Abschied vom Vorsitzenden der Stadtelternvertretung
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Vorsitzender der Stadtelternvertretung feierlich verabschiedet

Der langjährige Vorsitzende der Stadtelternvertretung, Gordon Schüler, ist am 2. Juli von der Sozialbeigeordneten Simone Borris verabschiedet worden. Für den Vater von drei Kindern endet ein 8-jähriges ehrenamtliches Engagement im Vorstand des Gremiums. Er engagierte sich zunächst in der Kita seiner Kinder, später in der Elternvertretung auf Stadt-, Landes- und Bundesebene.

„Gordon Schülers großes Engagement trug maßgeblich dazu bei, dass in der Landeshauptstadt Magdeburg eine sehr aktive und interessierte Elternvertretung agiert. Ich möchte Herrn Schüler vor allem für seinen Einsatz in der Anfangszeit der Pandemie 2020 danken. Über viele Wochen waren wir persönlich im engen Austausch. Er sorgte für einen schnellen Informationsfluss zwischen Kita und Eltern“, sagte die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, Simone Borris.

Jugendamtsleiterin Dr. Cornelia Arnold ergänzte:

„Auch auf Landesebene war Gordon Schüler in der Elternvertretung aktiv und hatte somit sehr gute Kontakte zum Sozialministerium, welche für uns als Jugendamt oft sehr hilfreich waren.“

Bei der feierlichen Verabschiedung am 2. Juli dankte Simone Borris Gordon Schüler für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Dezernat für Soziales, Jugend und Gesundheit. In seine lange Amtszeit fielen unter anderem:

  • diverse Novellierungen des Kinderförderungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt
  • die Überarbeitung
    • der Kostenbeitragssatzung der Landeshauptstadt Magdeburg
    • der Wahlsatzung der Stadtelternvertretung
    • der Geschäftsordnung der Stadtelternvertretung
  • die Einführung der Software Kitaportal (Träger- und Elternportal)
  • die Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes
  • die Eröffnung des Familieninformationsbüros

sowie die Durchführung unzähliger Vorstandssitzungen und Vollversammlungen.

„In all diesen Prozessen hat Herr Schüler kompetent und mit hohem zeitlichem Aufwand die Interessen der Eltern vertreten, und bei manchen Themen den Finger in die Wunde gelegt,“ würdigte Frau Dr. Arnold sein Engagement.

Seit 2013 ehrenamtlich für die Kinder unterwegs

Ende März 2021 endete – durch die Corona-Krise fast unbemerkt – eine Ära in der Stadtelternvertretung der Landeshauptstadt Magdeburg: Der langjährige Vorsitzende der Stadtelternvertretung, Gordon Schüler, ist nach acht Jahren Vorstandstätigkeit ausgeschieden. 2013 wurde er als Vertreter der Kita „Zackmünder Knirpse“ (Westerhüsen) in die damals noch Stadtelternbeirat genannte Stadtelternvertretung entsandt und zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ab 2015 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden der Stadtelternvertretung. Zusätzlich war er ab 2014 in der Landeselternvertretung Sachsen-Anhalt tätig, dessen Vorsitzender er seit 2017 ist. Darüber hinaus engagierte er sich in der Bundeselternvertretung. All diese Tätigkeiten waren ehrenamtlich.

Die Stadtelternvertretung Magdeburg ist eine gesetzlich verankerte Interessenvertretung von Eltern, deren Kinder in Krippe, Kindergarten und Hort betreut werden. Sie ist unter anderem im Rahmen der Infrastrukturplanung zu beteiligen, beispielsweise bei der Planung von Kita-Neubauten. Die Stadtelternvertretung entsendet ein beratendes Mitglied in den Jugendhilfeausschuss. Wahlen zur Stadtelternvertretung finden alle zwei Jahre statt.