundeswettbewerben sowie internationalen Wettbewerben. Den jüngsten Erfolg feierte das Team beim Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren in Homburg im September 2022 und erreichte beim Kreativteil den zweiten Platz. Im feuerwehrtechnischen Bereich konnte der zehnte Platz errungen werden.

Wimpel der Jugendfeuerwehr Magdeburg-Olvenstedt
Jugendfeuerwehr Olvenstedt und die Berufsfeuerwehr Magdeburg im Ratssaal
Oberbürgermeisterin Simone Borris bedankt sich bei den Feuerwehrleuten
Erfolgreiche Jugendfeuerwehr Magdeburg-Olvenstedt im Rathaus
Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Magdeburg und OB Simone Borris auf dem Balkon
Besondere Ehre: Jugendfeuerwehr Olvenstedt auf dem Balkon des Alten Rathauses

Berufsfeuerwehr beeindruckt auf internationalem Terrain

Bei den 19. „World Police and Fire Games“ in Rotterdam errangen fünf Männer und eine Frau der Berufsfeuerwehr Magdeburg einen kompletten Medaillensatz. Erfolgreichster Feuerwehrsportler des Teams mit zwei Mal Gold im Radrennen war Mario Kelterborn. Insgesamt gewann das Team vier Mal Gold, fünf Mal Silber und sechs Mal Bronze!

Stephanie Neike (2x Silber, 2x Bronze)

  • Diskuswurf: Silber
  • Staffel - Treppenlauf: Silber
  • Speerwurf: Bronze
  • 80 Meter Hürden: Bronze

Marco Gebhardt (1x Gold)

  • Ringen Freistil: Gold

Mike Höpfner (1x Gold, 2x Silber)

  • 3000 Meter Hindernislauf: Gold
  • Stabhochsprung: Silber
  • 800 Meter Lauf: Silber

Jens Stricker (1x Bronze)

  • Bowling - All Event: Bronze

Michael Fahle (2x Bronze)

  • Bowling - Einzel: Bronze
  • Bowling - All Event: Bronze

Andreas Schreiber (1x Silber, 1x Bronze)

  • Bankdrücken und Kreuzheben: Silber
  • Bankdrücken: Bronze

Mario Kelterborn (2x Gold)

  • Rad - Einzelzeitfahren: Gold
  • Rad – 800 Meter Sprint: Gold

Seit 1995 nimmt die Berufsfeuerwehr Magdeburg an den „World Police and Fire Games“ teil. Diese werden seit 1993 alle zwei Jahre in verschiedenen Metropolen der Welt ausgerichtet. Die Spiele mit etwa 10.000 Teilnehmenden aus 70 Ländern in 60 Disziplinen sind nach den Olympischen Spielen die zweitgrößte Sportveranstaltung weltweit. Ausgetragen werden traditionelle Sportarten wie Leichtathletik, Judo, Radsport, aber auch Schieß- und Kampfsportarten sowie berufsspezifische Wettbewerbe wie eine Polizeihunde-Prüfung oder spezielle Löschprüfungen für die Feuerwehr.

Neben den Teammitgliedern aus Magdeburg stellten sich insgesamt 60 Teilnehmende aus Sachsen-Anhalt der Herausforderung und holten insgesamt 92 Medaillen (39 Mal Gold, 28 Mal Silber, 25 Mal Bronze). Damit trug Sachsen-Anhalt knapp ein Drittel aller Medaillen für Deutschland bei und verhalf dem deutschen Team damit zum 3. Platz in der Nationenwertung.