Bürgermeister Klaus Zimmermann verabschiedet
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Bürgermeister Klaus Zimmermann verabschiedet

Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen und Vermögen, Klaus Zimmermann, ist am 27. September im Alten Rathaus verabschiedet worden. Oberbürgermeister Dr. Trümper verlieh ihm in Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen Verdienste eine Urkunde. Darüber hinaus trug sich Klaus Zimmermann in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein und erhielt ein Geschenk.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper verabschiedete am 27. September mit Klaus Zimmermann einen langjährigen Wegbegleiter in der Stadtverwaltung. Bereits seit 1998 war er als Mitarbeiter der Stadtverwaltung Magdeburg angestellt und hatte seit 2007 sein Amt als Beigeordneter sowie seit 2014 die Funktion des Bürgermeisters inne.

Nach über 20 Jahren Arbeit in und für die Landeshauptstadt Magdeburg wechselt Klaus Zimmermann zum 1. Oktober als Staatssekretär in das Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt.

Für seine langjährigen Verdienste verlieh ihm Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper im Beisein aller Beigeordneten, des Stadtratsvorsitzenden und weiterer Vertreter*innen des Stadtrates, verschiedener Geschäftsführungen städtischer Gesellschaften und Eigenbetriebsleitungen sowie Gästen aus Politik und Finanzen eine Erinnerungsurkunde und ein Ehrengeschenk.

Impressionen der Veranstaltung

Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Trümper zur Verabschiedung von Klaus Zimmermann
Handschlag: Magdeburgs Oberbürgermeister Trümper und Staatssekretär Zimmermann
Staatssekretär Klaus Zimmermann unterscheibt im Goldenen Buch Magdeburg
Gäste verabschieden Klaus Zimmermann in seinen neuen Posten als Staatssekretär
Geladene Gäste im Alten Rathaus Magdeburg zur Verabschiedung Klaus Zimmermann

Kurzvita – Klaus Zimmermann

Klaus Zimmermann wurde 1963 in Bernburg geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach seinem Abitur 1981 in Bernburg leistete er einen dreijährigen Wehrdienst, bevor er 1984 sein Studium an der TU „Otto von Guericke“ in Magdeburg aufnahm. Dieses schloss er 1989 als Diplom-Ingenieurökonom der Fachrichtung Ingenieurökonomie Maschinenbau ab.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen in der Barleber Kranbau GmbH, der Heinrichs Fördertechnik GmbH, der Bremen-Stur Calvörde und der Burger Knäcke GmbH kam er Ende 1998 als Abteilungsleiter und stellvertretender Amtsleiter im Bereich Haushaltsangelegenheiten/ Finanzplanung zur Stadtverwaltung Magdeburg. Von 2002 bis 2003 war er Fachbereichsleiter des Kommunalen Gebäudemanagements und von 2003 bis 2007 Fachbereichsleiter Finanzservice, bevor er im Juli 2007 zum Beigeordneten für Finanzen und Vermögen gewählt wurde. Seit November 2014 hatte er zudem das Amt des Bürgermeisters inne.

Viele Projekte der Landeshauptstadt Magdeburg tragen die Handschrift von Klaus Zimmermann und bleiben eng mit seinem Wirken verbunden. Dazu gehören unter anderem der Aufbau der neuen Struktur des Kommunalen Gebäudemanagements. Hier führte er Aufgaben und Mitarbeitende aus über 24 Ämtern und Struktureinheiten bezüglich der Unterhaltung aller Gebäude und Liegenschaften der Stadtverwaltung zusammen und strukturierte diese unter dem neugegründeten Eigenbetrieb KGM. Darüber hinaus war er für die erfolgreiche Einführung des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen „Doppik“ als größtes Verwaltungsprojekt der Landeshauptstadt über alle Verwaltungsbereiche verantwortlich.

Funktionen, Mitgliedschaften, ehrenamtliche Tätigkeiten

Neben seiner Funktion als Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen und Vermögen war Klaus Zimmermann auch Vorsitzender des Finanz- und Haushaltsausschusses des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt. Außerdem war er Mitglied im Finanzausschuss sowie Vorsitzender des Unterausschusses Ost des Finanzausschusses des Deutschen Städtetages.

Darüber hinaus war er Aufsichtsratsvorsitzender der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH, der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co.KG, der Kommunalen IT-Union eG (KITU) und der Kommunalwirtschaft Sachsen-AnhaltGmbH & Co. Beteiligungs-KG (KOWISA), Mitglied des Aufsichtsrates der Flughafen Magdeburg GmbH, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Handball Magdeburg GmbH, Mitglied der Gruppe der öffentlichen Körperschaften des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Magdeburg und Mitglied im Netzwerk Stadt-Land.

Neben diesen mit seiner Funktion verbundenen Tätigkeiten war er von 1993 bis 2001 ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht Sachsen-Anhalt in Halle, von 1996 bis 2000 sowie wieder seit 2008 ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt in Halle und von 2001 bis 2008 ehrenamtlicher Bürgermeister des Flecken Calvörde mit 1.800 Einwohnenden. Darüber hinaus ist Klaus Zimmermann Vorsitzender des Kuratoriums zur Wiedererrichtung des Katharinenportals, welches erfolgreich über Spenden umgesetzt werden konnte und ihm bei der Wahl zum „Magdeburger des Jahres 2016“ der Magdeburger Volksstimme zusammen mit Hans-Jörg Schuster und Frank Schuster den 4. Platz einbrachte.

Er unterhält seit über 10 Jahren eine enge Beziehung zum Verein schwerstkranker Kinder und ihrer Eltern e.V., ist Ehrenmitglied im Verein zum Erhalt der Düppler-Mühle Magdeburg e.V., Verbindungsbeamter der Landeshauptstadt Magdeburg zum Freundeskreis Korvette Magdeburg e.V. und ist Gründungsmitglied des Fördervereins Peace Monument „Floris Pax“ des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V.