Bodestraße
Hilfsnavigation
D115 Ihre Behördennummer

Nutzung, derzeit
Ehemals gärtnerische Nutzung und zwei Doppelgaragen

zulässige Nutzung
Das Grundstück ist nach § 34 BauGB bebaubar. Zulässig ist eine gewerbliche Nutzung. Gegebenenfalls ist eine Wohnnutzung, unter Berücksichtigung des Umgebungslärms, möglich. Die Zulässigkeit eines konkreten Bauvorhabens ist im Rahmen eines baurechtlichen Verfahrens zu prüfen.

Katasterdaten
Flur                            354
Flurstück               6571/1
Größe                     934 m²

Erschließung
Versorgungsleitungen für Wasser, Abwasser, Gas und Strom liegen in der Bodestraße sowie in der Nienburger Straße an.

Lagebeschreibung
Das Grundstück befindet sich in der Bodestraße Ecke Nienburger Straße im Stadtteil Lemsdorf und liegt innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteils. Angrenzend befindet sich Wohnbebauung, Sportstätten, ein Gewerbebetrieb

Erreichbarkeit
Stadtmitte                                     ca. 6 km       
Magdeburger Ring                   ca. 800 m
A 14                                                  ca. 7,5 km
Straßenbahnlinie 1,10          ca. 1,5 km
Buslinie 57 und 58                  ca. 300 m

Besonderheiten
Das Grundstück befindet sich in einem unbeplanten Innenbereich. Die Zulässigkeit von Vorhaben richtet sich daher nach § 34 BauGB. Vorhaben im unbeplanten Innenbereich müssen sich in die nähere Umgebung einfügen. Zu einer Bauvoranfrage wird geraten.

Aufgrund der Nähe zum Magdeburger Ring, dem angrenzenden Gewerbebetrieb, der Sporthalle und der Kegelbahn ist bei geplanter Wohnnutzung eine immissionsschutzrechtliche Prüfung im Baugenehmigungsverfahren durchzuführen. Immissionsschutzrechtliche Auflagen können erforderlich werden.

Für den Verkaufsgegenstand gibt es keine Eintragungen in den Abteilungen II und III im Grundbuch. Im Baulastenverzeichnis der Landeshauptstadt Magdeburg sind keine Einträge enthalten. Auf dem Grundstück lastet ein Straßenausbaubeitrag in Höhe von 1.502,66 EUR, der vom Erwerber zu zahlen ist.

Auf dem Grundstück befinden sich diverse Bäume, die unter die Baumschutzsatzung der Landeshauptstadt Magdeburg fallen und möglichst zu erhalten sind. Sollten trotzdem Veränderungen am Baumbestand nötig sein, sind diese bei der unteren Naturschutzbehörde zu beantragen. Es sind gegebenenfalls Ersatzpflanzungen einzuplanen. Nach Starkregenereignissen ist mit höheren Grundwasserständen zu rechnen.

Auf dem Grundstück befinden sich zwei Doppelgaragen. Miet- und Pachtverhältnisse bestehen nicht. Das Grundstück ist, wie es steht und liegt, zu übernehmen.

Flurkarte:
Bodestraße_Flurkarte

Hinweis:

Das Angebot zur Veräußerung der Grundstücke erfolgt freibleibend nach Höchstgebot. Vor Abschluss des Kaufvertrages muss der Erwerber die Finanzierung des Kaufpreises nachweisen. Die mit der Abwicklung des Vertrages entstehenden Kosten trägt der Erwerber. Die Kaufverhandlungen werden vorbehaltlich der Zustimmung der städtischen Gremien geführt.

Schriftliche Gebote (Kaufpreis) sind in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift Kaufangebot und der Bezeichnung des Grundstücks bis zum 31.07.2020 an die

          Landeshauptstadt Magdeburg
          Der Oberbürgermeister
          Fachbereich Liegenschaftsservice
          Fachdienst Grundstücksmanagement
          39090 Magdeburg

zu richten.
Verfristet eingehende Angebote und Angebote per E-Mail oder Fax finden keine Berücksichtigung.