Sachbearbeitung Personalbetreuung (m/w/d)
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Sachbearbeitung Personalbetreuung (m/w/d)

Die Landeshauptstadt Magdeburg liegt im Zentrum Sachsen-Anhalts an der mittleren Elbe und ist mit ihrer Einwohnerzahl von ca. 238.000 eine lebens- und liebenswerte Großstadt für alle Generationen. Neben vielfältigen Angeboten an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche bietet die Ottostadt ein gut ausgebautes Gesundheits- und Sozialnetz, ein umfangreiches Angebot an Wohnungen und Baugrundstücken und hervorragende Anbindungen an den Nah- und Fernverkehr. Mit ca. 3.000 Beschäftigten ist die Stadtverwaltung eine der größten Arbeitgeberinnen Magdeburgs.

Im Fachbereich Personal- und Organisationsservice der Landeshauptstadt Magdeburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Stellen in der

Sachbearbeitung Personalbetreuung
(m/w/d)

wie folgt zu besetzen:

  1. Befristete Stellenbesetzung bis 31.03.2023 mit der Option auf Entfristung
  2. Befristete Stellenbesetzung bis 11.11.2025
  3. Befristete Stellenbesetzung im Rahmen einer Mutterschutz- sowie Elternzeitvertretung

Unser Angebot an Sie:

  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz
  • Eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 9b des TVöD-VKA mit dynamischer Gehaltsentwicklung
  • Eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten
  • Eine strukturierte und etablierte Personalentwicklung; gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres BGM
  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Ihre Aufgaben

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit obliegen Ihnen

  • Begründung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen tariflich Beschäftigter
  • Bearbeitung von Angelegenheiten innerhalb des Beschäftigungsverhältnisses (Disziplinarmaßnahmen, Mutterschutz, Elternzeit, Urlaub, Nebentätigkeit, Arbeitszeit, Teilzeit, u.a.)
  • Datenpflege Personalmanagementsystem KOMMBOSS
  • Personalaktenführung
  • Zahlungsverfügungen Entgelt
  • Beratung der Führungskräfte und der Beschäftigten
  • Überwachung der gesetzlichen und tariflichen Regelungen

In Ihrer Tätigkeitsausübung profitieren Sie von Ihren umfangreichen und anwendungsbereiten Rechtskenntnissen im Bereich des Tarif- und Arbeitsrechts, insbesondere des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, des Teilzeit- und Befristungsgesetzes, des Arbeitszeitgesetzes, des Bundesurlaubsgesetzes, des Kündigungsschutzgesetzes und des Entgeltfortzahlungsgesetzes. Außerdem sind Ihnen die dazu flankierenden Rechtsnormen wie das Mutterschutzgesetz, Schwerbehindertengesetz (SGB IX), Bundeselterngelt- und Elternzeitgesetz und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz geläufig. Darüber hinaus sind von Ihnen die Rechtsnormen des Grundgesetzes, des Bürgerlichen Gesetzbuches, des Personalvertretungs- und des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt bei Ihrer Aufgabenwahrnehmung zu berücksichtigen. Das allgemeine Verwaltungs-, Kommunal-, Haushalts- und Kassenrecht finden ebenfalls Anwendung.

Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse und wenden die gängigen Office-Programme WORD und EXCEL sicher an. Darüber hinaus können Sie Ihre Erfahrungen in der Arbeit mit dem Kommunalen Bewertungs-, Organisations-, Servicesystem in Ihre Arbeit einfließen lassen bzw. besitzen die Bereitschaft zur Aneignung der noch ausstehenden Kenntnisse.

Neben Ihrer verantwortungsbewussten und zuverlässigen Arbeitsweise, die durch selbständiges und vorausschauendes Handeln geprägt ist, kommen in dem beschriebenen Aufgabenbereich Ihr Organisationsvermögen und Ihre Flexibilität, aber auch Ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit zum Tragen. 

Ihr Profil

Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung, Verwaltungsökonomie oder über einen abgeschlossenen BII-Lehrgang bzw. absolvieren diese Qualifikationen derzeitig und werden diese bis März 2022 abschließen.

Weitere Informationen

Die Landeshauptstadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für nähere Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Paeschke unter 0391/540 2406 zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 20.10.2021 ausschließlich über das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 724869, E 214/21.

Bewerbungen per Post bzw. per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Zeugniskopien mit Noten, Arbeitszeugnisse. Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse ist beizufügen.

Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

Hinweise zum Schutz personenbezogener Daten und deren Verarbeitung im Rahmen des Bewerberverfahrens.