Teamleitung Ausländerrecht / EU / Integration im Fachdienst Ausländerbehörde
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Teamleitung Ausländerrecht / EU / Integration im Fachdienst Ausländerbehörde

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihrer Einwohnerzahl von ca. 240.000 eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Beschäftigten ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.

Integration Hände © william87, Fotolia
©
© william87, Fotolia

Im Fachdienst Ausländerbehörde des Fachbereiches Bürgerservice und Ordnungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

Teamleitung Ausländerrecht / EU / Integration (m/w/d)

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Mit dem Ziel der unbefristeten Besetzung erfolgt die Einstellung/Umsetzung zunächst für einen Zeitraum von 2 Jahren zur Führung auf Probe. Bei Bewährung werden die Aufgaben auf Dauer übertragen. Beim Nachweis einer vergleichbaren Führungserfahrung kann die Führung auf Probe entfallen bzw. verkürzt werden.   

Unser Angebot an Sie:

  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des TVöD-VKA mit dynamischer Gehaltsentwicklung
  • Eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten und Homeoffice
  • Eine strukturierte und etablierte Personalentwicklung; gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres BGM
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Ihre Aufgaben

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Teamleitung obliegen Ihnen insbesondere folgende Aufgaben

  • Leitung des Teams und Organisation der Arbeitsabläufe
    • Planung Personaleinsatz
    • Anleitung von Mitarbeitenden und Kontrolle der Arbeitsergebnisse
    • Umsetzung von gesetzlichen Änderungen
    • Erstellen von Arbeitsanweisungen
  • Fachliche Leitung (u. a. Mitarbeit bei der Umsetzung von Strategien des Fachdienstes Ausländerbehörde)
  • Bearbeitung von Vorgängen mit besonderem oder schwierigem rechtlichem Hintergrund und übergreifender Anwendung der Rechtstheorie einschließlich Klageerwiderungen und Vertretung vor Gericht
  • Verhandlungen mit Antragstellenden, Rechtsanwälte/innen, Vertreter/innen von Organisationen zu Beschwerden und zu klärenden Rechtsfragen
  • Bearbeitung von Rechtsmittelverfahren
  • Ausarbeitung von Entscheidungen
  • Überwachung und Umsetzung der Weiterentwicklungen im Rechtsgebiet
  • Erarbeitung von Sachstandsberichten

In Ihrer Tätigkeitsausübung profitieren Sie von Ihren umfangreichen und anwendungsbereiten Rechtskenntnissen im Bereich Verwaltungsrecht (Verwaltungsverfahrensgesetz, Verwaltungsgerichtsordnung) sowie im Asyl- und Ausländerrecht. Außerdem ist es für Sie selbstverständlich sich in zusätzliche erforderliche Rechtsgebiete einzuarbeiten. Des Weiteren verfügen Sie über einen sicheren Umgang in den IT-Standardanwendungen und beherrschen die Fremdsprache Englisch in Wort und Schrift.

Neben Ihrer sorgfältigen Arbeitsweise, die sich auch durch ein ausgeprägtes Entscheidungs- und Verantwortungsbewusstsein auszeichnet, kommen in dem beschriebenen Aufgabenbereich Ihre Kundenorientierung und interkulturelle Kompetenz, Ihre Kommunikationsfähigkeit, aber auch Ihr Durchsetzungsvermögen zum Tragen.

Ihr Profil

Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulbildung (Dipl. FH, Bachelor) in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung, Verwaltungsökonomie, Rechtswissenschaften oder über einen abgeschlossenen BII-Lehrgang.

Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer mindestens einjährigen Berufserfahrung im Asyl- und Ausländerrecht, die Sie mittels Arbeitszeugnissen o. ä. belegen können.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Rudolph unter 0391/540 4326 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 29.05.2022 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 800099, E 103/22.

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Arbeitszeugnisse. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse ist beizufügen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

 

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.