Tunnelaushub auf der Innenstadtseite begonnen
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Tunnelaushub auf der Innenstadtseite begonnen

Anfang August hat der Tunnelaushub auf der Innenstadtseite der Baustelle begonnen. Zunächst wird die südliche Tunnelröhre ausgehoben. Der Erdaushub wird direkt über die Kreuzung zur Otto-von-Guericke-Straße abtransportiert. Schon wie auf der Westseite wird zunächst vier Meter tief der Boden in Richtung Kölner Platz abgegraben. In einem zweiten Schritt wird dann die Endtiefe von knapp sieben Metern Tiefe erreicht.

Beginn Tunnelaushub auf der Innenstadtseite, 08/2020
Einblick in die künftige Tunneleinfahrt stadtauswärts, 08/2020
Arbeiten am neuen Gleisdreieck Willy-Brandt-Platz, 08/2020
Anschluss an das bestehende Gleis vor dem Hauptbahnhof, 08/2020
Pflasterarbeiten für die neue Straßenbahntrasse, 08/2020
Einblick in die südliche Tunnelröhre, 08/2020
Herstellung der Tunnelsohle in Block 9 Süd, 08/2020

Gleisbau

Der Gleisbau für das neue Gleisdreieck am Willy-Brandt-Platz und den Anschluss an die schon bestehenden Gleise ist in den letzten Wochen gut vorangekommen. Im Bereich der Haltestelle vor dem Hauptbahnhof werden bereits Pflasterarbeiten erledigt. Und auch am neuen Gleisviereck am Damaschkeplatz sind die Arbeiten weit fortgeschritten, sodass in knapp zwei Wochen die Straßenbahnen wieder fahren können.

Herstellung Tunnelsohle

Die Herstellung der Tunnelsohle auf der Westseite der Baustelle – Höhe Damaschkeplatz – ist mittlerweile bis zum Portalbereich vorangekommen. Derzeit erfolgen die Bewehrungsarbeiten in Block 9, d. h. in den Blöcken 10 bis 22 ist die Sohle fertiggestellt.