Sohle, Wände, Klinker und Notgehwege
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Sohle, Wände, Klinker und Notgehwege

In und um den Tunnel drehen sich die Arbeiten derzeit vor allem um die Herstellung der Tunnelsohle, der Tunnelwände sowie die Verklinkerung der Ein- und Ausfahrten am Damaschkeplatz und die Fertigstellung der Notgehwege im Westteil des Tunnels. Und auch an der Entwässerung des Bauwerks wird derzeit gearbeitet.

Tunnelsohle fast fertig

Die Sohle für das gesamte Tunnelbauwerk ist bis auf die vier Blöcke auf der Nordseite hergestellt. Das sind rund 40 Meter, die im Bereich der künftigen Tunneleinfahrt auf der Innenstadtseite derzeit noch bearbeitet werden. Bearbeitet heißt, dass dort Bewehrungs- und Verschalungsarbeiten laufen.

Herstellung Tunnelsohle Nord, 10/21
Herstellung Tunnelsohle Nord, 10/21
Hergestellte Tunnelwand Zufahrt Tiefgarage CC, 10/21
Verschalung zur Wandherstellung an der Zufahrt Tiefgarage CC, 10/21
Hergestellung Tunnelwand Südöhre Block 35, 10/21
Hergestellte Mittelwand Block 28, 10/21

Tunnelwände im Ost-Tunnel

Die Herstellung der Tunnelwände im Ost-Tunnel hat vor allem in der Südröhre große Fortschritte gemacht.  So sind bis auf die Außenwände in den Blöcken 36 und 37 sowie dem Block 0 der Achse 110 (Zufahrt Tiefgarage City Carré) alle Wände hergestellt.

Die Mittelwand ist im Pilgerschritt bis Block 30 fertiggestellt, wobei die Blöcke 27 und 29 noch offen sind. Vom tiefsten Punkt des Tunnels (Block 23) ausgehend sind die Außenwände in Richtung Osten bis Block 35 fertig. Im Tiefpunkt selbst wird derzeit an der Entwässerung gearbeitet.

Entwässerung Tiefster Punkt im Tunnel, 10/21
Klinker am Betriebsraum, 10/21
Klinkerarbeiten an der künftigen Tunneleinfahrt Damaschkeplatz, 10/21
Notgehbahn künftige Tunneleinfahrt Damaschkeplatz, 10/21
Blick in die Tunnelausfahrt am Damaschkeplatz, 10/21
Hestellung Notgehwege in der Südröhre, 10/21
Fertiggestellte Notgehbahn Nordröhre, 10/21

Klinker und Notgehwege

Der Klinker für die künftige Tunneleinfahrt am Damaschkeplatz ist zum größten Teil hergestellt. Für die künftige Ausfahrt sind die Arbeiten noch nicht ganz so weit. Dafür sind auf beiden Seiten die Notgehwege weitestgehend fertig. Ebenso verhält es sich im westlichen Tunnel. Notgehbahnen und Schlitzrinnen sind bis Block 23 (Tiefpunkt) hergestellt.